Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.838 mal aufgerufen
 Grundlagen
Tinus Offline



Beiträge: 5

19.06.2011 19:11
SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo,

hier wieder mal eine Frage von "blutigen" Anfängern.

Mein Sohn Tim und ich wollen ein RC-Lkw-Modell bauen, 1:87.

Bei den ersten Lötversuchen hatten wir keinen Erfolg. Es verbrutzelt sehr schnell. Bei der Recherche stießen wir auf eine SMD-Lötstation im Internet.

Nun unsere Frage:
Bringt es soetwas, habt Ihr Erfahrungen, an denen Ihr uns teil haben lassen könnt?

Wir haben mal einen Pfad zu so einem recht günstigen Modell angehängt.

http://cgi.ebay.de/mini-Lotstation-450C-...=item230dc35c81

Liebe Grüße und vielen Dank und schon mal für Tipps und Erfahrungen.

Martin und Tim


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

19.06.2011 20:14
#2 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Nabend,

also prinzipiell ist eine Lötstation auf jeden Fall zu empfehlen.
Allerdings wäre ich vorsichtig mit solch günstigen.
Ich würde euch empfehlen lieber eine etwas teurere Lötstation
kaufen, die auf jeden Fall Wechselspitzen hat und dementsprechend
auch ein paar Watt mehr. Über so billige ärgert man sich meistens nur.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Tanis Offline




Beiträge: 354

19.06.2011 20:47
#3 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo,

wie Martin schon geschrieben hat, würde ich auch ein klein wenig mehr für eine Lötstation anlegen. Ich habe die LS50 von ELV, die kostet so um die 50€ und ist schon eine sehr vernünftige Sache. Nachbauten von dieser Lötstation sind manchmal auch schon für 35-40€ zu bekommen und sind sicherlicht nicht wesentlich schlechter... Bei Werkzeugen die man öfters benutzt gilt eigentlich immer "Wer billig kauft, kauft zweimal" ....

Gruß

--- Lars ---

resitance is futile!

Knacki Offline



Beiträge: 134

20.06.2011 13:24
#4 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Ersa Tip 260 und die Multitip C15 und C25 sind keine schlechten Werkzeuge für etwas kleineres Geld. (ab 26€)

Damit habe ich zum ersten Mal gelötet und nicht gebraten.
Auch mittlerweile 603SMD's mit der doppelseitigen Klebeband Methode..
Aber mit 1,1mm Lötspitze nicht die feinsten, dafür universell einsetzbar, auch vom Lödioten.
Dazu würde ich mich mal zählen, denn:
Es stinkt, es ist heiß, man verbrennt sich die Finger und es kratzt auch im Hals wenn man nicht draußen arbeitet. Nie hält es da wo es soll, man hat immer mindestens eine Hand zu wenig, und es sieht nie, nie, nie, gut aus. Aber mittlerweile funktioniert es wenigstens. Also jemandem dem diese Mistarbeit keinen Spaß macht, sondern nur Mittel zum Zweck ist und der auch keinerlei Begabung dafür besitzt und besitzen will weil er schon schlechte Laune bekommt wenn er nur daran denkt.

Diese Geräte sind getesteter Weise von mir, einem bekennenden Lödioten, erfolgreich zu bedienen.

Hab auch eine Lötstation vom C für damals 60 Mark oder mehr. Da kann man prima dran drehen......am Rad.

Damit mal meine "objektive" Sichtweise :D

derniwi Offline



Beiträge: 432

21.09.2015 11:19
#5 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe einen relativ alten Ersa-Lötkolben mit 35W. Damit kann ich zwar ganz gut umgehen, aber für wirklich feine Dinge ist der ungeeignet. Ich müsste mal schauen, ob es dafür noch neue Lötspitzen gibt, aktuell habe ich eine Version (war damals dabei), die auf einer Seite abgeflacht ist.

Oder was könnt ihr da aktuell empfehlen? Eine kleine Lötstation wäre interessant, natürlich eine mit integriertem Wärmesensor und nicht nur ein Lötkolbenhalter mit Stromanschluß. Auf Ebay gibt es da ja schon eine große Auswahl, aber vieles ist mir unbekannt. Es muss nicht das Top-Modell sein und 80 Euro wären durchaus im Rahmen - gerne aber auch günstiger. :)

Und eine Entlötsaugpumpe, die für feine Arbeiten geeignet ist. Bei meiner habe ich im Laufe der Jahre die Spitze soweit verbutzelt, dass der Metallbolzen schon raussteht.

Gruß
Nils

Toni Offline




Beiträge: 1.405

21.09.2015 13:11
#6 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo Martin und Tim...

Lasst besser die Finger von der Station.
Ich hatte auch mal zum Test so ein Teil gekauft und war überhaupt nicht zufrieden damit.
Die Lötnadel schaut zwar, ob ihrer Form und Größe, recht gut und brauchbar aus, aber die Station ist Mist.(wenn man es mal so sagen darf)
Die angegebene Leistung stimmt auf keinen Fall und beim löten haut euch die Wärme viel zu schnell ab, weil die fehlende Leistungsreserve einfach nicht schnell genug die nötige Wärme nachliefern kann und es wird eher ein kleben als löten.
Ordentliche Lötstellen sind damit nur schwerlich bzw. überhaupt nicht machbar.
Wie die Vorschreiber schon anmerkten, lieber mal ca. 10-20 Euro mehr ausgeben und in eine mit etwas mehr Leistung investieren.
Die schafft es dann auch die Wärme entsprechend bereitzustellen und ihr habt viel bessere Lötergebnisse und ärgert euch hernach nicht über den allseits beliebten Spruch... wer billig kauft, kauft doppelt
Entsprechend kleine/spitze bzw. dünne Lötspitzen gibts ja auch für andere Stationen in dieser Größe und wenn die Leistung der Station groß entsprechend groß genug ist (ca. 30-40 Watt sollten es bestenfalls schon sein), damit euch die zu verlötenden Teile nicht gleich alles an Wärme von der Lötspitze abziehen bevor das Lot überhaupt richtig fließen kann (wie bei der obigen Station),weil einfach nicht genug Leistungsreserve vorhanden ist, dann wirds auch was mit etwas dickeren Drähten bzw. Blechteilen beim Löten.
Für Cu Lackdraht u.ä. langts, aber für ordentliche Lötungen besser mal etwas mehr an Zahlungsmittel für eine ordentliche Station anlegen
Dann müsst ihr nicht so lange an den Bauteilen bzw. Lötpunkten herumbrutzeln und zerstört auch z.B. keine Lötpunkte, weil zu lange daran herumgebraten wird. Besser etwas mehr Leistung und dafür kurze Lötzeiten, das schon Bauteile und die Nerven

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2015 13:28
#7 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo,
die absolute Super-Leistung zum absoluten Super-Preis (ca. 8 x 80€) bietet die Weller WX1 mit dem WXMP-Set.
Einstellbare Heizleistung/Temperatur und Lötspitzen-Wechsel im Betrieb OHNE Werkzeug.

Gruß,

Siegfried

derniwi Offline



Beiträge: 432

21.09.2015 13:29
#8 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

@Toni: der Thread ist schon etwas älter. Ich habe ihn nur wieder hervorgeholt, weil ich auch eine Station suche.

Toni Offline




Beiträge: 1.405

21.09.2015 21:15
#9 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Jetzt, wo Du es schreibst/sagst... ja, stimmt.
Da hatte ich gar nicht drauf geachtet, wollte nur jemand vor einer "eventeuren" Fehlinvestition warnen.
Man sollte vielleicht doch immer mal aufs Erstellungs-/Eröffnungsdatum schauen

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

derniwi Offline



Beiträge: 432

21.09.2015 22:03
#10 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Aber leider weiß ich noch immer nicht, was man kaufen kann / soll, ohne ein kleines Vermögen hinzulegen.
Oder ich schaue mal, ob ich eine dünnere Spitze für meinen Lötkolben kriege...

Toni Offline




Beiträge: 1.405

22.09.2015 08:20
#11 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Also ich arbeite u.a. momentan mit von z.B. von RS
Gibts aber auch in schwarz oder grau, alles technisch gleich (bis auf eventuell eine weitere 4. Temperaturtaste) und gibts z.B. bei Conrad, reichelt, Pollin, RS usw. ...
Oder bei ... (nee, nicht Obi ) Ebay mal ein Beispiel
Preislich bewegen die sich alle so in etwa zwischen 30-50 Euro, je nach Anbieter.
Musst Du mal schauen, was Dir genehm wäre.
Sind in der Preislage alle so schlecht nicht.
--> http://www.pollin.de/shop/dt/NTQ5OTUxOTk..._content=840054
--> http://www.myvolt.de/index.php?list=KAT20
--> http://www.ebay.de/itm/Digitale-Lotstati...%3D370486803075
--> http://www.ebay.de/itm/Auswahlbox-Lotsta...%3D281778074768

Oder dann eventuell, ganz nach Budgetlage, was "hochpreisigeres", aber die hier tun auch ihren Dienst recht zuverlässig.

Aber wie schon angemerkt, unter 30-35 Watt Leistung würde ich gar nicht erst suchen...

Edit:
Oder wenn Du Elektronikfreak bist(wobei, dann würdest Du die Frage nach einer brauchbaren Station ja nicht stellen ) und selber etwas basteln willst...
http://www.dl4jal.eu/smd_loetstation/smd_loetst.html

Wenn Du dich für eine Staion entschieden hast, dann einfach mal den genauen Namen/Typ in die Suche beim Gockel eingeben.
Bestenfalls sogar nur über die Bildersuche...
Man findet die dann u.U. noch preiserter, das waren nur Beispiele...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

22.09.2015 11:53
#12 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Also ich kann die Weller WHS 40 ( D ) empfehlen. Ich habe selber die 40 D. Das "D" steht für Digital. Aber ich denke mal die günstigere, analoge Variante würde auch reichen. Günstig zu bekommen ist sie beispielsweise bei Reichelt. Für den WHS40 gibt es auch eine 0,4 mm dünne Bleispitze.

http://www.reichelt.de/WELLER-Loetstatio...=500&WKID=0&;

Swen Offline



Beiträge: 486

22.09.2015 23:09
#13 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hi
Ich benutze die WHS40 ohne D .....
Funktioniert super

Gruß
Swen

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

26.09.2015 11:07
#14 RE: SMD-Lötstation, sinnhaft oder überflüssig? Zitat · Antworten

Hallo

Habe auch Zeit Jahren die einfache WHS40 und sie reicht mir auch zum SMD Löten super aus.
Wichtiger ist es hier ein dünnes Lötzinn zu verwenden und Sparsam damit umzugehen.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz