Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.022 mal aufgerufen
 Projekte
braqq Offline



Beiträge: 13

07.03.2012 08:51
Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Hallo zusammen,

Ich habe das Reglerprogramm von Hannes Lux auf einen Attiny 25 gepackt. Nachdem die Attiny 15 Simulation eingestellt ist (um wieder für die 1.6MhZ zu sorgen) klappt auch soweit schon ne ganze Menge:
Programmiermodus, d.h. anschliessend geht Rücklicht und Bremsfunktion
Spannung ueber die Funke wunderbar zwischen Null und Voll in beiden Richtungen einstellbar

Sobald ich aber einen Motor (egal wie klein, selbst der aus einem Mikroservo führt dazu) anschliesse, bricht beim Bewegen aus der Neutralstellung die Spannung ein, der Regler geht in Störung. Auch wenn ich nur mit Trimmung ein kleines Signal voreinstelle (so Multimeter ca. 2V, LED leuchtet) und dann den kleinsten Motor anschliesse….BLACKOUT.

ich hatte dann auch mal eine LED mit Vorwiderstand als Last drangehängt, da klappt alles wunderbar. Also vorwärts stellt die Helligkeit, Rückwärts natürlich kein Leuchten

Also die Funktionen sind ja scheinend da, etwas Last kann er ja auch, aber wohl nix für die Motorreglung Reichendes.
H-Bruecke ist wie auf der Seite mikromodellbauwelt mit BC 807/817. 560 Ohm von den Pins 2 und 3 und 1K zwischen Motor und BC 807.

Das Pin 2 und 3 von ATtiny15 zu 25 vertauscht sind ….duerfte doch eigentlich nichts machen.

Bin gespannt auf eure Meinungen,

jetzt habe ich erstmal nur einen aufwändigen Lichtsteller wavey5b15d von smilies-world.de

Braq

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.421

07.03.2012 10:14
#2 RE: Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Hey, das hört sich ja interessant an ! 3-8 von smilies-world.de

Ich meine wenn du die fuse bits auf den 15er Kompatiblitäts Modus setzt, sind die Pins genauso wie beim Tiny15. Ich denke aber nicht, dass das für dein Problem verantwortlich sein könnte. Ich weiß jetzt nichts genau, welches die beiden Motor Leitungen zur H-Brücke sind. Hast du es schon mal mit anderen Widerständen zwischen Tiny und Brücke versucht ?

Könnte es sein, dass vielleicht in der Schaltung deiner H-Brücke ein Fehler ist ? Ich denke mal die LED hast du direkt am Tiny versucht, oder ?

hendrik.s Offline




Beiträge: 695

07.03.2012 10:25
#3 RE: Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Hallo Braq,

hast Du einen Filter vor den Tiny geschaltet? Setzte mal in die VCC Leitung des Tinys einen 10 Ohm Widerstand und zwischen VCC und GND ein 100nF Kondensator. Es könnte sein, dass die Spannung am Controller zu schnell beim Schalten der H-Brücke einbricht und so ein Reset ausgelöst wird.
Setze auch mal ein 47nF Kondensator zwischen die beiden Motorleitungen.

Viele Grüße

Hendrik

braqq Offline



Beiträge: 13

08.03.2012 04:13
#4 RE: Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Ihr seid Klasse!

habe erstmal zusätzlich zum Hauptkondensator noch 0,1uf möglichst nahe an die Motorseite der H-Bruecke gelötet und den 10 Ohm Widerstand (den ich für überflüssig hielt) zwischen Vcc und Pin 8. Der Motor lief jetzt an! Grossen Dankdankeschoen von smilies-world.de

Jetzt noch eine wichtige Beobachtung für alle weiteren Nachbauer:
Bei Vollgas brach der Regler zusammen. War aber kein Problem der Spannungsversorgung sondern dem Empfängersignal geschuldet.
Verwende zum Testen hier eine Billigst 2.4Ghz Anlage und die hat noch neben Nullpunktverstellung einen Trimmer für die Spreizung. Indem ich die immer weiter zurücknahm konnte ich Stabilität erreichen (also aufgepasst mit der Signalbreite).

Hat mich im ersten Moment überrascht (da ich ja beim Programmieren mit der Reset Taste am Regler eigentlich dachte ich habe dem ja die richtige Vollausschlaginfo gegeben) aber mit entsprechender Spreizung eingestellt geht es wohl über den im Programm erlaubten Bereich von 1,0 bis 2,0 ms hinaus.

Somit läuft er jetzt, Primasache, endlich kleine leichte Regler für die vielen Sonderfunktionen3-8 von smilies-world.de

Habe dann noch den 10 Ohm in der Zuleitung zu Pin8 überbrückt, und er läuft weiterhin über den ganzen Bereich

(@Sven, hatte vergessen dazuzuschreiben LED war an Motorleitungen)

Zur Programmierung, habe das HEX file von Mikromodellbauwelt wie im Beitrag Zutatenliste beschrieben auf den Attiny 25 geschrieben.
Bei den Fuses ist ja ganz angenehm das RSTDISABLE nicht benötigt wird.

Laut Datenblatt hat CKDIV 8 (Achtelung des internen Taktes) im Attiny 15 compatibility mode keinen Einfluss

Hier die bei mir erfolgreichen fuse settings (erwähne nur die enabled):

SPIEN
BODLEVEL 2V7
CKDIV 8 (müsste auch ohne gehen, s.o.)
SUT_CKSEL INTRCOS_4MHZ_6CK_14CK_64ms

oder im Register

EXT 0xFF
High 0xDD
Low 0x43

d.h. nicht dass nicht auch andere Einstellungen gehen, will halt nur dem Nachbauer etwas geben was funktioniert (hat).

Da das ursprüngliche Programm mal für den Attiny15 (Takt) geschrieben ist, ist es wichtig mit dem (SUT_CKSEL) diesen "alten" Takt einzustellen.

Bei Fehlern im Text bitte kurz Hinweis an mich, korrigiere dann

*gruesse

Braq

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.421

08.03.2012 09:21
#5 RE: Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Wow, das hört sich ja klasse an ! Vielen Dank für die tolle Beschreibung und die Infos ! dankeschoen von smilies-world.de Hast du denn auch ein Layout für die Platinen erstellt ? Wäre super, wenn du das vielleicht auch reinstellen könntest.

braqq Offline



Beiträge: 13

08.03.2012 18:41
#6 RE: Regler mit Attiny 25 - sobald Motor angeschlossen BLACKOUT Zitat · antworten

Huch, ist doch alles noch Lochraster (oder Kupferstreifen). Sieht chaotisch aus und nimmt noch 10x20mm ein wavey5b15d von smilies-world.de
Aber funktioniert praechtig und koennte sogar vom Platz schon auf die Ladeflaeche eines HO Lkws. Die ersten werden aber Holzbohrer (hier Auger genannt) Antriebe fuer einen Bruder Radladerumbau (Hubzylinder) steuern.

Wenn ich die Belastbarkeit (wuerde gerne auf 11,1V) verbessere gerne auf fuer die Fahrmotoren.
Weitere Kandidaten sind ein Siku (1/32) MB-Trac, 4WD dank der Mechanik des Losi MicroCrawlers, der noch mit einem Riesenregler aus einem 1/16 Knock-off unterwegs ist und ein "normaler" Siku Fendt den ich von IR auf Funk umbaue...
Werde aber sicher mal die Toner zu Platine Aetzung ausprobieren, dann steht auch ein Layout an.

Gehen tut ja schon dieses Layout, sind halt ordentlich Verluste am Transistor
http://www.mikromodellbauwelt.de/html/fahrtregler_4.htm

als naechsten habe ich dann der Tinyschaltung diese H-Bruecke verpasst
http://www.mikromodellbauwelt.de/html/fahrtregler_2.html

also nur den Teil mit den Mosfets an die Pin2 und Pin3 angeschlossen.

Wer andere Regler zum Nachbau weiss, bitte einen Hinweis an mich

Der hier taete mich interessieren
http://rc-schottel.ch/ dann unter Fahrtregler
hat aber "nur" vorwaerts. Muss mal sehen ob ich einen Rueckwaertsgang dazuschreiben kann.

*gruesse

braq

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen