Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.269 mal aufgerufen
 Grundlagen
Parky Offline



Beiträge: 46

01.06.2006 13:40
Antenne Zitat · antworten

Hallo zusammen

Ich bin grad dabei die Antenne von meinem JST Mini im Modell zu verstauen - Sehr kniffelig - Jetzt die Frage: Kann man die Antenne einkürzen ohne das es zur einschränkung der Empfängerleistung kommt? Und wenn ja wie weit?
Hat jemand hier schon erfahrungen gesammelt?

Gruß an alle Patrick

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

01.06.2006 18:13
#2 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo,

ohne Verlust die Antenne Kürzen geht leider nicht.
Unter 5cm ist zu wenig Antenne, aufgewickelter Draht
ist aber auch nicht so gut.
Also am besten etwas rumprobieren.

georg

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

14.04.2010 00:07
#3 RE: Antenne Zitat · antworten

Hi
hatte auch das Problem mit der Antenne in meinem Schiff.
Hatte in Karlsruhe den Tipp bekommen, das man die Antenne
auf 96cm verlängern soll und dann im Modell verlegen soll.
Jetzt habe ich meine Antenne aus Lackdraht unter dem Deck
verlegt.
Nun habe ich festgestellt, daß das Modell viel Störungsanfälliger
ist. Hat jemand schon mal ein paar Erfahrungen damit gemacht und
kann mir vielleicht ein paar Tipps geben.
Ist das Verlängern der Antenne z.B. überhaupt sinnvoll?

Grüße
Martin

Scotch Offline




Beiträge: 411

14.04.2010 21:23
#4 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo,
CU Lackdraht ist schon nicht schlecht.
Von Martin habe ich den Tipp diesen in einer Länge von ca. 20 cm
in einer engen Schlange auf Tesafilm zu wickeln.
Das Tesafilm sollte doppelt so groß wie die genutzte Fläche sein.
Nach dem verlegen klebt ihr die ungenutzte Fläche auf die genutzte.
Leider habe ich z. Z kein Foto. Aber ich habe mal schnell eine Zeichnung gemacht.
Gruß Ingo

---------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Webseite ..............................und meine private Imagehost Seite

Angefügte Bilder:
Unbenannt-3.png  
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

14.04.2010 21:46
#5 RE: Antenne Zitat · antworten

Und das funktioniert trotz so kurzer Antenne problemlos?

Grüße
Martin

Scotch Offline




Beiträge: 411

14.04.2010 21:55
#6 RE: Antenne Zitat · antworten

Ich habe die Antenne erst einmal so verbaut und keine Probleme.
Wegen der Länge bin ich mir nicht 100% sicher.
Am besten, Du Fragst mal Deinen Namensvetter (xenton) oder Mikrokai.
Die haben mit der Methode mehr Erfahrung.
Gruß Ingo

---------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Webseite ..............................und meine private Imagehost Seite

fritzthefly Offline




Beiträge: 167

14.04.2010 22:20
#7 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo,

Die Antenne Verlängern führt genauso wie das extreme Kürzen zu Störungen.
Ich kürze meine immer auf ca. 15-20 cm und verbau Sie wie Ingo es beschrieben hat.
Störungen hatte Ich noch keine,längste Entfernung zwischen Modell und Funke 5 m,größer ist mein Bastelraum nicht
Gruß
Friedrich

xenton Offline



Beiträge: 662

14.04.2010 23:45
#8 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo!
Also bei mir funzt das in allen meiner Wagen relativ problemlos. In Extremumgebungen wie Messen o.ä. fängt man sich natürlich auch mal 'ne Störung ein. Es kommt übrigens nicht darauf an, das die Antenne möglichst lang ist, sondern das sie genau eine bestimmte Länge hat. Diese resultiert aus der Wellenlänge der Trägerfrequenz (hier 40MHz). Und von dieser Wellenlänge brauche ich einen genauen Teiler. Deshalb kann eine 20cm Antenne unter Umständen viel besser funktionieren als eine mit 45cm (Werte sind nur aus der Luft gegriffen).
Die von mir genutzten 20cm sind allerdings auch nur geschätzt. Die HF-Techniker unter uns können Dir die optimale Antennenlänge sicherlich auf den Millimeter ausrechnen. In der Praxis muß es aber halt nur funktionieren. Und da spielen noch viele andere Dinge, besonders in unseren eng gepackten Fahrzeugen eine Rolle.
HF ist eben doch Teufelwerk!
Gruß, Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

15.04.2010 12:16
#9 RE: Antenne Zitat · antworten

Das ich einen genauen Teiler der Wellenlänge als Antennenlänge
brauche weis ich. Habe in Karlsruhe mit Mario Schw. gesprochen.
Der gab mir den Tipp mit den 96cm länge.
Jetzt hab ich die Berechnung mal gegoogelt und fand diese Seite.
Berechnung der Antennenlänge
Demnach wäre meine Antenne etwas zu lang und deine 20cm passen auch ungefär (23cm).

Werde jetzt mal ein bisl mit der Antennenlänge Spielen und mal schauen obs besser wird.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe dankeschoen von smilies-world.de

Grüße
Martin

Scotch Offline




Beiträge: 411

15.04.2010 21:03
#10 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo Martin,
dann halte uns doch bitte auf dem Laufenden was deine Tests ergeben.
Gruß Ingo

---------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Webseite ..............................und meine private Imagehost Seite

Mad Max Offline



Beiträge: 190

15.04.2010 21:22
#11 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo Martin,

so leicht ist das nicht zu verallgemeinern mit den Lambda-Verhältnissen. Diese Berechnungen sind eigentlich nur für SENDEANLAGEN wichtig. Bei falschem Lambda-Verhältnis riskiert man die Sendeendstufe (ich habe schon einige Endstufen "gehimmelt"und das kann dann teuer werden wenn dann irgendwelche exotischen Transistoren benötigt werden und die Transistorvergleichtabellen entweder diesen Typ nicht listen oder keine Äquivalenztypen aufgeführt sind. Bei Empfangsproblemen mit meinem Baustellenradio wird einfach die Antenne an eine Dachrinne oder eine Wasserleitung (aber nicht aus Kunststoff) angeklemmt und schon funzt es. Wenn an die Wasserleitung angeklemmt wird, hat man u. U. mehrere Hundert Meter(!!!!) Antennenlänge. Als ehemaliger Funker kenne ich mich da etwas aus, glaub ich zumindest.

Wenn Du die Antenne verlängerst steigt nicht nur die Empfindlichkeit gegenüber den Steuerungssignal, das Du sendest, sondern auch die Empfindlichkeit gegenüber Störsignalen die z. B. durch nicht oder schlecht entstörte Motoren ausgestrahlt werden.

Grüße aus Unterfranken Max

Qualität aus Franken - garantiert nicht aus Bayern

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

16.04.2010 01:53
#12 RE: Antenne Zitat · antworten

Sehr interessant, wusste nicht das die Antennenlänge nur bei Sendern
einem genauen Teiler der Wellenlänge entsprechen muss.
Aber ich werde deinem Rat folgen und eine Regenrinne an mein
Modell bauen.

Muss ich jetzt auf gut Glück die Antenne so lange kürzen bis
ich einen Mittelwert zwischen guten Empfang und wenig Störungen
gefunden hab oder gibt es da auch Richtwerte an denen man sich
orientieren kann?
Kann ja nicht sein das man die Länge ausknobeln muss. :-)

Grüße
Martin

Mad Max Offline



Beiträge: 190

16.04.2010 19:44
#13 RE: Antenne Zitat · antworten

Hallo Martin,

wenn Du eine Dachrinne an Dein Modell baust, pass auf, dass das Steuersignal nicht verwässert wird (Rat meiner besseren Hälfte).

Grüße aus Unterfranken Max

Qualität aus Franken - garantiert nicht aus Bayern

«« Fahrtregler
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen