Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.258 mal aufgerufen
 Schlepper
Seiten 1 | 2
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

06.05.2011 00:27
Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Hallo zusammen,

habe mich mal vom Schiffsmodellvirus anstecken lassen. Habe mir vor längerer Zeit den Revell Bausatz der Smit Rotterdam geleistet. So soll das später mal aussehen:



Nun habe ich mal angefangen. Habe nun erst mal mit den Antrieben angefangen. Die Wellen selbst bestehen aus 2 mm Messingvollmaterial. Geführt werden die Wellen in 4 mm Rundmessing, das ausgeboht wurde. Damit ich die Wellen jederzeit schmieren und abdichten kann, habe ich jeweils eine Schmiervorrichtung eingebaut.

Viel gibt es noch nicht zu sehen, aber der Anfang ist gemacht. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Angefügte Bilder:
DSCN0660.JPG   DSCN0656.JPG   DSCN0658.JPG   DSCN0659.JPG  
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

06.05.2011 10:10
#2 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Moin Sven

sehr schön. Ich dachte am Anfang schon ich wäre
der einzige der hier im Forum noch Schiffe baut! :-)

Ich habe quasi das selbe Modell nur als EVT Waker
auch noch im Keller liegen. Ich hoffe doch das
ich in naher Zukunft auch mal Zeit haben werde
daran anzufangen.

Welche Funktionen hast du denn geplant?

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

06.05.2011 11:45
#3 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Hallo Martin,

mit den Funktionen bin ich mir noch nicht so sicher. Die Steuerung werden ich über die Motor machen - also keine Ruder. Belechtung auf jeden Fall, so ein funktionsfähiger Radarwäre auch nicht schlecht ... Naja, und dann wären da ja noch die Kräne ... oder einer zumindest. Aber ich sage mal lieber nichts Definitives ...

DerRoger Offline



Beiträge: 77

08.05.2011 11:13
#4 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Zitat von Sven Löffler
Hallo Martin,

mit den Funktionen bin ich mir noch nicht so sicher. Die Steuerung werden ich über die Motor machen - also keine Ruder. Belechtung auf jeden Fall, so ein funktionsfähiger Radarwäre auch nicht schlecht ... Naja, und dann wären da ja noch die Kräne ... oder einer zumindest. Aber ich sage mal lieber nichts Definitives ...




Mannomann Jungs, ihr habt den Querstrahler vergessen, der ist doch fast Pflicht

Gruß Roger

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

08.05.2011 11:40
#5 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

So oft wie ich Schiffchen fahren brauche ich den nicht.

DerRoger Offline



Beiträge: 77

08.05.2011 11:45
#6 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Ja aber, die Herausforderung!!!!!!!!!!!!!!!!

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

08.05.2011 16:42
#7 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Naja, ich kann es mir als Option ja mal offen halten ...

Habe heute die Motoren eingebaut. Dazu habe ich aus Polytyrol 2 Motorhalter gefräst. Aber seht selbst. Die Antriebe funktionieren super. Als Regler werde ich einfach 2 Servoelektroniken eines Standartservos nehmen und das Poti gegen ein 5KOhm Poti tauschen. Wenn ich die Elektroniken habe, kann ich mal eine Testfahrt machen ... bin gespannt.

Angefügte Bilder:
DSCN0670.JPG   DSCN0671.JPG  
DerRoger Offline



Beiträge: 77

22.05.2011 12:05
#8 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Moin Sven,

hast Du schon über die nautische Beleuchtung nachgedacht? Ich habe mir gestern mal den achteren Signalmast angesehen und bin mir unschlüssig wie ich an dieses filigrane Gebilde LED's und die nötige Verdrahtung unterbringen kann. Wie groß bzw. klein sind denn die kleinsten LED's???

Ich habe gestern die Decksbeleuchtung begonnen, meine Güte, das ist ne Arbeit, da sieht man nach 6 Std. nicht was man geschafft hat, aber ich bin recht stolz, das ich als Grobmotoriker sowas tatsächlich hingekomme.

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

22.05.2011 12:11
#9 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Moin Roger

ich habe für die Mastbeleuchtung 0402er LED mit 0,07mm-Draht
verwendet. Das war ne ganz schöne Fummelarbeit.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

DerRoger Offline



Beiträge: 77

22.05.2011 12:14
#10 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Moin Martin,

wie groß sind denn die 0402 er???

Hat sich erledigt, hab die Maße im Netz gefunden, puh, da muß ich ja Medikamente nehmen, damit ich ruhig werde

Gruß Roger

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

22.05.2011 15:31
#11 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Sag mir mal was du genommen hast, ich hab nämlich auch schon einige
von den kleinen Scheißerchen gekillt.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 207

25.07.2018 14:12
#12 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Hallo Sven,
animiert durch Dein Schiff, was Du bei der letzten Ausstellung dabei hattest, wollte ich mir jetzt auch eins bauen. Dabei bin ich jetzt auf diesen älteren Beitrag von Dir gestoßen und habe gleich mal zwei Fragen dazu: was für ein Fett nimmst Du zum Schmieren der Motorwellen und was für einen Raucherzeuger hast Du in Deinen Schlepper eingebaut?
Grüße
Frank

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.446

29.07.2018 23:36
#13 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Hallo Frank,

ich nehme ganz normales Maschinen Fett zum Abdichten. Du kannst es aber auch umweltfreundlich machen und NIVEA nutzen. Auch das geht. Riecht sogar noch besser als Maschinen Fett.

Raucherzeuger habe ich ( bis jetzt ) keinen verbaut. Aber soweit ich weiß, gibt es von Seuthe Rauchgeneratoren, die schon mit 6 V ( 2s Lipo ) arbeiten.

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 207

30.07.2018 11:43
#14 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Hallo Sven,
vielen Dank erst mal. Dann werde ich mich mal auf die Suche begeben.Vielleicht kann ich dann beim nächsten mal schon was brauchbares vorzeigen.
Frank

Toni Offline




Beiträge: 1.342

30.07.2018 12:50
#15 RE: Smit Rotterdamm 1:200 Zitat · antworten

Zitat von Sven Löffler im Beitrag #13
... soweit ich weiß, gibt es von Seuthe Rauchgeneratoren, die schon mit 6 V ( 2s Lipo ) arbeiten.

Da ich ja meiner Gesundheit nicht unbedingt was gutes tue und leider immer noch Nikotin haltige Luft inhaliere , hatte ich mal zum Test so eine elektrische ("Einweg-")Zigarette probiert.
Die hatte die Form und Optik einer ganz normalen Zigarette und nach dem Verbrauch von Destilat und Akku musste nat. sofort nach den "inneren Werten" geschaut werden, ob die fürs Hobby weiterverwendet werden könnten.
Da war ein 3,7V, 120mA/h LipoAkku (wenn man den Angaben glauben darf, die drauf stehen), zylindrisch geformt mit ca. 5-6mm Durchmesser und ca. 35-37mm Länge, sowie auch ein kleiner Verdampfer drinnen.
Den Verdampfer könnte man ja praktischer Weise für unsere Zwecke weiter nutzen, da er ja mit 3,7V arbeitet.
Da das Destilat zum rauchen wesentlich dicker ist als das Rauchentwicklerdestilat für die Moba und in Moba Rauchentwicklern nicht geht, sollte das wesentlich dünnflüssigere Destilat der Moba aber in dem Teil funzen. (hab ich leider noch nicht getestet, nur umgekehrt)
Einen Versuch ist es auf alle Fälle wert, da mal ca. 5-8 Euro zu investieren, um an die Bauteile zu kommen

Müssten halt nur ein entsprechender Behälter für den Dampfer gebaut und das mal getestet werden...

Hier mal ein Bild vom Akku und vom Dampferteil(das, was da aus dem Glasfasermantel rausschaut)...



Wie schon geschrieben, mit dem Destilat zum rauchen geht es bei Moba Verdampfern nicht, aber mit dem Moba Destilat sollte es hiermit wohl sicher funzen...
Und wenn nicht, kann zumindest der Akku weiterverwendet werden.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen