Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 142 Antworten
und wurde 25.607 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.425

23.09.2017 22:59
#121 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Harry,

zu Deinen Frage: Die Feder, die du auf dem Foto siehst, ist für den Löffel. Sie ist im Löffelstiel motiert. Die 2. Feder für den Löffelstiel befindet sich im Monoblockausleger. Das Seil ( dünnste geflochtene Anglerschnur ) kannst Du einfach mit Sekundenkleber kleben. Du bohrst in die Kolbenstange ein kleines Loch. 0,3 - 0,5 mm. Dann steckst Du das Seil etwas rein, gibst etwas Sekundenkleber drauf und schiebst es noch etwas in die Bohrung rein. Das recht.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Harry7000 Offline



Beiträge: 20

24.09.2017 10:42
#122 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Sven,
ja danke, helft mir, hoffe ich, weiter.
Mir ist nur leider immer noch unklar, was die Feder mit dem Löffel macht. Wird der Löffel mittels Feder nach unten gezogen und das Seil zieht den Löffel nach hinten gerade oder umgekehrt, der Löffel wird von der Feder nach hinten gezogen und das Seil zieht den Löffel nach unten. Eigentlich müsste es die erste Variante sein, den das Seil ist doch an der Kolbenstange befestigt? Vielleicht hast du noch Bilder, wo man die Anbindung an den Löffel noch besser sieht. Das wäre echt super, denn das Ansteuern des Baggerarms macht mir große Probleme.
Gruß
Harry

Scotch Offline




Beiträge: 415

24.09.2017 12:37
#123 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Harry,
ich vermute mal das die Feder die Schaufel öffnet.
Da du zum Schließen der Schaufel also zum heranziehen an den Arm mehr kraft braucht,
würde es da mehr sinn machen, dies Kraft mit dem Seil welches vom Motor kommt zu erzeugen.
Für das Öffnen, also das entleeren der Schaufel, sollte die Federkraft dann ausreichen.

Ich hab noch ein Foto von Sven nachbearbeite da sieh man die andere Erwähnte Feder.


Gruß ingo|addpics|hhn-1-5fc0.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Harry7000 Offline



Beiträge: 20

24.09.2017 14:01
#124 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Ingo,
danke für die Info. Ja, die Feder öffnet wahrscheinlich den Löffel. Ich hatte einen Denkfehler. Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, geht die Angelschnur von der Feder durch den Zylinder in die Bohrung der Kolbenstange und zieht den Löffel nach hinten oben. Mich irritieren jedoch die zwei Seile die nach unten laufen. Ein müsste doch nach oben zum Zylinder gehen?
@Sven: Über ein paar Bilder würde ich mich dennoch freuen.
Gruß
Harry

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.425

24.09.2017 17:08
#125 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Überall dort, wo Kraft benötigt wird, werden die Seile über die Motoren gezogen ( Löffel schließen, Löffelstiel ranziehen, Monoblock hoch ). Für die Gegenbewegungen kommen dann die Federn zum Einsatz ( Löffel öffnen, Löffelstiel nach vorne strecken ). Der Monoblock fällt durch sein Eigengewicht nach unten. Hier habe ich auf eine Feder verzichtet. Werde nochmal ein Foto mit der genauen Seilführung erstellen. Dann sollte alles klar sein...

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.425

24.09.2017 17:23
#126 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Ich weiß, es sieht schrecklich aus, aber ich denke es zeigt, wie die Seilführung ist. Habe extra knallige Farben genommen, damit man es besser erkennen kann.

Angefügte Bilder:
Seilführung Bagger.JPG  
Harry1985 Offline




Beiträge: 183

03.10.2017 12:31
#127 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo,

Ich habe zu der Seiltechnik auch eine Frage. Ich habe das jetzt auch so gebaut, aber das Problem, dass die Reibung für die Fäden aus den Zylindern sehr groß ist, da diese rechtwinklig die Zylinder verlassen. Die Gummiseile haben nicht die Kraft, diese Reibung gerade am Anfang der Öffnungsbewegung zu überwinden. Wie führst du die Seile aus den Zylindern zur Unterseite der Arme?

Danke fü die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Henri

Harry7000 Offline



Beiträge: 20

12.10.2017 17:34
#128 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Sven,

die Feder sind jetzt wie von dir beschrieben platziert. Die Feder öffnet den Löffel jetzt ohne Probleme.



Beim Anbringen des Seils, welches den Löffel schließen soll, habe ich noch Probleme.



So wie im Bild dargestellt, wird der Löffel nicht geschlossen, sondern zusätzlich in Richtung öffnen gezogen.
Wie genau muss das Seil befestigt werden, dass der Löffel schließt?

Grüße
Harry

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.425

12.10.2017 19:37
#129 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Harry,

du musst das Seil über die untere Schraube frühren. Wahlweise kannst Du soweit wie möglich an der Spitze auch noch einen weiteren Umlenkpunkt anbringen. So habe ich es gemacht. Also quasi an der Spitze des Löffelstiels. Dann klappts auch.

Scotch Offline




Beiträge: 415

13.10.2017 00:24
#130 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Wie wäre es mit einem kleinen Video zur besseren Darstellung. ;-)

inkyblue Offline



Beiträge: 9

23.03.2018 14:09
#131 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Zusammen,
ich werde mal hier reinschreiben, auch wenn schon ein paar Tage nichts passiert ist in diesem Thema. Bevor ich nun ein neues Thema eröffne mit dem gleichen Betreff, werde ich hier erstmal meine Hochachtung kund tun für alle die, die so ein kleines Modell zum bewegen kriegen. Ich habe mich ein wenig erschrocken, als ich diesen "kleinen" R954 in den Händen hatte.

So, nun das eigentliche. Es ist passiert. In meiner Vorstellung habe ich geschrieben, daß ich ein großes Ziel habe, nämlich den R954 von Herpa. Ich wollte vorher ein bißchen üben an einem LKW, habe aber jetzt unerwartet einen Bagger ersteigert. Also geht es jetzt in kleinen Zügen los diesen Bagger auf RC umzubauen. Einige werden denken, das wird nichts für einen 1zu87-Anfänger. Aber mal sehen, was ich so hinbekomme. Vielleicht wird es ja auch eine "Anleitung" für Neulinge wie mich, wie man es nicht machen sollte.

Der Bagger steht nun erstmal rum und wird von allen Seiten begutachtet. Ich wollte auch mit Teilen von Shapeways den Umbau machen (dazu werde ich später bestimmt noch Fragen stellen), wollte mich aber jetzt erstmal an den Arm machen, das der Funktioniert wenn ich an den Seilen manuell ziehe.

Dazu die erste Frage an die Mitleser, die auch einen Bagger haben: die Seilführung im Arm zum Löffel und zur Schaufel ist mir klar, bloß die Gegenrichtung der Seile mit Gummifaden ist mir noch nicht ganz klar. Gelesen habe ich da schon von Kanülen von Spritzen als Kolbenstange u.ä. Und als Seile werden Angelsehnen genommen in Verbindung mit Gummi oder Federn.

Ist es richtig, daß es keine "Lösung" dafür gibt und jeder so seine eigenen Ideen verwirklicht ?

Grüße
Stephan

Blaze Offline




Beiträge: 29

23.03.2018 15:36
#132 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Stefan

Ich bin zwar (noch)kein Baggerbesitzer, glaube aber dennoch deine Frage beantworten zu können.
Grundsätzlich ist es so, das jeder so seine eigenen Ideen und lösungen hat. Kein Modell ist wie das andere,
auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag. So gibt es auch keine Patentlösungen sondern nur Ratschläge und Tipps.
Du kannst gerne schauen welche lösung dir am besten gefällt und dich daran orientieren. Doch etwas grübeln gehört halt auch dazu 😉

Mfg Oli2

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

23.03.2018 23:03
#133 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Hallo Stephan,

Ich habe mich vor meinem ersten Bagger hier auch im Forum ordentlich kundig gemacht. Ich habe als erstes in die Hubkolben 0,3mm Löcher gebohrt, dort Angelschnur mit Sekundenkleber eingeklebt und dann im hohlen Teil des Auslegers die Gummischnüre für die Gegenbewegung angebracht. Die Idee hatte ich aus dem Forum. Das hatte aber bei mir soviel Reibung in der Seilführung, dass mich das nicht befriedigte. Ich habe dann letztendlich die Gummiseile unter den Hydraulikzylindern parallel zu diesen gespannt. Einfach hinter den Anschlagpunkten 0,5mm Löcher durch die Arme bohren und mit Draht Haltebolzen für die Gummiseile erzeugen. Man sieht bei dieser Lösung zwar die Gummifäden, aber die Bewegungsabläufe sind sehr direkt, da die Zugkräfte der Gummiseile ohne Umlenkpunkte und Verluste wirken.

Guckst du: Videolink

So ein Bagger ist auf jeden Fall jede Mühe wert. Ist dauerhaft Spass machendes Modell.

Mfg Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.425

24.03.2018 01:01
#134 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Ich bin mittlerweile von den Gummizügen komplett abgekommen. Ich nutze nur noch Federn. Die Einstrickgummis leiern mit der Zeit aus. Das ist bei den Federn nicht der Fall. Die Federn sitzen bei mir alle komplett im Löffelstiel bzw. dem Monoblock. Bei Interesse kann ich hier gerne nochmal Fotos machen.

Blaze Offline




Beiträge: 29

24.03.2018 06:30
#135 RE: Liebherr 954 MAX Wild "Abbruch" Zitat · antworten

Interesse besteht auf jeden Fall sven

Gruß Oli2

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen