Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 5.840 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
Mäddin Offline



Beiträge: 224

16.09.2010 23:16
Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo zusammen.

Ich möchte hier meine Eigenbauachsen vorstellen.

Es sind beide 10:1 untersetzt.

Bild eins zeigt die Schnecke, die ich mit einer Drehmaschine gedreh habe. Das Modul hat wenn ich mich recht erinnere 0.3 . Die "Gewindesteigung" für diese "Schraube" ist 1mm und passt glaub ich auf ca.0.01mm zur Modulschnecke.

Auf dem zweiten Bild ist die Zusammenstellung der Hinterachse zu sehen. Das Doppelrohr, welches einerseits
die Schnecke aufnimmt, beinhaltet auf der querliegenden Achse die Antriebswellen. Das Doppelrohr wurde mit
Lötpaste verlötet und benötigt kaum Nacharbeit.

Das dritte Bild zeigt die angetriebene Vordeachse, ähnliches Baumuster...

Die Achsen sind jeweils vierfach Kugelgelagert.

Grüssle Martin

Angefügte Bilder:
S7000022.JPG   S7000024.JPG   S7000028.JPG  
Semper Fidelis Offline



Beiträge: 542

17.09.2010 17:17
#2 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo Martin,

deine Teile sehen super aus. Weiter so. Hast ne pn.

Gruß Rüdiger

Mäddin Offline



Beiträge: 224

17.09.2010 23:22
#3 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

So Ihr lieben..
Da zu einer Achse auch eine Federung gehört, hab ich mal etwas probiert, aber seht selber....
Erstes Stadium mal rangebastelt...

Zweites ein fertiges Federbein im Vergleich mit einer 3mm LED.

Grüssle Martin

Angefügte Bilder:
S7000037.JPG   S7000039.JPG  
fritzthefly Offline




Beiträge: 167

17.09.2010 23:48
#4 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hi,
klasse Arbeit 3-8 von smilies-world.de
Wo gibts denn die Federn?
gruß
Friedrich

Mäddin Offline



Beiträge: 224

17.09.2010 23:54
#5 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hai..
Danke der Lobensworte..

Die Feder stammt aus einem, nicht mehr funktionstüchtigen, Mediagerät. Sie haben eine Drahtstärke von 0.15 mm und war mal eine Zugfeder..

TIP: vor Verschrottung -> ausschlachten

Grüssle Martin

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

19.09.2010 11:30
#6 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo

Gefallen mir sehr gut deine Achsen. 3-8 von smilies-world.de
Gibt es den schon erste Test erfahrungen und bericht darüber ??

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Mikromodellfan Offline




Beiträge: 479

19.09.2010 11:33
#7 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo

Wirklich eine sehr gute Arbeit bin schon gespannt wie es weitergeht und wo du die einsetzen wirst.

Gruß Michael

Meine Homepage
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein! (Robert Bosch)

Mäddin Offline



Beiträge: 224

19.09.2010 20:35
#8 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo zusammen.

Freut mich, das Euch meine " Anfänge" in " Mikrokosmos" gefallen. Motiviert zum weitermachen auch wenn´s z.T. richtig fummelig ist!

Weitere Fotos gib es wenn die Hinterachse im Rahmen befestigt ist.

Zitat von Mannheimer2005

Gibt es den schon erste Test erfahrungen und bericht darüber ??



Da dies mein erstes Achsenpaar ist, gibt es leider noch keine Erfahrungen bzw. Berichte darüber. Ich werde diese aber dann hier genauer beschreiben.

Wo diese verbaut werden sollen wurde schon geschrieben . Ist allerdings doch eine anderer Hersteller geworden.

Grüssle Martin

Mäddin Offline



Beiträge: 224

21.09.2010 22:11
#9 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Servus miteinander...

Heute habe ich mal die Hinterachse in den Rahmen gesetzt. Die Bereifung sowie Räder passen so, wie sie sollen.
Auch der Federweg passt, aber dazu ein ander Mal mehr. Geht ja um Achsenbau hier...

Ich habe Euch mal ein Bild vom Einbauzustand gemacht.

Die filigransten Stellen sind leider durch den 0.5mm Messingdraht völlig verdeckt. Dort werde ich, wie an der oberen Federbeinaufnahme, gedrehte *denk: darf ich jetzt Bolzen schreiben.. einsetzen.

Leider ist bei der Aufnahme an der Achse ein Maß wohl kalt geworden. Das rechte Federbein steht schief.

Noch anmerken muss ich, das die "federei" nicht so funzt, wie ich gern hätte. Ich vermute mal das die Federchen ein bissel zu schwach sind.
Was mir natürlich auch erst im Nachhinein aufgefallen ist, ist die Tatsache, das die Pendelbewegung der Achse
über die Antriebsachse läuft und somit auch nicht optimal gestaltet ist.

Die nächste wird besser...

Grüssle Martin

Angefügte Bilder:
S7000047.JPG   S7000049.JPG  
Menck M90 Offline




Beiträge: 1.528

24.09.2010 19:07
#10 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo Martin,

muß schon sagen, eine schöne Antriebsachse hast du da gebaut. 3-8 von smilies-world.de

Weiter so.

Gruß Alexander

Toni Offline




Beiträge: 1.342

24.09.2010 21:51
#11 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Gelle, ein schönes Teil.3-8 von smilies-world.de
Ich find´s genial.
Wenn er so weiter macht, dann bekommen die Bauten dann sogar noch passende Gas-bzw. Öldruckstoßdämpfer oder womöglich noch ´ne richtige Luftfederung eingebaut.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

24.09.2010 23:15
#12 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallo Martin,

bin von Deiner Achse wirklich sehr begeistert. 3-8 von smilies-world.de Das ist in der Tat ein Achsbau mal anders 3-8 von smilies-world.de

Mäddin Offline



Beiträge: 224

27.09.2010 23:08
#13 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hi..
und das Ihr nicht denkt, es geht nix.. Ich bin grad an der gniffligen Vorderachse..
Bilder gibt´s wieder, wenn ich was zeigen kann.

Ansonsten noch ein Danke an Euch, für die Antworten...

Vielleicht trifft man sich ja auf der MM in FN..

Grüssle Martin

Mäddin Offline



Beiträge: 224

04.10.2010 20:23
#14 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Hallöle..

Ich hab mal ein bisschen weitermachen können, nach einer Woche halb krank und WE mit Besuch..

Ich hoffe es gefällt Euch.

Als erstes ein Detailbild meiner Federbeiaufnahme. Wie das ganze dann hinten mit Pritsche aussieht, könnt Ihr auf dem zweiten Bild sehen.

Grüssle Martin

Angefügte Bilder:
S7000050.JPG   S7000052.JPG  
Lucas Offline



Beiträge: 154

04.10.2010 21:25
#15 RE: Achsenbau mal anders Zitat · antworten

Nabend,
sieht super aus 3-8 von smilies-world.de3-8 von smilies-world.de
.. das sieht auch schon sehr realistisch aus, also wenn es Farblich behandelt währe !!
Schöne Grüße
Lucas

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen