Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 4.367 mal aufgerufen
 Schlepper
Seiten 1 | 2
JoergPenzien Offline




Beiträge: 253

20.03.2011 22:17
#16 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Hallo Martin
Mit einer verkleinerten Version des Conrad Diesels würdest du unsere Opduwer und Minischlepper schon um einiges Weiterbringen.
War gestern mit Roger am See,ihr müsst den Schlepper mal komplett mit den Lackierten Aufbauten sehen.Das schaut mal richtig Sauber aus was Er da Gebaut hat Respekt!
Bin grade dabei an dem neuen Rumpf von ihm Rumzutüdeln,ohmann wie war das mit der Suchtseite?Den Opduwer auf dem 1:00er Rumpf könnt ihr euch die Woche in Karlsruhe bei Uns(Mikromodellbaufreunde Süd Rhein Main) Live u in Aktion Anschauen.

Jörg



Was net Senkrecht geht ist Untermotorisiert!

DerRoger Offline



Beiträge: 77

03.04.2011 21:55
#17 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Moin Gemeinde,

auch hier ein kleines Update:

Nach div. Testfahrten, hatte ich das Gefühl, das mit 4 MiMh-Zellen, der Schlepper doch etwas träge daher kommt. Ergo habe ich ein weitere Zelle in den Rumpf getüftelt. Die Servoanlenkung habe ich auch verbessert, habe jetzt einen größeren Ausschlag um die Wendigkeit eines Schleppers zu erlangen. Heute eine erneute Testfahrt welche mich recht zufrieden gestellt hat.

Gruß Roger

Angefügte Bilder:
HPIM870401.jpg   HPIM870001.jpg   HPIM869201.jpg  
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

04.04.2011 23:08
#18 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Habe gerade mal ein grobe Platine für den Diesel gemacht.
Ob das so bleibt, muss ich mal schauen. Die Platine hat
im Moment die Maße 12,5x14,6mm.
Ich bin jetzt noch am überlegen ob ich die Fahrspannung
auswerte oder das Servosignal für den Fahrtregler.
Werde mal schauen was besser funktioniert.
Sollte ich das Servosignal benutzen, wird das ganze noch
kleiner.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Angefügte Bilder:
Diesel.JPG  
DerRoger Offline



Beiträge: 77

05.04.2011 22:15
#19 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Moin Martin,

sieht gut aus,
kann man am WE schon was hören????
Ich würde sagen, wir nehmen die Fahrspannung als Steuersignal. Ist in der Praxis einfacher umzusetzen, für Menschen die sich auch solch einen OPDUWER bauen möchten.

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

05.04.2011 22:37
#20 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Ich habe das ganze im Moment noch auf dem Steckbrett
aufgebaut. Das kann ich natürlich mitbringen damit
du eine Hörprobe hast.
Welche Lautsprecher verwendet ihr denn dafür?

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

06.04.2011 20:54
#21 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

ach ich hab einige in meinem Fundus, muß man mal schauen was passt, wieviel Impedanz brauchen wir denn, so wie beim Original 4 - 8 Ohm???




Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

06.04.2011 23:12
#22 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Ja, 8 Ohm passen. Damit hab ichs ausprobiert.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

20.04.2011 23:01
#23 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Moinsen Gemeinde,

hier mal wieder ein Update:

Was lange währt wird endlich gut???? Ich habe nun endlich eine Abdeckung für den Ruderquadranten bekommen und somit ist dieses Problem nun auch gelöst. Am Oster-WE geht`s ans eingemachte, ich werde nun endlich an die Ätzteile für die Beiden Mini's gehen, die Reling für den 1:87 werde ich derart gestalten, als das ich die Relingstützen einzeln erstelle und dort dann entsprechend dicken bzw. dünnen MS-Draht durchfädele. Was auch in den nächsten Tagen ansteht, ist die Decks- bzw. Arbeitsbeleuchtung und ein Bautrupp mit Schweißer, (das kennt ihr ja sicher) die Trossenbügel müssen erstellt werden und das Schanzkleid brauch noch einen "Handlauf". Sobald Martin den Sound-Pic fertig hat, kommt dieser noch zum Einsatz, sowie ein SMD-Nebelhorn vom "blauen Klaus".

Aber das werdet ihr im laufe der Saison alles noch zu Gesicht bekommen.

Bis denne

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

20.04.2011 23:09
#24 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Der Diesel macht Fortschritte!
Ich hoffe das ich am WE mal dazu komme das ganze an einem
Fahrtregler zu testen.
Ich hatte überlegt, wenn ich eh schon dabei bin,
das Nebelhorn in den Diesel zu integrieren!?!?

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

20.04.2011 23:31
#25 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Zitat von Martin Jost

Ich hatte überlegt, wenn ich eh schon dabei bin,
das Nebelhorn in den Diesel zu integrieren!?!?




Das wäre näturlich das Optimum, wenn das funktionieren würde, dann hätten wir wieder Platz gespart.

Wenn's keine Umstände macht, probiers doch einfach mal.

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

26.04.2011 23:57
#26 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

UPDATE:
->Die Software für den Diesel ist fertig. Da hängts jetzt
nur noch an der Hardware.

->Das Nebelhorn ist auch drin und tuutet. Dadurch wird aber
die Platine wieder etwas größer. Wobei sie aber vermutlich
immer noch kleiner wird als der Diesel vom "C".

Ich werde auch einen Eingang vorsehen, mit dem man den Diesel
einfach abschalten kann. Ob der dann verwendet wird, kann
jeder selbst entscheiden.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

28.04.2011 21:08
#27 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Moin Martin,

gute Sache, was meinst Du mit Hardware? Brauchst Du irgendwas??? PIC, Platinen oder sonstwas???

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

29.04.2011 10:41
#28 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Ich muss halt jetzt noch ausprobieren wie ich am besten die
PWM-Fahrspannung geglättet bekomme, damit ich diese mit dem
PIC vernünftig und zuverlässig auswerten kann.
Wenn das funktioniert kann ich das ganze mal aufbauen.

Das Material usw habe ich soweit alles da, es hängt wie immer
an der Zeit.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

22.05.2011 18:21
#29 RE: Hochsee-Schlepper "Tuk-Tuk" in 1:87 Zitat · Antworten

Moin Gemeinde,

ein Update in Sachen Ätzteile,

anders als angekündigt habe ich die Reeling nicht aus Ätzteilen gemacht, sondern habe einfach mal in die Grabbelkiste gegriffen.
Die Fensterrahmen, die Treppe und das Geländer, die Türen usw. sind dann aber doch Ätzteile.

Im Anhang die Bilder:

Angefügte Bilder:
HPIM8926.JPG   HPIM8925.JPG   HPIM8924.JPG  
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz