Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.486 mal aufgerufen
 Ätztechnik
DaBaya Offline



Beiträge: 97

31.08.2009 22:38
Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

Guten Abend zusammen,
wollte hier mal kurz meine, noch in der Entstehung befindliche, Ätzmaschine vorstellen.
Maße sind Innen: 284x50x300mm (LxBxH)
Auf dem Bild ist das Ganze mal nur provisorisch zusammengestellt.

Man ignoriere bitte das Chaos im Hintergrund


mfg,
DaBaya

euro Offline




Beiträge: 291

01.09.2009 07:49
#2 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

Hi,

interessant, wird das ne Baudoku ... hoffentlich?
Wie verklebst Du denn die Glasplatten und hast Du die schon mit verschiffenen Kanten bekommen? Nächste Frage Heizung und Umwälzung? Bin auf die Fortschritte gespannt.

Gruß


Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!

Wann de denkst es geht nett mehr, kimmt von irschendwo en kalde Schoppe her

DaBaya Offline



Beiträge: 97

01.09.2009 09:02
#3 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

@ Bernd,
ja hab die Platten schon geschliffen bekommen.
Einfach mal im Werstoffhof schauen. Waren vermutlich mal zwei Retalteinschübe. Bei der zweiten Platte hat leider jemand was drauf geworfen, wie ich kurz weg war, der fehlten jetzt so knappe 16-17cm wo die beiden Kanten abgeschlagen waren.
Geklebt wird mit essigvernetztem Silikon, das lag noch in der Werkstatt rum.
Geheitzt werden soll die Brühe mit einem Titan Heizrohr der Firma Schego mit 300W.
Umwälzung "klassisch" mit Luft. Hier such ich aber noch was passendes, bzw. ich experimentier noch mit selbstgebauten Holzausströmern. Bisher ist da das Ergebnis aber noch nicht wirklich zufrieden stellend.
Schneiden hab ich sie bei einem mir bekannten Glasermeister lassen, hab selber weder das Werkzeug dafür noch das Können wirklich exakt gleiche Platten zu schneiden.

Baudoku war jetzt so nicht geplant, kann aber gerne eine machen, falls gewünscht.

mfg
DaBaya

DaBaya Offline



Beiträge: 97

02.09.2009 16:35
#4 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

So, heute hab ich die ersten beiden Platten geklebt.
Habe aber auf das "gute" Silikon zurückgreifen müssen, da das billige (wieder einmal) eingetrocknet war.
So sieht das ganze derzeit aus:
http://dabaya.da.funpic.de/Neues%20Verzeichnis/DSC01625.JPG
Geklebt wurde hiermit:
http://dabaya.da.funpic.de/Neues%20Verzeichnis/DSC01626.JPG
Und das hier ist der angeprochene Heizstab.
http://dabaya.da.funpic.de/Neues%20Verzeichnis/DSC01627.JPG
Gefüllt werden soll das ganze mal mit knapp 2,7l Natriumpersulfat
mfg
DaBaya

DaBaya Offline



Beiträge: 97

04.09.2009 19:04
#5 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

So Ätze ist fertig, heute gabs den ersten "Testlauf". Noch ohne Ätzmittel, nur mit Wasser aber seht selbst:


Luft wird über den Druckminderer vom Kompressor zugeführt, zum Druck kann ich leider nichts sagen, da das Manometer nicht ausschlägt.
Hab das ganze mal auf 42°C aufgeheizt und dann den Heizstab ausgeschaltet, hat ca. 1/2h gedauert bis das Thermometer eine Temperatur von <40°C anzeigte.
Morgen folgt dann vielleicht die erste Platine, mal sehen.
Besteht eigentlich weiter Interesse an einer kleinen "Anleitung" zum Bau?
mfg,
DaBaya

hun Offline




Beiträge: 198

05.09.2009 09:21
#6 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

Hallo Dabaya

Ich hätte wohl Interesse an eine Anleitung. Kannst du mir sagen was du bis jetzt grob übern Daumen bezahlt hast.

Andreas

DaBaya Offline



Beiträge: 97

05.09.2009 22:09
#7 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

Hm, was hab ich gezahlt...
Heizstab hat mit 40€ (inkl. Versand direkt vom Hersteller) zu Buche geschlagen, Luftsprudler 2,45€, Thermometer 1,19€, Saughaken (4 Stück wegen den Saugern, um den Sprudler befestigen zu können (Bild wird nachgereicht, falls gewünscht) 1,95€
Die Glasplatten hab ich im Werstoffhof gefunden, Luftschlauch, Druckminderer und Verschraubungen lagen noch zu Hause rum, Silikon war auch noch im "Lager".
Summe somit: 45,59€ + zwei Bier für den Glaser, der mir das Glas auf Maß geschnitten hat.

Volumen ist glaub ich auch nicht ganz uninteresant. Bis Oberkante gefüllt sinds circa 2,7l.
Anleitung kann ich nächste Woche schreiben, erwartet aber bitte nicht zuviel ;-)

mfg
DaBaya

MrFemto Offline



Beiträge: 1.168

05.09.2009 23:09
#8 RE: Eigenbau Ätzanlage Zitat · Antworten

Hallo,

wirklich gut geworden. 2,7 Liter ist schon ordentlich, da kann
man ne Menge ätzen, bevor das Bad tot ist...

Bin gespannt, wie sich das Silikon macht. Hatte das gleiche und nach
ziemlich genau einem Jahr war das porös und die Anlage undicht.
Mit Aquariensilikon habe ich wesentlich bessere Erfahrungen gemacht,
hat ca. fünf Jahre ohne Leck funktioniert, obwohl ich zwischendurch
mit wesentlich härterer Chemie experimentiert habe, die das Silikon
oberflächlich aufgelöst hat...
Aquariensilikon ist schon deutlich teurer, aber den Preis wert.

Meine Pumpe war auch aus dem Aquarienladen und lief immer Vollgas,
war genau richtig und kostet ca. 10€, vielleicht solltest Du das in
Deine Anleitung mit aufnehmen, Druckminderer und Kompressor etwas
aufwendig, wenn´s nich eh in der Werkstatt rumliegt...

georg

Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. -Sokrates-

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz