Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.112 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Matthias L. Offline



Beiträge: 80

20.05.2006 20:04
Liebherr 580 Zitat · antworten

So, dann will ich euch mal mein 3. Modell vorstellen, welches nach einer großen Sparaktion entstanden ist. Einen Liebherr 580 Radlader von Herpa.

Zum Einsatz sind 4 Atom Mini- Blue Digital gekommen. Zum Vortrieb wurde 1 als Antrieb umgebaut, welcher einfach super zu diesem Modell passt, 1 als Kurbel um den Arm zu heben bzw. senken, eins als Seilwinde um die Schaufel zu heben/kippen und das letzte ist so geblieben wie es ist, für die Lenkung.
Gesteuert wird es über IR, den IR-E4 von Mikromodellbau. Ansonsten noch 3 Fahrregler zur Steuerung der Servos und Kugellager an der Vorderachse, um die Lenkeigenschaften zu verbessern. Alle Teile von Mikromodellbau.
Das einzige was noch fehlt ist der passende Akku. Zu erst wollte ich eine 150 mA Lipo zwischen den Antrieb „quetschen“, aber leider war die Zelle ein Stück zu breit, deshalb ist das Modell auch noch nich ganz fertig. Jetzt kommt sie sicher ins Führerhaus oder in den Motorraum, kommt auf die Größe an. Weiß aber noch nicht welche Zelle.
Was für eine Größe (mA) der Lipo empfehlt ihr denn für einen Radlader? und
weiß jemand zufällig woher man 90 mA Zellen beziehen kann und wie die preislich so ins Budget schlagen, da meins doch sehr stark eingeschränkt ist? (Schüler)

Irgendwie ging der Bau ziemlich schnell (kann aber auch daran liegen, dass ich den ganzen Tag im Keller verbracht habe) und war gar nicht so „schwer“ wie es mir zu erst schien. Aber es hat wie immer einen mega Spaß gemacht.
Nun genug geschwafelt, lassen wir doch lieber die Bilder sprechen:




Der umgebaute Antrieb



Das Lenkservo fällt nach der Farbkur kaum noch auf


Ein Blick auf das Herz. Leider ist es mir nicht gelungen das Servo so klein zu schleifen, dass es ganz reinpasst, deswegen ist der Motor auch noch zu sehen, was ich aber für vertretbar halte.

Leider hab ich keine Bilder von den Zwischenstufen des Baus, da ich immer vergesse zu fotografieren (man ist einfach zu vertieft in den Bau). Beim nächsten Modell wird sich das ändern, hoffe ich.

Es ist aber noch so manches zu tun.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias


Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

20.05.2006 20:09
#2 RE: Liebherr 580 Zitat · antworten
Hallo Matthias,

dann wünsch ich viel Spaß beim Radladern

PS: ne 90 mAh Lipo sollte genügen.

Gruß
Bernhard

tom ( Gast )
Beiträge:

20.05.2006 20:23
#3 RE: Liebherr 580 Zitat · antworten
Hi !
Sieht super aus echt

nur tausch die feder gegen ein gummi aus so wie es bei lippi seinem bagger zusehn ist ich selber habe es auch so
da die feder mit der zeit nachläst das weiss ich aus eigener erfahrung

und viel spass beim baggern

mfg tom

PS: wie ich sehe hast du das seil was zu schaufel geht dreckt am schaufelzylinder befästigt bei einer stöhrung dreht das servo das seil mit voller kraft auf und zerfest dir den ganzen schaufel arm .schau mal das du es so baust das wenn du stöhrungen hast das die schaufel dann immer auf und zu geht quasie überdreht mach statt das servo horn eine schraube rein und dann das seil dort drann so läuft es dann wende stöhrungen hast immer immer rum

«« Atlas Bagger
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen