Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.871 mal aufgerufen
 Flugzeuge
EPP-Pilot Offline



Beiträge: 10

02.03.2011 05:02
Home- & Garden-Flyer Zitat · antworten

Hi alle zusammen,

...habe mir mal Gedanken gemacht,
wie man sich so einen kleinen „Home & Garden-Flyer“ selber bauen könnte.

Begeistert hatte mich dieses Video des Hightech-Flugmodells „Super-Sirius“ von Hacker,
und genau so oder so ähnlich, sollte es dann auch hinterher verkleinert aussehen.,
und vor allem auch hinterher so fliegen.

http://www.youtube.com/watch?v=3NA0PnteZpw

Und so will ich es dann machen, - Bauteile alle aus 3 mm Depron !

Die Zwischenräume bzw. Aussparungen kann man am leichtesten mit einer auf der Drehbank oder Bohrmaschine schön geraden 1,0 mm Spitze eines 30 Watt-Lötkolbens,
oder einer regelbaren Löt-Station heraus schneiden.
(Meine Lötspitze ist leider Handgedrexelt, und an manchen Stellen dadurch 0,72 mm geworden ) :shake:


Achtung diesen Arbeitsgang sollte noch vor dem eigentlichen Ausschneiden der äußeren Kontur, mit dem scharfen Messer am Lineal erfolgen !

Die Oberseite des so endstandenen Depron-Gerippes mit UHU-Sprühkleber 46740 = 200 ml oder 46745 = 500 ml Dose besprühen, und auf 12 g/qm BespannPapier oder noch besser auf durchsichtige Kondensator-Folie von WES-Technik legen, und das ganze dann umdrehen, und im noch feuchten Zustand des Sprühklebers gleichmäßig spannen.

http://www.wes-technik.de/Deutsch/d-folie.htm

Die Ruder werden hinterher am besten wieder mit dem super leichten >Filmoplast-P< der Firma Neschen angeschlagen, denn normales Tesa-Film wäre viel zu schwer dafür.
Damit habe ich schon seit Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht, obgleich die 50 m x 2 cm Rolle ihren stolzen Preis hat.

Bekommt man aber hier...
http://www.buch-kunst-papier.de/

Vorgesehen ist das Modell für die Verwendung der DSM2-Technologie von Spektrum -
Empfänger AR 6400 L Ultra-Micro (3,9 g) für Seiten- + Höhenruder
und 2 x Micro Linear-Servo AS 2000 L (je 1,5 g) für die Querruder.
(Der Einbau-Ort ist bereits auf dem Bauplan eingezeichnet !)

Motor nach eigenem Ermessen, - vielleicht den aus einer >Vapor< oder einen 2 g oder 5 g Brushless-Motor aus der Serie >Pichler-Nano<.

Hauptfahrwerk unter den Tragflächen und dem Rumpf schräg abstreben, den Sporn-Gras-Ski an >K< direkt ankleben.
Diesmal will ich keine normalen kleinen Räder für das Fahrwerk verwenden, sonndern einfache Gras-Ski, die hoffentlich genau so gut gleiten werden.

Trägflächen und Höhenruder mit dünnem Faden nach außen hin abspannen.
(je oben und unten, die Schlitze sind dafür auch eingezeichnet.



Und Hier der 1:1 Bauplan...

http://www.imagenetz.de/fcd05bfcf/Blatt-1.pdf.html
http://www.imagenetz.de/feedccec0/Blatt-2.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f9ed5f23c/Blatt-3.pdf.html
http://www.imagenetz.de/fe7b30b0c/Blatt-4.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f68677229/Blatt-5.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f193cb6b6/Blatt-6.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f8d863732/Blatt-7.pdf.html

Viele Grüße aus Norddeich von Klaus dem EPP-Pilot wavey5b15d von smilies-world.de

EPP-Pilot Offline



Beiträge: 10

02.03.2011 05:19
#2 RE: Home- & Garden-Flyer Zitat · antworten

Ach ja,
und so sieht meine selbstgedrexelte Lötspitze zur Zeit aus,
die ich zum herausschneiden der Aussparungen verwende.



Und hier noch
meine damals ersten Fotos,
vom aller ersten >Urmodell< , - das ich nur mal so auf die Schnelle vor ca. 2 Monaten gebaut hatte !







Viele Grüße aus Norddeich sendet Klaus der EPP-Pilot wavey5b15d von smilies-world.de

EPP-Pilot Offline



Beiträge: 10

02.03.2011 05:37
#3 RE: Home- & Garden-Flyer Zitat · antworten

...und hier meine zweiter neuer Bauplan,
für eine 350 mm Spannweiten Drenalyn,
welche ich jetzt in >WeedBee< umgetauft habe !



Achtung: Dies ist nur ein Foto, und es fehlen einige Aussparungen, den richtigen Bauplan gibt es weiter unten !

Die eigentliche Tragfläche soll hierbei nur aus einem rund gebogenen CfK-Stab in 0,5 oder 0,8 mm bestehen,
welche mit leichter Folie bespannt wird.

Als Kleber eignet sich dafür ein Pritt-Klebestift,
und läßt man ca. 3 bis 5 mm außen am Rand überstehen,
so kann man diesen später unten umkleben.

Um so einen CfK-Stab die beiden Knicke zu geben,
gibt es einen kleinen Trick dafür. 3-8 von smilies-world.de

Zeichne mit einem weißen Stift (...ich verwende einen weißen Lackstift) genau die Stelle an,
wo der Knick später auch hin soll.

Hält man diese Stelle, nun kurz, genau an die Spitze der Kerzen-Flamme,
dann knickt der GfK-Stab genau dort weg.

Wichtig dabei ist nur, das der gewünschte Winkel bis zum erkalten des CfK´s einen Augenblick lang
in dieser Stellung gehalten wird.

Es geht wirklich ganz einfach, und sehr präzise,
- probiert es einfach mal selber an einem Abfall-Stück CfK-Stab aus.




So und hier kommt der 1:1 Bauplan:

http://www.imagenetz.de/f59cd823e/Blatt-1.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f33942cfb/Blatt-2.pdf.html
http://www.imagenetz.de/fa322faae/Blatt-3.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f644024fa/Blatt-4.pdf.html
http://www.imagenetz.de/f6f45e41d/Blatt-5.pdf.html

Wer jetzt lieber Taschen in´s Depron fräst, oder doch lieber unsere Technik mit dem gleich ganz
herausschneiden der Aussparungen und hinterherigen bespannen mit Folie wählt,
ist dabei nebensächlich, - Hauptsache hinterher ist der komplette Flieger schön leicht ! 3-8 von smilies-world.de

Viele Grüße aus Norddeich sendet Klaus der EPP-Pilot wavey5b15d von smilies-world.de

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen