Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.151 mal aufgerufen
 Probleme
mikromodellbauer Offline



Beiträge: 53

21.05.2006 15:32
Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hi, wodurch merke / sehe ich, ob ein Kupferlackdraht (noch) isoliert ist. Oder anders gefragt:
Wenn ich mit dem Lötkolben die Lackschicht an einer Stelle "wegbrenne", habe ich sie dann nur exakt an dem mit dem Lötkolben berührtem Punkt verbrannt oder eine gewisse Stecke um den berührten Punkt herum

mikromodell Offline




Beiträge: 36

21.05.2006 22:29
#2 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Moin Noname,

wenn Du genau hinschaust, kannst Du die zerschmolzene Lackschicht erkennen. Bis dorthin ist der Draht blank.
Sollte noch etwas Lötzinn am Kolben gewesen sein, so wird der Draht leicht verzinnt. Dann kannst Du die blanke Stelle an dem silbernen Bereich erkennen.

Gruß

Thorsten

http://www.mikromodell.de

Jogs Offline




Beiträge: 154

22.05.2006 11:20
#3 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo zusammen,

benutzt ihr den Kupferlackdraht eigentlich nur für die "feinen" Verdrahtungen von z.B. Beleuchtung, oder auch für die "normalen" Leitungen, z.B. für Verbindungen von Akku, Empfänger, Regler usw.?

Gruß,
Jochen

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

22.05.2006 11:48
#4 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo Jochen,

ich würde dir raten, den Lackdraht nur zu verwenden, wenn ein echtes Kabel
keinen Platz hat.
Erstens kannst du das Modell besser reparieren. (farbige Kabel)
Zweitens hat ein dünner Draht mehr Widerstand, besonders für die
Leitung zum Akku ist das nicht so toll. Für LED´s ist Lackdraht ok.

georg

Lippi ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 01:35
#5 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo,

ich benutze Lackdraht überall da, wo keine Bewegungen auf den Draht ausgeübt werden (LED's, Akku, Regler etc.)
Bei Verkabelung von Fahrwerken oder Servos nehme ich Decoder-Litze von Brawa (für die Unwissenden: Modelleisenbahn)
Lackdraht bricht bei ständiger Bewegung.

Grüße, Lippi

Freeerider81 Offline




Beiträge: 433

23.05.2006 12:38
#6 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

@Lippi
oder es bricht nicht der Draht sondern ne Schalteraufnahme, Motoraufnahme,...
Auf dies Art hab ich drei SMD-Schalter zerstört.

Gruß Alex

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

23.05.2006 21:26
#7 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo

Ich verkable meine Modelle auch nur mit der Brawa Dekoder Litze und nur Licht mit Kupferlackdraht.

MFG: Franky

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

24.05.2006 20:59
#8 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo,

ich nehm die Drähte von :

http://www.mayerhofer-gmbh.de/html/bastelmaterial.html

bin damit sehr zufrieden.

Gruß
Bernhard

FRK Offline




Beiträge: 482

25.05.2006 09:35
#9 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hallo,


Den Kupferlackdraht von Mayerhofer gibt's auch bei Conrad:
242533-14 Blau
242531-14 Schwarz
242532-14 Rot
242534-14 Grün
242536-14 Farblos

Gruß
FRK

euro Offline




Beiträge: 291

09.11.2006 13:01
#10 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hi,

der Threat ist zwar schon älter, aber ich hab noch einen Tipp zur Verkabelung.

Ich verwende eigentlich immer 0,08er Schaltlitze. Die hat eine Kunststoffisolation und man erkennt sofort, wie weit man abisoliert hat. Die Litze gibst bei Conrad in verschiedenen Farben und am Stück.
Bei 100m kostet der Meter 0,14 Euro, bei 10m 0,19 Euro

technische Daten lt. Conrad-Shop:

Isolation: 0.2 mm
Querschnitt: 0.08 mm²
Temperatur-Bereich fest verlegt: -40 - +80 Oslash;@0.8 mm
Material: Kupferleitung verzinnt
Aufbau: 10 x 0.1 mm
Betriebs-Spitzenspannung: 100 V
Farbe: Gelb
Leiterwiderstand: 236 Ω/km
Max. Belastbarkeit: 0.5A
Prüfspannung: 800 V
Temperatur-Bereich: -10 - +80 °C

Die Litze ist hochflexibel. Vorsicht beim Löten, die Isolation brennt schnell weg!

Gruß

Bernd
Einmal muß jedes Teil auf dem Fußboden gewesen sein!!

mikromodellbauer Offline



Beiträge: 53

12.11.2006 17:43
#11 RE: Kupferlackdraht Zitat · antworten

Hi Bernd,
das ist ja fast die gleiche wie die von Brawa.
Die von Brawa-Decoderlitze hat einen Querschnitt von 0,05 mm2 und kostet a 10m ca. 2-3 Euro. Sie hat auch eine Kunststoffumhüllung, die es in verschiedenen Farben gibt.

Hilfe 3 »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen