Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.587 mal aufgerufen
 Probleme
gthansi Offline




Beiträge: 67

22.11.2008 10:51
Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hallo Zusammen!

Ich möchte gern ein Atom Mini Blue Servo als Getriebeantrieb umbauen. Das Servo ist mit Messingzahnrädern ausgestattet.

Jetzt möchte ich gerne die Antriebsachse entfernen und durch eine andere, längere Antriebsachse ersetzen. Die Antriebsachse des Servos lässt sich aber ohne Gewalteinwirkung nicht entfernen.

Hat da jemand schon Erfahrung damit?

Ich hab schon oft Bilder von Fahrzeugen mit umgebauten Servos als Getriebe gesehen!
Wie haben die das gemacht???

Danke!

Gruß Hans

Liebherr ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 11:10
#2 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hi

Ja da haste recht
Aber es geht must nur mit einer zange festhalten und mit einer andren abdrehn so das der kleine stift dann später so einen bogen hat .
ich weiß nicht wie ich das erklären soll aber so habe ich das gemacht und wende eine andre stange rein machst dann muste damit die besser hällt ohne sie zu kleben die beiden nippel wo der drehpoti drauf ist mit der zange was leicht zusammen biegen aber leicht sonst brechen sie ab

gruß thomas

FRK Offline




Beiträge: 482

23.11.2008 10:41
#3 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hallo,

ich glaube mich erinnern zu können, dass Wolfgang Lippold,der ja leider sein Hobby gewechselt hat ,
auf seiner früheren Homepage oder in igend einem Forum den Umbau mit Fotos genau beschrieben hat.
Allerdings handelte es sich um Servos mit "weißen" Zahnrädern. Gibts seine Homepage oder den Bericht noch?
Vielleicht hat ja jemand damals die Fotos gespeichert und könnte sie noch einmal veröffentlichen?
Vielleicht bilde ich mir das alles auch nur ein?
Vielleicht könnte der Herr Liebherr das Wechseln mit der Zange ja auch mal mit seiner Digicam festhalten und veröffentlichen?

Gruß
Franz

__________________________________________________
eine lange Reise beginnt mit einem kleinen ersten Schritt....

gthansi Offline




Beiträge: 67

23.11.2008 14:35
#4 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten
Hallo!

Die Homepage von Lippi gibt es noch! http://www.lippold.net/modell.html
Aber der hat wie schon erwähnt ein Servo mit weißen Zahnrädern gehabt. Das heißt vllt geht es bei dem Servo mit Messing nicht.

@Liebherr: Die Beschreibung von dir lautet also, man soll mit Gewalt die Zahnräder von der Antriebswelle ziehen?


Gruß Hans
Angefügte Bilder:
145048.jpg  
Liebherr ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 15:35
#5 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hi Franz

seit wann heiße ich herr liebherr
werden wir mal wieder dumm

muss an deinem umgang liegen

Gruß Liebherr (mein neuer name muss Pass ändern lassen moin )

FRK Offline




Beiträge: 482

23.11.2008 16:47
#6 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

hallo,

wir (Jörg, Alex und ich) haben vor über zwei Jahren im Rahmen des "Radlader Projekts" Servos nach Lipos Anleitung
umgebaut. Wir verwendeten Servos mit weißen Zahnrädern (Poms).
Die Anleitung hatte Alex mitgebracht d. h., er hatte W.Lippolds Anleitung in ausgedruckter Form dabei.

( Alex hat sich leider auch zurückgezogen und fährt Rad.....??)

Soweit ich mich erinnern kann, haben wir die Servos völig ausea.genommen und irgendwie eine größere Welle eingebaut,
und dann das Ganze wieder zusammengebaut. Kann mich aber kaum an Einzelheiten erinnern. Warum sollte das mit Messing-
zahnrädern nicht möglich sein?
Jörg Penzien, das ist der Flugzeugexperte, den du evlt. aus Sinsheim kennst, sagte mir zürzlich, dass es für ihn
kein Problem sei, ein Sero als Getriebe umzubauen. Auf jeden Fall ist der Jörg wesentlich jünger als ich und hat
möglicherweise ein noch gut funktionierendes Gedächtnis und könnte dir weiter helfen. Leg ich aber nicht meine alte
Hand ins Feuer

Vielleicht kommen ja auch noch konkrete Tipps und Bilder vom Herrn Liebherr

Warum probierst du es mit der Zange nicht einfach mal aus? 5 Euro kanns du doch bestimmt verschmerzen, falls die die Zange
abrutschen sollte? (ehemaliger C.....Preis)

Viel Erfolg
Franz

__________________________________________________
eine lange Reise beginnt mit einem kleinen ersten Schritt....

Liebherr ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 17:42
#7 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hi

Bei den Billigen Conrad servos sind die drauf geprest .
aber leider so stark das man sie nicht soleicht abbekommt wie bei den D-44

Aber mir ist es lade wie du sie abbekommst .
ICH MACHE ES SO WIE ICH GESCHRIEBEN HABE .

Frag doch mal den EXPERTEN hier den Sven der kennt sich aus mit Kopien .
Oder FRK (Denke mal lieber nicht fragen er selber hat ja keine modelle man sieht ja keine )

Liebherr

Bastian B. Offline




Beiträge: 247

23.11.2008 18:07
#8 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Offtopic:

Hallo Tom,

lass mal die Kirche im Dorf. Du führst dich hier auf, als wärst du die Gottheit in Person.
Deine Verhaltensweisen sind teilweise unterirdisch. Es gibt hier einige Leute, die in deinen Augen kopieren. Wenn du es aber auch in allen möglichen Foren so genau vorstellst, brauchst du dich nicht wundern, dass manche Leute, ich will hier keinen beschuldigen!!!, gewisse Sachen ähnlich wie du bauen. Wenn du das nicht möchtest, dann solltest du die ganzen Veröffentlichungen in den unzähligen Foren lassen.
ich finde es mittlerweile schon arm, bei was für einem Niveau wir hier angelangt sind. Sind wir hier im Sandkasten oder was? Eigentlich sollten alle so reif und vernünftig sein um mit Kritik, etc. umgehen zu können.

Gruß

Bastian

Tanis Offline




Beiträge: 354

23.11.2008 20:47
#9 Nochmal Offtiopic ! Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe einen Moment überlegt ob und was ich zu diesem Thema hier schreiben soll und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich einfach posten muss, auch wenn ich mir damit keine Freunde mache.
Mir ist aufgefallen, das gerade hier im Forum einige Streitigkeiten unter den Usern sind, die ich noch nicht ganz verstehe. Ich komme zwar langsam dahinter, aber mir fehlen noch jede Menge Sichtweisen um mir mein eigenes Bild zu machen. Ich selbst habe ja auch schon öfter den Fehler gemacht und mit meinen manchmal recht sarkastischen oder polemischen Posts, einen Streit vom Zaun gebrochen. Gerade zu Thomas hatte ich bis heute Mittag ein sehr gespanntes Verhältnis, da ich Ihn nur über seine Posts bewertet habe (das waren halt die einzigen Informationen, die ich über Ihn hatte) und Ihn in eine bestimmte Schublade gesteckt habe. Nachdem wir jedoch per PN unseren Streit begraben haben und uns danach per Telefon 'ausgesprochen' und noch ein wenig weiter unterhalten haben, musste ich feststellen, das er gar nicht so ist, wie ich Ihn im Forum kennen gelernt habe. Ich will jetzt keine Lanze für Thomas brechen, denn dazu kenne ich Ihn immer noch zu wenig, aber ich habe jetzt ein ganz anderes Bild von Ihm. Genau so wird es wohl mit vielen anderen Leuten sein, die ich nur aus Foren-Posts kenne und entweder nett oder weniger nett finde, aber heute ist mir klar geworden, das nicht immer alles so ist, wie man es aus geschriebenen Texten heraus interpretiert. Der Eine kann halt besser mit geschriebener Sprache umgehen und der Andere ist eher der 'Elefant im Porzellanladen' (Ich bin meist letzteres, wie man an diesem Post erkennt ).
Mir ist es egal wer hier 'beef' mit wem hat, sei es ein Andreas, ein Thomas, Franz, Lars oder was weiß ich wer! Ich fände es nur gut, wenn ALLE versuchen würden ein wenig mehr Sachlichkeit und bessere Umgangsformen in den Foren (ja, das hier ist nicht das einzige Forum in dem es 'Kriselt'!) zu wahren und die Streitigkeiten auf PN's oder persönliche Aussprachen, meinetwegen auch im 'Boxring', zu beschränken. Ich selbst werde zumindest versuchen mich an diese Regel zu halten, denn ich möchte gerne mit sehr vielen Leuten meine Erfahrung austauschen und keine Angst haben müssen, das der Eine mich verreißt, weil ich mit dem Anderen auch gut klar komme.

So, das war das wichtigste, was mir zu diesem Thema einfällt, bzw. was mir auf der Seele gebrannt hat. Wenn ich jetzt dadurch hier nicht mehr willkommen bin, dann muss ich meine Internet-Tätigkeiten auf den englischsprachigen Raum beschränken, denn in den großen US-Foren (z.B RCGroups) halten sich solche 'zickerein' zum Glück in Grenzen.

Mit jetzt schon weihnachtlichen Grüßen

--- Lars ---

resitance is futile!

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.502

23.11.2008 21:24
#10 RE: Nochmal Offtiopic ! Zitat · Antworten
So,

leider ist nun der Punkt erreicht, dass ich zu dratischeren Maßnahmen greifen muß. Ich habe keine Lust mehr, hier ständig irgendwelche Stänkereien zu haben !!! LIEBHERR ist kein Mitglied des Forums mehr ... Ich habe genung Vorwarnungen erteilit. Aber irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende !

Bastian und Lars: So sehe ich das auch. Das soll hier schließlich ein MITEINANDER und kein GEGENHEIDER sein. Wir machen hier kein Konkurenzbasteln oder Sonstiges. Wer so denkt sollte sich vielleicht mal ein paar Gedanken machen.
Böser Greif Offline




Beiträge: 398

28.11.2008 14:00
#11 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hallo Hans
da ich gerade einen Bagger baue und kurzfristig auch auf die Servo von C... umgestiegen bin, kann ich dir nun dies berichten!Ich denke du möchtest die Seite auf die das Ruderhorn gesteckt wird abziehen, dazu habe ich vorsichtig unterhalb mit einem dünnen Seitenschneider unterlegt um anschliessend mit einem Durchschlag die Welle auszuschlagen!Da jedoch die Welle ein sehr kommisches Maß hat und bei Maßunterschied sich das Getriebe verklemmt hatte, fand ich eine andere Lösung bei der ich nichts zerlegen musste! Da ich eine Seilrolle damit baute, denke ich hat es keinen Sinn dir näheres dazu zuschreiben. Hoffe ich konnte dir weiter helfen , ansonsten melde dich nochmal!

Gruss Jochen

Mikromodellbau= Flutsch weg isses!!

gthansi Offline




Beiträge: 67

01.12.2008 20:55
#12 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

Hallo Jochen,

ich probier jetzt eine andere Lösung. Hab die Achse mit dem Seitenschneider getrennt und versuch ein neues Zahnrad und eine Stahlwelle mit 1,2 mm Durchmesser zu bekommen. Das mittlere Zahnrad war ja sowieso nur lose drin, dass kann ich weiter verwenden und das rechte Teil (auf dem Foto rechts zu sehen) war nur eine Führung. Das bilde ich mit einem Messingstab nach!

Gruß Hans

dimmi04 Offline



Beiträge: 686

01.12.2008 21:11
#13 RE: Probleme beim Servoumbau Atom Mini Blue auf Getriebe Zitat · Antworten

warum ziehst du die welle nicht einfach raus?

The Prince of Rabbits

All the world will be your enemy,
prince with a thousand enemies,
and when they catch you they will kill you.
But first they must catch you, digger, runner,
prince with the swift warning.
Be cunning and full of tricks,
and your people will never be destroyed

mfg domi®

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz