Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.527 mal aufgerufen
 Private Homepages
Seiten 1 | 2
ubootkruse Offline



Beiträge: 18

20.05.2006 20:45
private homepge Zitat · antworten

DOC ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 17:20
#2 RE: private homepge Zitat · antworten

Hi,
Schöne Side und interessante Bilder.....
Könntest du bei den Modellen auch noch die Länge hinschreiben?
Würde bestimmt nicht nur mich interessieren

greez DOC

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

21.05.2006 20:00
#3 RE: private homepge Zitat · antworten
Hallo Werner,

da hast Du wirklich eine schöne Modelle aufgebaut, echte Feinmechanik !
Was ich an Deinen Modellen noch besonders interessant finde, ist das Baujahr,
vielleicht kannst Du das noch dazu schreiben (der Modelle)?
Ich komme gerade aus Stuttgart, leider hatte ich mal wieder keine Zeit zum
vorbeischaun, aber Ende Juni bin ich wieder dort.


schönen Abend

Georg

p.s. Originallänge / Maßstab = Modellänge
p.s². Originalverdrängung / Maßstab³ = Maßstabsgerechte Verdrängung (nicht genau wegen i.d.R. anderem Druckkörper)

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

21.05.2006 21:15
#4 RE: private homepge Zitat · antworten
Hallo Werner

Eine schöne HP hast du.

Deine Modelle finde ich sehr gelungen.
Ein U-Boot zu bauen ist bestimpt eine herausforderung im Mikromodellbau.

Habe auch gesehen das du mal ein Revel Modell umgebaut hast, hast du dabei die Original Teile der Rumpfs genommen oder geht das nicht ????

MFG: Franky

DOC ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 21:46
#5 RE: private homepge Zitat · antworten

@MrFemto....
die Berechnung ist mir schon klar, aber die reale länge weicht sehr oft vom ang. Masstab ab
(habe ich leider im Car-Bereich des öfteren feststellen müssen)
Leider halten sich die Hersteller der Bausätze nicht wirklich daran

Von daher meine Frage

greez DOC

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

21.05.2006 22:16
#6 RE: private homepge Zitat · antworten

Hallo,

da hast du natürlich Recht.
Aber Werner baut die Urmodelle oft auch selbst und die stimmen genau !
Beim U-Boot ist die Verdrängung sowieso interessanter, schließlich soll
die Technik und das Boot ja auch wieder auftauchen.

georg

DOC ( Gast )
Beiträge:

22.05.2006 00:05
#7 RE: private homepge Zitat · antworten

Das hört sich an, als hast Du die UBoote schon live gesehen *neid*

Ursprünglich geht es mir um einen UBooteigenbau ( Mechanik/Elektronik)
Wobei ich dabei gerne auf einen RumpfBausatz zurückgreifen würde.

In der "Bucht" werden ja genug angeboten, nur haben diese auch "nur" Scaleangaben....
Was ich bräuchte wäre ein Historisches Bötchen von max 10cm Länge aus Kunststoff.

Die Geräte von Werner sehen etwas grösser aus??!!??

greez DOC

ubootkruse Offline



Beiträge: 18

22.05.2006 23:26
#8 RE: private homepge Zitat · antworten

Hallo Georg,
schade dass wir uns nicht getroffen haben. Ich fahre aber in Urlaub und bin erst wieder
Ende Juni zuhause. Übrigens hat sich Oliver mal wieder gemeldet. Die Uboote sind alles Eigenbauten mit
Urmodell und Silikonform usw..Die Modelle sind alle im Massstab 1:50 und ziemlich genau. Die Bauzeit
erstreckt sich über viele Jahre. Der Seeteufel, Schwertwal, Molch und Hecht wurden ziemlich gleichzeitig vor ca.
drei Jahren gebaut. Der Manta ist mein neuestes Projekt und meine grösste Herausforderung.
Eine Ausnahme bildet das Revellboot. Wie man auf den Bildern sehen kann, wurde einiges veraendert und auch die Technik
widerholt abgewandelt. Die homepage wird in Kürze aktualisiert.
Es grüsst Dich und die Uboo-Interessierten
Werner

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

22.05.2006 23:54
#9 RE: private homepge Zitat · antworten

Hallo Werner,

dann Ende Juni, das läuft ja nicht weg.
Vielleicht besorg ich bis dahin mal ein paar Beschleunigungssensoren.

Hallo DOC,

hast du einen speziellen Maßstab im Auge ?
ein Seehund in 1:87 ist schon 13 cm lang.
Mit Werners Silikon Technik hab ich so einen Rumpf schon mal abgeformt,
bei Artitec gibt es ein super Modell.

gute nacht

georg

DOC ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 17:03
#10 RE: private homepge Zitat · antworten

Ein spezielles habe ich nicht im Auge, es sollte nur möglichst klein sein und ein µReceiver und Akku reinpassen.

gruß DOC

ubootkruse Offline



Beiträge: 18

23.05.2006 21:48
#11 RE: private homepge Zitat · antworten

Hallo Doc,
ich habe so ein kleines Uboot schon. Massstab 1:700, Ca. 105 mm lang, Antrieb 4mm-Motor, Qwerstrahlruder, 2 Regler, Empfänger
und Lipo. Ich baue es gerade wieder auf. Tauchen tut es allerdings nicht. Später mal mehr.
Grüsse von
Werner

Angefügte Bilder:
IMGA0554.JPG   IMGA0555.JPG   IMGA0557.JPG  
DOC ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 23:37
#12 RE: private homepge Zitat · antworten

Wunderschön....Resine ???

Die Schraube ist ja interessant, gab es da ein Vorbild der ist diese rein "Handmade" ???

Da juckt es ja richtig, das Teil mit Elektronik auszustatten.
Wenn Du mehr Bilder oder sogar einen Baubericht machen könntest, wäre bestimmt nicht nur ich begeistert...
Aber ich denke wir sollten dazu in das UBoot - Unterforum "untertauchen"

greez DOC

ubootkruse Offline



Beiträge: 18

24.05.2006 09:13
#13 RE: private homepge Zitat · antworten

Hallo Doc,
nix Resine sondern Gfk und die Schraube ist handmade, 6 Flügel, 5mm Durchmesser. Aber jetzt gehe ich
erstmal 4 Wochen in Urlaub und dann tauchen wir in das Unterforum ab.
Es taucht ab
Werner

DOC ( Gast )
Beiträge:

24.05.2006 16:40
#14 RE: private homepge Zitat · antworten

GFK...*beeindruckt*.....selfmadeprop......*noch mehr beeindruckt*

Ich wünsche Dir viel Spass im Urlaub, freue mich schon in 4 Wochen auf weitere Infos

greez DOC

Mikromodellfan Offline




Beiträge: 479

10.12.2006 22:12
#15 RE: private homepge Zitat · antworten

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen