Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.918 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2
Tanis Offline




Beiträge: 354

25.12.2008 22:13
Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Hallo,

ich bin gerade dabei einen BMW M3 zu bauen und suche noch nach einer vernünftigen Möglichkeit ein Servo dazu zu realisieren. Da ich nicht wirklich viel Platz in dem Wagen habe, hatte ich zuerst an eine Art Aktuator mit Hall-Feedback gedacht, aber ein paar Versuche haben mich schnell auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht. Mehr als 2,5g/cm Drehmoment bekomme ich mit einer solchen Konstuktion nur schwer hin. Diese Kraft würde zwar reichen, um den BMW im Fahrbetrieb zu lenken, aber zum Rangieren wäre die Stellkraft wohl schon ein wenig zu knapp. Ein (käufliches) Nitinol-Servo scheidet aus 2 Gründen aus: Erstens reicht der verbleibende Platz nicht aus (ich habe die Vorderachse schon fertig) und Zweitens sind meine Finanziellen Möglichkeiten zur Zeit sehr begrentz (Wegen Kurzarbeit ).
Hat vielleicht jemand von Euch eine Idee, wie ich ein ultra-kleines Servo realisieren kann?
Ich bin für jede Idee, die halbwegs realisierbar klingt, zu haben und falls es ein 'Geheimtipp' ist, bin ich auch per PM zu erreichen


Viele Grüße


--- Lars ---

PS: An der Elektronik soll es nicht scheitern, das bekomme ich schon irgendwie hin. Es geht mir mehr um eine kompakte Mechanik, welche mit wenig finanziellem Aufwand zu realisieren ist.

resitance is futile!

freeride Offline



Beiträge: 56

31.12.2008 15:52
#2 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

mh,
kann man bei den käuflich zu erwerbenden Muskeldraht Servos nich noch ordentlich was am Gehäuse wegnehmen um Platz zu sparen? Ansonsten hatte ich schonmal darüber nachgedacht bei einem Standardservo eine Stufe raus zu nehmen, sprich den Motor ein Zahnrad näher an den Rest zu setzen, das sollte Kraftmässig für einen PKW passen und dadurch passt das servo von der breite in den BMW, wirklich klein ist es natürlich nicht...
Da Du mit der Elektronik keine Probleme hast, bau Dir doch selbst ein Muskeldrahtservo, nach der Methode die im Mikromodellbau-Buch beschrieben ist, das spart Platz und Geld.
Gruß Jens

Tanis Offline




Beiträge: 354

31.12.2008 19:56
#3 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Hi Jens,

es ist nicht mehr nötig, das ich mir ein Muskeldraht-Servo (welche sehr schlecht zu regeln sind) selbst baue. Es gibt mittlerweile sehr gute Lösungsansätze für ein Motorservo, welches um ein vielfaches kleiner ist, als das Toki-Servo. Ich bin mir sicher, das im nächsten Jahr so einiges neues 'vorgestellt' wird!

Viele Grüße und danke an alle, die mich bei meiner Suche nach was passendem unterstützt haben

--- Lars ---

Ach ja, hätte ich fast vergessen: Einen guten Rutsch ins neue Jahr für ALLE!

resitance is futile!

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.502

31.12.2008 20:23
#4 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Ich denke auch mal, dass es nächstes Jahr in Sachen Servo etwas Neues geben wird ....

SvenG. Offline




Beiträge: 601

01.01.2009 11:40
#5 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

na dann bin ich mal gespannt

geht nich gibts nich
http://www.my-onlineworld.eu

freeride Offline



Beiträge: 56

01.01.2009 16:52
#6 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

gibt's denn schon was konkretes, hier werden immer nur Andeutungen gemacht... habt ihr einen link für mich?
würde ganz gerne auch demnächst mal einen PKW bauen, und dafür wäre ein passendes Servo schon ganz gut, mit dem D44 kommt man zwar recht weit, aber in den T1 den ich hier stehen hab passt es wohl nicht rein... Hatte beim Sascha 3 Cirrus Servos geordert, aber die gibt es wohl nicht mehr...
Gruß Jens

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.502

01.01.2009 17:42
#7 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Ich kann nur so viel sagen, dass es quer in ein Spur N LKW paßt. PKW in 1:87 sollten also kein großes Problem darstellen.

SvenG. Offline




Beiträge: 601

01.01.2009 19:54
#8 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

hmm, na dann bin ich ja noch viel gespannter

wann isses denn so weit?

geht nich gibts nich
http://www.my-onlineworld.eu

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.502

01.01.2009 20:00
#9 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten
Wir müssen erst noch ein paar Tests machen. Die Elektronik hat Lars schon soweit "fertig". Die Mechanik habe ich soweit auch "fertig". Jetzt müssen wir testen, wie das alles zusammen arbeit
Bastian B. Offline




Beiträge: 247

01.01.2009 20:28
#10 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Hallo Sven,

na darauf bin ich auch mal gespannt....

Gruß

Bastian

Tanis Offline




Beiträge: 354

01.01.2009 21:48
#11 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Hi,

na ja, 'fertig' ist da ein wenig weit vorrausgegriffen, aber die ersten Versuche sind ganz erfolgreich verlaufen. Es fehlt aber noch die PID-Reglung (eigentlich das wichtigste bei einer Servoelektronik). Mal sehen, was ich in den paar Tagen Urlaub, die ich noch habe, noch so geschafft bekomme.
Um eines aber vorweg zu nehmen, das wird keine Sache mehr, die kostenlos zum 'nachbauen' veröffentlicht wird, zumindest die Elektronik. Dazu war/ist das zu viel Arbeit.

Gruß

--- Lars ---

resitance is futile!

freeride Offline



Beiträge: 56

02.01.2009 00:30
#12 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten
schön schön, da bin ich auch mal gespannt. Solange ein Servo nachher nicht 200€ kostet sollte das doch klar gehen. umsonst ist schließlich nicht mal der Tod
Wird es ein Servo mit Doppelschneckengetriebe? das würde doch sehr kompakt bauen und man könnte das Poti auf die 2te Achse setzen, ich weiß ich bin zu neugierig

Die Servo Elektronik könnte man doch platzsparend direkt mit auf die Infrarot Platine packen, an der Du auch gerade arbeitest, Lars?
Wann ist da denn eigentlich mit Serienreife zu rechnen? Möchte mir ein Infrarotsystem zulegen und ungerne 2 mal kaufen.
Tanis Offline




Beiträge: 354

02.01.2009 00:43
#13 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Das Infrarot-System ist eigentlich schon einsatzbereit, allerdings gibt es noch keinen Standalone Sender, sodnern nur ein Modul, welches ein PPM-Signal von einer normalen Funke benötigt. Da ich weis, dass Du eh ne Pistolen-Funke umbauen willst, sollte das kein Problem darstellen, da nimmst Du einfach das PMM-Signal der Funke selbst. Vorteil: Alle Funktionen der FB bleiben erhalten (Trimmung und evtl. Mischer). Ich will morgen vielleich mal ein paar Platinen in der Entwicklerschale Ätzen (Als Prototypen), wenn Du auch 'Betatester' für die Platine werden möchtest, werden wir uns über einen sehr guten Preis für Sendeplatine und Empfänger schon einig.

Gruß

--- Lars ---

resitance is futile!

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.502

02.01.2009 10:10
#14 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Zur Mechanik kann ich mich ja nochmal äußern Ein Doppelschneckengetriebe gibt es nicht. Das würde in der Höhe noch einiges an Platz weg nehmen. Als Antriebsmotor kommt ein 4 mm Motor zum Einsatz. Das Servo wird ein Linearservo. Der Verfahrweg betägt 6 mm. Da die Positionserkennung berührungslos arbeitet, muß das Getriebe auch nicht so stark sein, wie bei einem Servo mit Poti.

deine.schwester Offline



Beiträge: 142

02.01.2009 23:57
#15 RE: Servo-Mechanik ? Zitat · Antworten

Mehr!

Falls Ihr Beta-Tester, -bastler oder -mechaniker sucht: hier!

So wie´s aussieht, stellt auch Cirrus den Vertrieb ein. Georg hatte Recht, die Servos haben diverse Probleme. Die Amerikaner sind nicht häppy mit dem Ding.

Zum Thema Muskeldraht muss ich sagen, ohne Erfahrung zu haben, über eine gute Aufhängung/Ansteuerung ist bestimmt noch mehr (im Sinne von kleiner) möglich. Konkretisiert habe ich das noch nicht...

Gruß,
Sascha

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz