Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 7.443 mal aufgerufen
 Harrys Modellbau Tinys
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Harry Offline



Beiträge: 59

12.12.2011 11:34
LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Moin,

ich bitte Euch, hier Eure Fragen, Antworten und Erfahrungen zum LichtBlinkTinyII zu schreiben (nein, ich fühle mich nicht für die Antworten zuständig ).

In der aktuellen Version vom 8. Dezember 2011 arbeitet der LichtBlinkTinyII nicht mit meiner 2,4 GHz Spektrum Anlage zusammen, wenn der Sender ausgeschaltet ist, während ich den Empfänger einschalte. Dann kommen keine Impulse und der Tiny wechselt auf den Automatikbetrieb. Meine Homepage ist am 12. Dezember 2011 mit einer neuen Softwareversion entsprechend aktualisiert worden.

Viele Grüße
Harry

http://www.nwn.de/mikromodell

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

13.12.2011 13:14
#2 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Sag mal Harry, schaltest du die Aushänge high oder low ein ? Würde die Ausgänge nämlich gerne wie bisher ohne Transistor schalten. Außer das Licht natürlich. Da hängen einfach zu viele Verbraucher dran.

diezel Offline



Beiträge: 709

13.12.2011 15:03
#3 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Hallo,

ich zitiere mal Harry´s Seite:
http://www.mikromodell.eu/tinylichtblink2.html

Der Stromlaufplan zeigt vier Transistoren. Wem die zuviel Platz wegnehmen, der muss die Last direkt aus dem Controller versorgen. Die LED wird dann zwischen Controllerpin und dem Minuspol des Akkus geschaltet (natürlich mit Vorwiderstand).


Gruß
Gerhard

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

13.12.2011 16:29
#4 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Ok, vielen Dank ! dankeschoen von smilies-world.de Das hatte ich überlesen.

Harry Offline



Beiträge: 59

14.12.2011 09:15
#5 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Na, das klappt ja genau so, wie ich mir das vorstelle, Ihr macht das unter Euch aus. Danke Gerhard 3-8 von smilies-world.de !

Viele Grüße
Harry

http://www.nwn.de/mikromodell

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

17.12.2011 19:27
#6 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Moin Harry,

wäre es möglich, dass Du in der Software nochmal die Ausgänge PB3 (Licht ) und PB1 ( Blinker links ) miteinander vertauschst ? Dann könnte ich mein altes Layout beibehalten und müsste keine Doppelseitige Platine erstellen. Ich hätte das ja selber versucht, jedoch weiß ich nicht genau, wie ich den HEX File lesbar bekomme bzw. ob das überhaupt funktioniert.

Das wäre super, wenn du das für die 40 MHz und für die 2,4 GHz Variante machen könntest. dankeschoen von smilies-world.de

Harry Offline



Beiträge: 59

18.12.2011 18:26
#7 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Moin Sven,

vielleicht ist es möglich, aber die Pinbelegung hat seinen Grund, weil ich für die Blinker die Hardware PWM verwende. Du wirst schon eine passende Lösung für die Leiterplatte finden.

Viele Grüße
Harry

http://www.nwn.de/mikromodell

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

18.12.2011 19:03
#8 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Ah ok. Na dann muss ich eine andere Lösung finden.

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

19.12.2011 10:59
#9 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

So, ich habe eine Lösung gefunden. Einfach eine kleine Drahtbrücke. Könnte man sogar mit einem Lackdraht machen. An die Brücke kommt nichts dran, da sich der Tiny über der Brücke befindet. Die Platine hat eine Größe von 9,4 x 8,5 mm.

Hier mal vorab ein Screenshot. Werde die Datei erst zum Download bereit stellen, wenn es auch wirklich funktioniert.

Angefügte Bilder:
LBTII.JPG  
diezel Offline



Beiträge: 709

19.12.2011 12:20
#10 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Hi Sven,

Du könntest versuchen, den unteren Widerstand als Brücke zu verwenden. Vielleicht dann in 0603 und un 90° gedreht?


Gruß
Gerhard

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

19.12.2011 12:53
#11 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Hallo Gerhard,

der Widerstand ist in 0603. Um ehrlich zu sein, kann ich mir das nicht so ganz vorstellen. Ich kann den GND doch nicht mit einem Ausgang vom Tiny verbinden... Oder habe ich da was falsch verstanden ?

diezel Offline



Beiträge: 709

19.12.2011 12:57
#12 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

auf die schnelle mal selbst probiertwavey5b15d von smilies-world.de


Gruß
Gerhard

Angefügte Bilder:
tiny.png  
diezel Offline



Beiträge: 709

19.12.2011 13:30
#13 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

ich nochmal,

was mir nicht sooo gefällt, ist daß Du den Reset-Pin in der Luft hängen lässt. Der eine kleine Widerstand hätte auch noch Platz, und die Sache wäre klar definiert.
Welchen Transistor hast Du eigentlich verwendet? Hab da bischen gezaubert :-)
Komme so jetzt auf eine Größe von 8,2 x 10,2.


Gruß
Gerhard

diezel Offline



Beiträge: 709

19.12.2011 13:38
#14 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

nochmal kleine Änderung

Angefügte Bilder:
tiny.png  
mf-fahrer Offline




Beiträge: 267

19.12.2011 16:07
#15 RE: LichtBlinkTinyII - Fragen und Antworten Zitat · Antworten

Sonst könnte man als Drahtbrücke auch ein 0805 0 ohm Widerstand nehmen, dann muss man nicht so aufpassen, dass der Lackdraht nicht reißt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Pin belegung »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz