Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 8.493 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2
Gyver Offline




Beiträge: 147

16.05.2010 14:02
Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo,

heute habe ich mal angefangen die ersten Testbauteile zu meinem Bagger T174 zu basteln. Der "Hydraulik"zylinder ist aus einer Prüfnadel gemacht. Ich habe 2 Stück M1 Muttern auf den Kolben gelötet und anschließend den Sechskant abgedreht. Vor dem Löten wurden die Messingteile brüniert und nur die Stellen, die gelötet werden sollen wieder blank gemacht. Das verhindert, dass Zinn in die Gewindegänge läuft. (War mal ein Tipp vom Harry und funzt super)

Der Kolben hat nun 1,3mm Durchmesser. Der Zylinder außen 1,6mm. An das Kardangelenk wird dann direkt der 4mm Planetengetriebemotor vom Klaus angesetzt. Der Motor passt dann ideal in den Ausleger vom Bagger. Ok, in Summe immer noch etwas gewaltig für diesen Bagger, aber ich denke das ist gerade noch vertretbar.

Weitere Infos werden folgen..

Angefügte Bilder:
T174_1.JPG   T174_2.JPG   T174_3.JPG   T174_4.JPG  
Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

16.05.2010 20:17
#2 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

hi Andreas,

sehr interessantes Projekt.

Der Hytraulik-Zylinder sieht ja schon viel versprechend aus. Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß Alex

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.506

16.05.2010 21:35
#3 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo Andreas,

die Zylinder sehen in der Tat wirklich genial aus ! Bin auch gespannt wie es weiter geht. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Scottie Offline



Beiträge: 267

17.05.2010 09:54
#4 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo,
na da bin ich auch mal gespannt wie es weitergeht.
Sind das solche PRÄZISIONSPRÜFSTIFTE wie diese von C*? z.B Artikel-Nr: 736993 - U1?
Doch noch was zum Verlinken gefunden: http://www.conrad.de/ce/de/product/736993/

Gruß
Scottie

Gyver Offline




Beiträge: 147

17.05.2010 18:54
#5 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Servus,

ja, solche sind das. Ich hatte glücklicher Weise noch welche rumliegen, die nicht komplett vergoldet sind. Als Kolben sieht das besser aus. Wenn man das Gold abschleift sind die oft kupfern und für Kolben deswegen auch nicht verwendbar. Den Zylinder hingegen kann man ja überlackieren.

Gruß Andreas

http://www.mzr-online.com

Gyver Offline




Beiträge: 147

24.05.2010 18:57
#6 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo,

ich bin gerade am Schweinshaxn gillen und musste deswegen meine mobile Werkstatt wegräumen. Dank der Mobilität habe ich heute weitere geätzte Teile für den Bagger auf der Terrasse zusammengebastelt. Am Mittwoch wird dann das 4DW Fahrwerk mit den Motoren vom Klaus zusammenbaut.

Bis denne Andreas

http://www.mzr-online.com

Angefügte Bilder:
T174_6.JPG   T174_7.JPG   T174_5.JPG  
Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

24.05.2010 19:48
#7 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hi Andreas,

so könnte ich auch meine Feiertage auf der Terrasse verbringen.

Die kleine Baggerschaufel finde ich süß.

Bin schon gespannt, wie es weiter geht.

Gruß Alex

Theoretiker Offline




Beiträge: 1.860

24.05.2010 21:39
#8 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo Andreas,
sieht wie immer sehr gut aus, aber man ist ja nichts anderes von dir gewohnt.3-8 von smilies-world.de
Dann mal bis Mittwoch. Auf das Fahrwerk bin ich schon gespannt.
MfG Oliver

Gyver Offline




Beiträge: 147

24.05.2010 21:50
#9 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Servus Oliver,
Naja, das Fahrwerk kennt man ja schon. Ich habe einfach mein Allradchassis auf die 12er schrägverzahnten Zahnräder und die 4mm Getriebemotoren umdesignt. Spannender werden dann die Antriebe für den Baggerarm und die Schaufel.

Ich sitze übrigens immer noch auf der Terrasse. Das war echt ein schöner Tag. Früh geätzt, Mittag mit der Familie aufs Pfingstfest im Dorf, Dann auf der Terrasse gebastelt, Gegrillt, nen paar Bierchen...cheers von smilies-world.de

So kanns weitergehen mit dem Leben...

Andreas

http://www.mzr-online.com

µ-Systemtechnik Offline




Beiträge: 112

24.05.2010 22:04
#10 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hi Andreas,

da kann man ja glatt neidisch werden!!

Wird ein echt chickes Modell!

Also eine super liebe Freundin mit Verständnis für fast alle meine Hobbys hab ich ja auch schon, dann fehlt nur die Terrasse und die Modelle!! Naja und das Haus dazu!

Wünsch dir noch nen schönen Abend!!

In Berlin konnte man den Abend nicht wirklich drausßen verbringen, --> stark Regen und heftige Windböen!

MfG
Mario

----------------------------------------------------------------------------------------

O-Ton eines meiner Profs!

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

29.05.2010 16:31
#11 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo Andreaswavey5b15d von smilies-world.de

Schaut ja schon mal gut aus das kleine Löffelchen .
Machst du ihm auch noch ein paar Zähnchen ???

Ich hatte das Modell auch immer mal wieder in der Hand und dachte mir das könnte man ja sehr schön ätzen und dies und das machen …. Aber ich habe mich dann immer wieder darauf besonnen das ich ja noch genügen andere Baustellen und Iden habe die erstmal umgesetzt werden wollen.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Gyver Offline




Beiträge: 147

29.05.2010 17:57
#12 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hi Franky,

du bist nicht der einzige, der mich auf die Zähne anspricht. Ich habe da gar nicht weiter darüber nachgedacht, weil die Zähne für unsere Modellanwendungen einfach nicht benutzt werden würden. Also zum losen Material baggern, werden doch keine Löffel mit Zähnen verwendet oder? Deswegen habe ich von Haus aus keine dran gemacht. Auch aus dem Grund, dass die eher stören wenn man über den festen Boden kratzen will.

Hmm, ich bin jetzt hin und hergerissen. Ich glaube ich ätze noch ein Gebiss aus 0,1mm Blech was ich dann vorne rantüdln kann...

Jeztzt muss sich der Schaufelrohling aber erst mal bewegen. Dann kommen Detais...

Aktuell wird das Fahrwerk zusammengebaut. Ein 1:125 4mm Motor als Servomotor links im Rahmen und rechts der 1:25 4mm Motor mit einem Stirnradgetriebe 1:1 auf das Schneckengetriebe 1:12. Macht in Summe 1:300 und ist auf Grund der hohen Motordrehzahl für den Bagger nicht zu langsam. Jetzt gehts weiter mit den Kardans und den Achsschenklen vorne.

http://www.mzr-online.com

Angefügte Bilder:
T174_8.JPG   T174_9.JPG   T174_10.JPG  
Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

30.05.2010 13:56
#13 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hi Andreas,

nicht schlecht mein Specht.

Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gruß Alex

mikrokai Offline




Beiträge: 456

01.06.2010 13:47
#14 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Hallo Andreas,
KLASSE!!! aber die Kaffeekanne solltest Du mal ausbeulen - wie sieht denn das aus...

Gruß, Kai

http://www.kais-garage.de - http://www.microtruckracing.de

MikroKevin Offline



Beiträge: 60

28.09.2010 18:39
#15 RE: Bagger T174 Zitat · Antworten

Wow, ein absolutes Profi-Fahrzeug. Da alles rein zu bekommen, ist wirklich nichts für ``Greenhorns´´ wie mich. Und Klasse sieht es auch noch aus Gruß (Mikro)Kevin

nie die Geduld verlieren

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz