Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 15.939 mal aufgerufen
 Maschinen, Werkzeuge und Zubehör
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

28.06.2008 20:36
Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Hallo zusammen,

habe es nun endlich geschafft, einen Werkzeugebereich zu eröffnen. Dann fange ich auch gleich mal an und werde meine MF70 CNC vorstellen. Ausgang ist die MF70 von Proxxon. Als erstes habe ich die "super" Delrin Mutter der Z Achse gegen eine selbstgedrehte Messing Mutter ersetzt. So läuft das gleich viel besser. ;) Die Spindeln habe ich alle ausgetauscht. Nun laufen sie wesentlich besser. Als Schrittmotoren kommen 3 x EMIS SM 42051 Schrittmotoren zum Einsatz. Mittels Winkel- und Flachprofilen sind die Motoren an der Maschine befestigt. Die Verbindung zwischen Maschine und Motoren schafft ein Kardangelenk. Da ich die Spindeln getauscht habe, konnte ich sie passend ablängen und abdrehen. Die Steuerkarte ist die SMC1500. Ebenfalls von EMIS. Über ein 24V Festspannungsnetzteil wird sie mit Spannung versorgt. Sie ist im schwarzen Kasten an der Säule der Z Achse. Die Referenzschalter sind aus der Bastelkiste. Über ein 12 V Relais mit einer kleinen Transistorschaltung wird die Spindel über PIN 16 des LPT1 gesteuert. Leider kann ich bisher noch nicht die Drehzahl regeln. Aber das kommt vielleicht noch irgendwann ... ;)

Als Software nutze ich zur Zeit WIN PCNC Light. Werde aber wohl bald auf Economy umsteigen. Die Zeichnungen erstelle ich mit AutoCAD 2005. Die Anpassung mache ich dann mit Filou. Der Rechner ist ein älterer Laptop mit WinXP.

Damit ich beim Fräsen nicht so eine Sauerei habe, habe ich mir aus Acrylglas und ein paar Alu U Profilen noch einen Staubschutzkasten gebaut. Einen Teil der vorderen "Scheibe" kann ich herausnehmen, sodass ich an die Maschine komme.

Anbei noch einige Bilder der Maschine.

Angefügte Bilder:
04130006.JPG   04130007.JPG   04130008.JPG   04130009.JPG   04130010.JPG   04130011.JPG   04130012.JPG   04130013.JPG   04130014.JPG  
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

28.06.2008 21:25
#2 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten
Hier noch eine kleine Spielerei. Material orangefabenes Acrylglas. Der Fuß ist aus 6 mm PVC. In den Fuß sind 3 flache, gelbe LED´s eingelassen. Am Logo kann man erkennen, dass das Umkehrspiel der Achsen noch nicht ausgeglichen wird. Das liegt an der Light Version von Win PCNC. Ab der Economy Version kann man das Umkehrspiel einstellen. Das wird also auch bald behoben sein. Dummerweise hat Filou beim A des MAN einen Fehler gemacht. Tja, man sollte halt doch immer vorher testen ... Gefräst habe ich das Ganze übrigens mit einem 1 mm Fräser.
Angefügte Bilder:
04130015.JPG   04130016.JPG   04130005.JPG  
deine.schwester Offline



Beiträge: 142

29.06.2008 00:39
#3 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Hallo Sven,

der Werkzeugbereich ist klasse! Bin mir sehr sicher, dass hier bald viele innovative Ideen nachzulesen sind (@Georg: ich zähl auf Dich!). Ob das Ganze unter "Dies & Das" liegen sollte, weiß ich nicht. Hätte da ggf unter Mechanik ein schöneres Plätzchen gefunden.
Fangen wir mit Deiner Idee an: der Umbau Deiner Fräse ist großes Kino! Welche neue Spindeln hast Du eingesetzt? Derzeit suche ich nach einem Hersteller, der nicht Rexroth heißt und eine vernünftige Spindel mit Kugelumlaufmutter mit entsprechender Steigung in passender Größe liefern kann. Die org. Gewindestangen sind die Hölle...

Gruß,
Sascha

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

29.06.2008 01:21
#4 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Hallo Sascha,

ich habe "normale" Gewindestange benutzt. Allerdings passen sie vom Außenmaß wesentlich besser. Ich weiß nicht, was Proxxon da für einen Mist verwendet. Auch die Delrin Mutter sind sowas von schwergängig .... Die MF70 auf Kugelumlaufspindeln umzubauen finde ich ehrlich gesagt etwas zu aufwendig ...

P.S. Gute Idee den Bereich unter "Mechanik" zu setzten. Habe das eben mal umgemodelt.

Tanis Offline




Beiträge: 354

29.06.2008 08:56
#5 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Den Umbau der MF70 auf eine CNC finde ich sehr gelungen. Mit geringem Aufwand hast Du Dir eine nette 'Desktop-Fräse' gebaut. Die MF70 gehört in der 'Grundversion' per Definition einiger Leute hier wohl eher zu den Käse-Fräsen (massiven C40 Stahl wird man damit wohl eher schlecht Fräsen können ), aber ich habe einen Ähnlichen Aufbau geplant. Ich habe zwar keine MF70, aber einen KT70, welcher meines Wissens nach baugleich mit dem Kreuztisch der MF70 ist. Für Die Z-Achse werde ich mir eine Linearführung be Ebay besorgen (mit etwas Glück unter 20€ zu bekommen) und als Spindel für die Z-Achse werde ich eine Trapezgewindespindel in 10x3 oder 12x3 mm nehmen. Kugelumlaufspindeln finde ich für diese Kleine Maschine auch ein wenig zu 'üppig'.

Auf jeden Fall finde ich es sehr gut, das es hier jetzt auch einen Bereich gibt, in welchen man auch zu dem Thema Werkzeug Hilfe bekommen kann.

Gruß

--- Lars ---

MrFemto Offline



Beiträge: 1.167

29.06.2008 12:42
#6 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten
Moin,

endlich gibt es den ersehnten Bereich...

@Sascha: es gibt ne Menge Hersteller von Kugerollspindeln, aber gutes Material kostet
überall Geld. Ausserdem gibt es sehr große Unterschiede...
Hoffentlich kommen meine KGS in zwei Wochen zwecks Beutreilung an, dann schick ich vielleicht
den Link zum Hersteller...(Was willst du ausgeben ?)

Bei ebay hab ich mal eine Planetenrollenspindel erstanden, die ist noch besser, allerdings
neu ziemlich teuer und nur bei wenigen Herstellern überhaupt zu bekommen.
Deshalb hab ich mir zum Test mal eine vorgespannte Teflonmutter M6 gebaut und das Spiel
gemessen, ca. 2/100 mm und damit im Bereich einer billigen Kugelrollspindel.
So eine CNC ist ein Gesamtsystem, das richtig abgestimmt sein will, nur tolle Spindeln
einbauen hilft gar nix, deshalb hab ich in meinem MF70 Umbau auch verspannte Kugellager
für die Spindellagerung verwendet und torsionsteife Metallbalgkupplungen.
bis dann
georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.

deine.schwester Offline



Beiträge: 142

30.06.2008 15:34
#7 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Hi,

ok ok. Kugelumlauf war vielleicht ein bisschen hoch gegriffen. Und vom CNC-Umbau bin ich noch weit entfernt. Mich ärgert eigentlich die Schwergängigkeit gepaart mit dem Umkehrspiel, deshalb der Gedanke. Zuerst wollte ich aber das Thema Drehbank abschließen, zuviele Baustellen gleichzeitig sind nicht gut.

In Antwort auf:
...deshalb hab ich in meinem MF70 Umbau auch verspannte Kugellager
für die Spindellagerung verwendet und torsionsteife Metallbalgkupplungen


Das darfst Du trotzdem gerne detailiert Vertiefen.

Gruß,
Sascha

MrFemto Offline



Beiträge: 1.167

30.06.2008 22:05
#8 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten
Tag,

das ist ja relativ selbsterklärend.
Vielleicht wäre es gut, sich ein bisschen in ein Thema einzulesen,
bevor man einfach so drauf los quaselt...
Ein Forum ist nicht dazu da, sich zurückzulehnen und sich auch das kleinste
Basiswissen durch andere erzählen zu lassen, ist nicht böse gemeint.

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.638

13.01.2013 22:47
#9 RE: Eigenbau Proxxon MF70 CNC Zitat · antworten

Hallo Sven,

der Beitrag ist zwar schon etwas älter aber weißt du noch, was der Umbau ungefähr gekostet hat.
Die Teile aus der Bastelkiste kann man bestimmt auch etwas Bepreisen :-)

Grüße
Oliver

Youtube-Kanal http://www.youtube.com/user/Kniffo80/
www.facebook.com/neunzehn80

«« CNC Eigenbau
Schraubstock »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen