Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 5.418 mal aufgerufen
 Programme zum Download
Seiten 1 | 2
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

24.01.2011 22:37
Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo zusammen, wavey5b15d von smilies-world.de

sicher kennen einige von Euch diese kleinen Light Computer von Conrad bzw. tams. Es gibt dort einen Baustein. Das sog. "Belebte Haus". Dort sind ein paar Ausgänge ( Wohnzimmer, Küche, Bad, TV ... ) die geschaltet werden. So, also ob jemand nach Hause kommt und sich nen gemütlichen TV Abend machen. Das könnte man ganz einfach mit einem 13er Tiny machen. Wollte mal fragen, ob ihr Interesse an sowas hättet. Könnte man vielleicht ganz gut auf der Modellbahn oder den Modulen für unser Mikro´s verbauen. Dann würde ich mal ein Programm schreiben und es hier auch zum Download anbieten. Ist ja nichts wirklich aufwändiges ...

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.010

25.01.2011 00:28
#2 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Sven,

solch ein Modul könnten wir gut für unseren Campingplatz gebrauchen. Also wir, Petra und ich, haben Interesse.

Viele Grüße
Klaus

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

25.01.2011 00:49
#3 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Bin schon dabei, das Programm zu schreiben.

Es gibt 5 Ausgänge:

1. Flur
2. Küche
3. Wohnzimmer
4. Bad
5. TV

hendrik.s Offline




Beiträge: 695

25.01.2011 09:35
#4 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hi Sven,

bin auch gerade dabei, das für ein Haus zu bauen. Ich benutze aber einen Attiny2313.

Viele Grüße

Hendrik

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

25.01.2011 09:53
#5 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Handrik,

das hört sich interessant an ! Bei einem 2313 hast du natürlich viel mehr Ausgänge. Mir persönlichen reichen die 5 Ausgänge. Welche Funktionen wird es bei dir alles geben ?

hendrik.s Offline




Beiträge: 695

25.01.2011 11:31
#6 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Halle Sven,

also ich möchte das Modul später in das Haus am Wochenmarkt von Kibri einbauen. Dabei soll es das Einschalten von Neonröhren enthalten und normale Lampen (Zimmerbeleuchtung). Eventuell noch ein Brandflackern.

Viele Grüße

Hendrik

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

25.01.2011 11:46
#7 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Hendrik,

das hört sich interessant an ! 3-8 von smilies-world.de Ich habe mal für die "kleine Version" ein Platinenlayout gemacht. Darauf sind gleich die Vorwiderstände für die LED´s sowie ein Spannungswandler.

Angefügte Bilder:
Haus.png  
hendrik.s Offline




Beiträge: 695

25.01.2011 12:03
#8 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Sven,

das Layout ist ein wenig kleiner als meines. Was ist denn die Eingangsspannung von dem Modul und wie ist der Spannungsregler dimensioniert? Ich habe bei mir noch einen Gleichrichter und eine Sicherung untergebracht. So kann man es auch an eine Wechselstromquelle anschließen.

Viele Grüße

Hendrik

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

25.01.2011 17:33
#9 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hatte heute eine ätzenden Tag ...

Die erste Platine ist soweit fertig. Der Tiny ist nur aufgelegt. Die Software ist ja noch nicht ganz fertig....

Angefügte Bilder:
01250001.JPG  
hendrik.s Offline




Beiträge: 695

01.02.2011 15:56
#10 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

So, hier mal meine Version des belebten Haus Moduls.

Es ist etwas größer als das von Sven. Aufgebaut habe ich meins mit konventionellen Bauteilen. Lediglich der Gleichrichter ist in SMD-Bauform. Auf dieser Version der Platine fehlt jetzt nur noch die Halterung für die Sicherung. Außerdem habe ich hier in meinem Layout noch keine Steckleisten eingebaut, was bei der neuen Version aber schon geändert wurde.
Das Programm von mir beinhaltet folgendes:

- 1 Schweißlicht/ Brandflackern

- 3 Leuchtstoffröhren, die über einen Taster an PD1 an- und ausgeschaltet werden können

- bis zu 11 Leuchten für die Hausbeleuchtung, die zeitgesteuert an- und ausgeschaltet werden. Das Programm läuft über 10 min.

Auf der Platine selber habe ich keine Vorwiderstände für die LEDs eingebaut.
Ich kann sie aber bei der nächsten Version im Layout mit einbauen. Außerdem ist die Schaltung auf 1 Ampere ausgelegt. Vor den Gleichrichter wird jetzt noch eine 1 A Sicherung eingebaut (Typ: Flink). Falls die Sicherung jedoch zu "flink" ist, muss eine etwas trägere eingebaut werden.

Viele Grüße

Hendrik

Angefügte Bilder:
Bearbeitet_1.jpg   Bearbeitet_2.jpg  
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

01.02.2011 16:19
#11 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Hendrik,

das sieht ja super aus ! Auch die Funktionen hören sich ja super an ! k Das ist auf jeden Fall besser wie meine Version. Aber so ausgebaut wollte ich das auch garnicht machen. Hast du das Layout mit eagle erstellt ? Falls ja, hätte ich da noch einen Tipp ...

hendrik.s Offline




Beiträge: 695

01.02.2011 17:09
#12 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Sven,

ja, das Layout habe ich mit Eagle erstellt.

Viele Grüße

Hendrik

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

01.02.2011 17:24
#13 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Ok, kleine Tipp:

Deine Platine ist ja recht groß. Viel bleibt von den Kupferbahnen ja nicht übrig. Somit muss dein Ätzbad ja einiges leisten.

Je nach dem, mit welchem Layer du die Bahnen gezogen hast ( top oder bottom ) wählen diesen aus. Nun wählst du "Polygon". Jetzt zeichnest du mit diesem Layer einen Rahmen um deine Platine. Wenn du die Linien verbunden hast ( 2x links klicken ) , sollte die Linie gestrichelt sein. Nun klickst du auf "rastnet". Jetzt werden alle unnötigen Flächen ausgefüllt. Dort ist später eine Kupferfläche. Sollten dir die Kupferflächen zu dicht an deinen Leitebahnen sein, klickst du auf "Info" und wählst eine der Polygon Linien. Nun kannst du bei "isolate" den Wert auswählen.

Versuch es einfach mal. Viel erfolg ! 3-8 von smilies-world.de

Das schont dein Ätzbad und es geht viel schneller.

hendrik.s Offline




Beiträge: 695

01.02.2011 18:26
#14 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Hallo Sven,

viele Danke für den Tipp. dankeschoen von smilies-world.de

Ich werde es bei meinen nächsten Platinen mal ausprobieren. Den Polygon kannte ich schon, hatte nur immer Angst, dass mal ein Kontakt zwischen den Leiterbahnen und dem Polygon entstehen kann, da ich die Tonertransfermethode verwende. Die Option, den Abstand zwischen Polygon und Leiterbahn zu vergrößern, also wie es gemacht wird, kannte ich noch nicht. Dann kann ich es jetzt mal ausprobieren.
Theoretisch könnte man doch den Polygon auch als Masse wählen. So könnte man sich nochmal ein paar Leiterbahnen sparen.

Viele Grüße

Hendrik

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.439

01.02.2011 18:50
#15 RE: Belebtes Haus.... Zitat · antworten

Ganz genau. Dafür ist es eigentlich auch gedacht.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen