Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.611 mal aufgerufen
 Arbeitsschiffe
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

24.06.2010 01:17
Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Endlich kann ich auch mal mein erstes Mikromodell vorstellen.

Es ist der Revellbausatz der Smit Frankrujk im Maßstab 1:200.

Es wurden folgende Funktionen umgesetzt:
- Fahrt vorwärts/Rückwärts
- Lenkung über die beiden Schrauben
- volle orginalgetreue Beleuchtung
- Nebelhorn
- funktionsfähige Schleppwinde

und hier ein paar Bilder:

Alle in Orginal vorhandenen Lampen wurden in der Größe 0603
an den Mast gebaut und mit 0,07mm Lackdraht verkabelt.
Auch der Suchscheinwerfer wurde leuchtet.

Hier sieht man, das eine Luke auf dem hinteren Deck zu Ladebuchse
und gleichzeitig zum Ein/Aus-Schalter umfunktioniert wurde.

Im Aufbau wurde, über Steckkontakte verbunden, der Lautsprecher für
das Nebelhorn, der Radarantrieb sowie die Widerstände für die
Beleuchtung untergebracht.

Damit ich immer Zugang zu allen Innereien habe, was beim wechseln
des Quarzes auf der Messe von Vorteil ist, wurde das Deck an der
Luke geteilt. Dadurch kann ich den kompletten hinteren Teil des
Decks abnehmen.

Unter dem Deck befindet sich noch ein weiterer
Steckverbinder um das Deck komplett abnehmen zu können.
Desweiteren befindet sich die Platine des Nebelhorn-Verstärkers,
die Antenne und das Getriebe mit Getriebemotor für die Winde.

Leider ist das Bild etwas unscharf, aber man kann noch das
Verbindungszahnrad zur Windentrommel und die Schnecke auf
dem Getriebemotor erkennen.

Leider ist das Gewicht mit knapp 38g schon etwas schwer, deshalb
liegt der Schlepper recht tief im Wasser.
Das Fahrverhalten ist bombig, durch die Schraubenlenkung kann
ich mit dem Modell fast auf der Stelle drehen. In Sachen
Geschindigkeit wurde das Modell vielleicht etwas übermotorisiert,
aber dafür macht es umso mehr Spaß zu fahren.

Alles in allem bin ich mit meinem ERSTEN Mikromodell begeistert,
und jetzt erst richtig auf den Geschmack gekommen.

P.S. Die Lack- und Materialschäden sind noch die überbleibsel
der letzten 4 Messetage.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Fred Offline




Beiträge: 182

24.06.2010 07:31
#2 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Zitat von Martin Jost
....Alles in allem bin ich mit meinem ERSTEN Mikromodell begeistert...



Hallo Martin,

ich auch -- klasse gemacht!

Gruß

Fred


Time flies like an arrow, fruit flies like a banana.
Groucho Marx
Time’s fun when you’re having flies. (Kermit the frog)

fritzthefly Offline




Beiträge: 167

24.06.2010 12:24
#3 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Hallo,

WOW.
Sehr schöner Umbau.3-8 von smilies-world.de

Wie hast du das Stevenrohr(so heißt doch die Verbindung zwischen Motor und Schraube) gemacht?

gruß
Friedrich

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

24.06.2010 12:28
#4 Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Hier gibts noch ein kleines Video vom Radar, Nebelhorn und der Schleppwinde.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit - Eine Idee !

Toni Offline




Beiträge: 1.327

24.06.2010 15:47
#5 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Zitat von Fred
...Alles in allem bin ich mit meinem ERSTEN Mikromodell begeistert...


Nicht nur Du !
Ein feines Teil ist das geworden und vor allem in dem Maßstab.3-8 von smilies-world.de

(Jetzt fehlt nur noch was zum Schleppen, so was richtig großes ...breit ...und schnell weg...)

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

24.06.2010 20:05
#6 Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Das Stevenrohr ist einfach eine 1mm-Stahltwelle in einem Messingrohr.
Die Verbindung zwischen Welle und Motor ist mit Schrumpfschlauch gemacht
und festgeklebt. Das ist zwar nicht die beste Lösung aber damals wars
meine einzige Idee.

Was passendes zum schleppen ist auch schon im Bau!
Die ETV Waker, ein niederländischer Seenotrettungskreuzer.
Ist auch Maßstab 1:200 aber fast 40cm lang.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Toni Offline




Beiträge: 1.327

24.06.2010 21:21
#7 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Das Teil hier soll es werden ?

Und das soll in dem kleinem Maßstab sogar 40cm lang werden ?

Respekt3-8 von smilies-world.de

Das ist ja auch ein ganz schöner "Kahn", wo man bestimmt auch so schön mit Funktionen spielen kann.



Na wir sind gespannt drauf

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.430

24.06.2010 21:43
#8 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Hallo Martin,

wir hatten uns ja schon per Chat unterhalten. Schön Dein Modell endlich mal auf Bilder zu sehen ! Wirklich ein schönes Modell voller Technik ! 3-8 von smilies-world.de Wie hast Du das Martinshorn gelöst ? Hast Du den Lautsprecher direkt am Ausgang des PIC angeschlossen oder läuft das noch über weitere Komponenten ?

Carsten Offline




Beiträge: 215

24.06.2010 22:26
#9 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Wirklich sehr schöner Umbau des Schlepper, welcher auch noch bei mir im Schrank schlummert.
Besonders beeindruckt bin ich, was Du da alles untergebracht hast. 3-8 von smilies-world.de

Gruß
Carsten

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

25.06.2010 00:33
#10 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Sorry, hab mich verschätzt. Die Waker ist im Modell 34cm lang.
Da ist echt reichlich Platz für Funktionen drin, das war mit ein
Grund warum ich dieses Modell gewählt habe. Allerdings bin ich
mir nicht sicher ob meine Vorhaben nicht wieder am Gewicht scheitern.

Das Martinshorn ist in dem Fall ein Nebelhorn
Das habe ich über den PWM vom PIC gemacht.
In der ersten Version gings direkt über nen Transistor auf den Lautsprecher.
Das war mir aber zu leise, hat man auf der Messe garnicht gehört.
Durch Zufall bin ich dann auf einen östereichischen Hersteller gestoßen, der
1,6W 2,5 - 5V Verstärker-ICs vertreibt. Davon hatte ich mir mal Samples bestellt.
Mal abgesehn davon das das Fräsen der LP für den Verstärker eine Herrausforderung
für meine CNC-Fräse war, hat der Verstärker auf jeden Fall eine Besserung gebracht.
Jetzt geht der Ausgang über einen Widerstand und nen Kondensator auf den Verstärker.
Die Lautstärke UND die Tonqualität hat sich doch um einiges verbessert.
Da ist allerdings noch Vebesserungspotenzial. Ich hab z.B. noch nicht den richtigen
Lautsprecher gefunden. Der Verstärker ist die kleine Platine unter dem Deck und das
Nebelhorn wurde in den Vierkanalschalter-Software eingebaut.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.430

25.06.2010 09:57
#11 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Zitat von Martin Jost


Das Martinshorn ist in dem Fall ein Nebelhorn



Sorry, das meinte ich natürlich auch.

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.527

25.06.2010 12:04
#12 RE: Smit Duitsland 1:200 Zitat · antworten

Hallo Martin,

sehr schönes Modell. Auch die Umsetzung gefällt mir persönlich sehr gut.

Top gebaut3-8 von smilies-world.de

Gruß Alex

schubschiff »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen