Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 8.021 mal aufgerufen
 Grundlagen
Seiten 1 | 2
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.287

24.07.2006 19:58
Reifenherstellung Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die Leute, die sich ihre Reifen selbst aus Silikon herstellen: Das man die Kunststoffreifen nachgießen kann ich mir klar. Kann man aber auch eine Silikonform aus Gummireifen machen ? Ich würde z.B. gerne die guten Herpa Geländereifen herstellen. Sie gibt es ja leider nicht mehr. Ein paar habe ich noch. So könnte ich eine Form machen und sie nachgießen.

Vielen Dank im Voraus !

Gruß
Sven

tom ( Gast )
Beiträge:

24.07.2006 20:05
#2 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hi Sven,,

Ja das kannste machen da die herpa gelände reifen sehr genau sind und hart .
habe sie schon mal selber gegossen mit uhu power gel kleber (wolte wissen wie sie sich abbilden die form ist zwar put gegangen (weil sich der kleber mit dem reifen verbunden hat ,muste ich die form putschneien aber der reifen war sehr jut und zu 99% abgebildet )


gruß tom

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

24.07.2006 21:12
#3 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hallo

Das Giesen von reifen ist interesant.
Aus was würdest du sie den gießen ??
Ich denke bei der Herstellung von reifen eher an Plastigreifen abgiesen von Kibrimodellen. oder wegen einer besseren haftung.
MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.287

24.07.2006 22:48
#4 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hallo Franky,

ich gieße mir gerade Reifen für meinen Kalmar Stapler. Anfänge dazu findest du unter Sontige Fahrzeuge. Die Form selber besteht aus Silikon Kautschuk. Die Reifen selber gieße ich aus schwarzem Latex. Gibts bei ebay ( ca. 10 - 15 Euro für 500 ml ) oder im Sex Shop ( viel teurer ). Das Latex hat leider den Nachteil, dass es sich beim Trocknen zusammensieht, darum muß man einen Füllstoff mit in die Reifen geben. Ich habe Toliettenpapier genommen - wie der Tipp von Uwe. Ein super Beschreibung zum Reifenbau gibts hier:

http://www.jagsttalbahn-modelle.de/techn...erstellung.html

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 531

07.02.2007 19:59
#5 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Wenn man Reifen aus Silikon herstellt, aus welchem Material macht ihr das Abbild? Resin?

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.287

07.02.2007 20:02
#6 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Die Reifen sind aus Latex. Das gibt es in verschiedenen Farben. Die Form ist aus Silikon.

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 531

07.02.2007 20:07
#7 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Ja klar, hab ich gelesen. Ich möchte es aber andersherum herstellen. Reifen aus Silikon nicht Latex. Deshalb die Frage nach dem Material für das Abbild.

Gruß Semper

euro Offline




Beiträge: 291

08.02.2007 08:44
#8 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hi Semper,

wenn Du Reifen aus der Silikongußmasse herstellen willst, geht das auch mit einer Silikonform. Der Trick dabei ist, die Form wirklich an allen Stellen mit Trennmittel zu beschichten. Wenn Du auch nur eine kleine Stelle übersiehst, kannste die Form entsorgen. Trennmittel für Silikon gibts in einschlägigen Bastelgeschäften, die auch die Gussmasse führen. Resin geht auch, aber es besteht immer die Gefahr, dass der Reifen beim Entformen beschädigt wird, weil ja nur der Reifen, aber nicht die Form verformbar ist. Für Resinformen sollte mann auf jeden Fall auch Trennmittel verwenden. Vorher testen, ob das Mittel eventuell das Resin angreift. Hab früher Schiffsrümpfe in GfK gebaut und da als Trennmittel Backspray benutzt. Das war ein Spray, mit dem man Backformen bzw. Kuchenbleche eingesprüht hat, damit der Kuchenteig beim Backen nicht anklebt. Das hat sich damals gut bewährt. Ich weiss allerdings nicht, ob es den Kram noch gibt.

Frage: Warum möchtest Du unbedingt die Reifen aus Silikon machen? Die Latex Reifen haben sich eigentlich bewährt und die Härte kann man über die Zugabe von Füllstoff (Papiertaschentücher) ganz gut einstellen. Meine Erfahrung mit dem Silikonmaterial ist eigentlich, dass es sehr gut für Abgüsse ist, aber weniger gut für mechanische Belastungen. Der Abrieb bei dem Reifen war einfach zu groß. Achja, damals gab es keine schwarze Gußmasse und rote oder weiße Reifen sind ja auch nicht der Bringer.

Schau Dir mal die "Bierkutscher"-Modelle an. Die haben z.T. Reifen mit Traktor- oder Noppenprofil drauf. Die Werbemodelle gibts ja auf Börsen und Flohmärkten fürn Appel und ein Ei. Ich hab die Reifen vollständig mit Knete gefüllt und auf eine Platte geklebt. Anschließend einen Silikonabguß gezogen und aus der Silikonform einen Resinabguß gemacht. Den Reifen aus Vollmaterial hab ich dann innen ausgedreht und hatte dann eine super Urform für die endgültige Silikonform.

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Einmal muß jedes Teil auf dem Fußboden gewesen sein!!

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 531

08.02.2007 13:18
#9 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hoi Bernd,

ich wollte Silikonreifen herstellen, weil es die einfachste Möglichkeit dafür ist. Habe die Links über Latexreifen gelesen, aber es zu aufwändig gefunden. Bin noch nicht ganz in der Materie drin, drum sollte es so einfach wie möglich sein.
So wie ich rausgelesen habe, hast du Resinreifen hergestellt. Sind diese nicht zu hart dafür?

Gruß Semper

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 531

08.02.2007 20:34
#10 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Braucht man auch ein Trennungsmittel, wenn man Latexreifen herstellt, oder löst sich das Latex selbst vom Silikon?

euro Offline




Beiträge: 291

09.02.2007 08:07
#11 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Moin Semper,

nee, bei Latexreifen braucht man kein Trennmittel. Latex verbindet sich nur mit Latex. Das löst sich super aus der Silikonform.

Tipp: Nimm auf alle Fälle das dünnflüssige Latex, das läuft besser in feine Strukturen. Außerdem härtet es schneller durch. Gerade bei dicken Reifen (Muldenkipper, Radlader) ein Vorteil. Hab versucht, die Reifen für den Kibri Radlader Komatsu aus dickflüssigen Latex zu machen, das wurde nix. Die dicke Pampe tränkt nicht die Fülleinlage und die Reifen zerbröseln dann.

Die Resinreifen sind ein notwendiger Zwischenschritt für die Herstellung einer Silikonform wenn man nur Hohlkammerreifen als Basis hat. Bei den Werbemodellen sind die Reifen meistens nicht aus Vollmaterial, sondern eigentlich nur ein "Überzug" auf den Felgen, d.h. ich hab diesen Überzug innen komplett mit Knete (Plastilin) ausgefüllt. Damit bekommt der Reifen "Stand". Von diesem Urmodell (ohne Felgenbohrung)hab ich dann eine Silikonform gegossen und dann in dieser Silikonform den Resinreifen abgeformt. Die Desinreifen sind dann so hart, dass ich die Felgenbohrung sauber auf der Drehbank entsprechend meiner Anforderungen anbringen kann. Jetzt habe ich das eigentliche Ausgangsmodell für die entgültige Silikonform, in der dann die Latex-Reifen hergestellt werden.

Warum der Umweg über die Resinform? Ganz einfach deshalb, weil die "Überzugsreifen" meistens zu weich und innen hohl sind. Wenn man die Knete einfüllt und versucht die Felgenöffnung mit der Knete als Begrenzung herauszuarbeiten, wird das zu ungenau und die Reifen eiern später. Manches Mal sind auch die Wangen der Reifen innen niedriger als auf der Außenseite und da dann eine genau fluchtende Felgenbohrung mit Knete hinzukriegen ist unmöglich. Wenn Du bereits feste Reifen hast, die bereits der entgültigen Form entsprechen, dann brauchst Du natürlich den Zwischenschritt über die Resinreifen nicht. Für die Kibri-Modelle des Komatsu Kippers und des Radladers liegen den Bausätzen Kunststoffhalbschalen als Reifen bei. Die sind innen auch hohl, weil die Reifen direkt auf die Felge mit ihrem umlaufenden Falz geklebt werden. Hier hat es gereicht, die Reifen innen mit Knete zu füllen. Die Ränder der Felgenöffung sind ja ausreichend hart, um sie als Anschlag für ein Stück Rundstahl zu benutzen, mit dem man die Knete schön glattstreichen kann.

Das hört sich alles viel komplizierter an, als es ist. Einfach mal ausprobieren.

Schau mal in den Spielwarenläden bei den Ramschartikeln, da finden sich eine Menge Autos (mit Rückzugsmotor und so) die tolle Monsterreifen haben. Lässt sich alles prima anformen. Notfalls über den Umweg Resinabguß.

Wenn Du weiter Fragen hast, schick mir notfalls ne PM. Wir wollen ja hier nicht die Leute mit stundenlangen Abhandlungen über Reifenfragen nerven.

Biste in Sinsheim auf der Messe?? Wir werden am Samstag reinschauen, aber nur als Zuschauer. Vielleicht trifft man sich ja (PM)

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Einmal muß jedes Teil auf dem Fußboden gewesen sein!!

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 531

09.02.2007 17:51
#12 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten
Hallo Bernd,
danke für die ausführliche Beschreibung. Den Komatsu Radlader von Kibri hab ich mir gekauft und werde versuchen ihn in nächster Zeit fahrbar zu machen. Die "Silikonreifen" wollte ich eigentlich für einen kleinen LKW, Ifa S4000 von Brekina. Die Reifen sind so ein Zwischending. PKW-Reifen sind zu klein, LKW-Reifen sind zu groß. Das Modell hat harte Plastikreifen und die drehen auf glatter Fläche z.B. wenn ich ihn am Tisch fahren lasse, durch.

Komme auch nach Sinsheim. Samstag, wenn ich nicht arbeiten muss. Sonntag dann auf jeden Fall.

Gruß Semper
Freeerider81 Offline




Beiträge: 433

27.02.2007 14:56
#13 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich hab mich jetzt auch mal mit der Reifenherstellung beschäftigt. Hier mal ein paar Bilder vom ersten Versuch.


einmal die Form mit den Reifen und dann mit Silikonfüllung (ich weis, tolle Farbe )

Jetzt heißt es erst mal abwarten.

Bis dann!

Gruß Alex

Fred Offline




Beiträge: 182

27.02.2007 15:02
#14 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

Hallo Alex,

nach Aushärten und Entformen ... willst Du die Reifen dann wie oben beschrieben mit Latex+Füllstoff oder nach einer anderen Methode herstellen?

Gruß

Fred


Time flies like an arrow, fruit flies like a banana.
Groucho Marx

Freeerider81 Offline




Beiträge: 433

27.02.2007 15:04
#15 RE: Reifenherstellung Zitat · antworten

ich dachte an die oben beschriebene Methode.
Wie gesagt, ist mein erster Versuch Reifen herzustellen. Bin mal gespannt!

Gruß Alex

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen