Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 10.857 mal aufgerufen
 Alles was nichts mit Mikromodellbau zu tun hat
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

16.10.2012 22:53
3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Zusammen,

die "Sommerpause" ist inzwischen beendet und der Bastelraum wird wieder häufiger aufgesucht.
Hat hier im Forum sich schon einmal jemand mit dem Thema 3D Drucken befasst?

Ich baue mir gerade einen 3D Drucker zusammen.

Das man damir nicht unbedingt Teile für den Mikromodellbau drucken kann ist mir klar. Allerdings läßt sich das eine oder andere Teil damit drucken. Hatte schon das Vergnügen, diverse Teile selbst drucken zu können. Ich muss sagen das macht richtig Spaß.

Wenn man etwas experimentiert und die Düse verkleinert sind auch sehr feine Strukturen möglich.
Ladegut sollte damit kein Problem sein!
Denke, das auch ein Aufbau für nen LKW möglich sein sollte.

Grüße
Oliver

ThreepH Offline




Beiträge: 175

17.10.2012 08:40
#2 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Interessant - vor allem, welche Kosten kommen dabei denn tatsächlich auf dich zu für den Bau?
So wirklich googlen lässt sich das nicht.

Grüsse, Flo

xenton Offline




Beiträge: 670

17.10.2012 11:45
#3 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Spannendes Thema.
Habe ich auch schon mit geliebäugelt. Was wird das für einer? RipRap? Baust Du den komplett selbst?
Bitte gaaanz viel Infos!

Gruß, Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

17.10.2012 15:21
#4 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Das mit dem Preis ist so eine Sache. Ich versuche das Budget unter 500€ zu halten. Wird allerdings knapp werden.
Wenn er fertig ist, werde ich eine Zusammenstellung machen und hoffentlich nicht gleich vom Stuhl fallen.

Ich habe hier in FFM Leute getroffen die bereits Drucker besitzen.
Das Konzept des Ganzen ist, dass man mit Hilfe eines fertigen Druckers weitere Drucker fertigen kann.
Man kann viele Teile quasi selbst nachdrucken.

Viele Teile kommen aus dem fernen Osten. Andere Teile wie z.B: Trapezspindeln ... habe ich hier in Deutschland fertigen lassen.

Wenn man das Projekt auf ein paar Monate ausdehnt und nicht unbedingt jetzt einen Drucker benötigt und auf die Lieferungen aus China warten kann, hält sich das Ganze meiner Meinung nach in Grenzen.

Man kann allerdings auch einen kompletten Bausatz bzw. fertigen Drucker kaufen.

Ich bauen den Drucker komplett selbst. Verwende aber fertige Teile bzw. orientiere mich zum größten Teil am Modell Mendelmax 1.5

Gibt zwar noch einige andere Modelle, dieser sagt mir allerdings am meisten zu und ist relativ leicht zu bauen.

Einen kompletten Baubericht werde ich hier nicht einstellen. Stehe aber für Fragen gern zur Verfügung.
Anbei mal ein paar Bilder wie der aktuelle Stand der Dinge ist


@ Martin. Der Drucker wird mobil sein. Bin öfters in der Nähe von Hannover. Evtl kann ich ihn, wenn er fertig ist mal mitbringen.

Grüße Oliver

PS:
Bild 1 sind ein Teil der gedruckten Teile. Winkel, Halterungen ...
Bild 2 die Aluprofile und Winkel sind verschraubt
Bild 3 aktueller Stand der Dinge

Angefügte Bilder:
IMG_8023.JPG   IMG_8038.JPG   IMG_8104.JPG  
Lenni Offline



Beiträge: 181

19.10.2012 15:16
#5 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Selber gebaut hab ich noch keinen Drucker,
aber ich hab schon ein Modell erstellt und dann von shapeways drucken lassen,
das sieht dann so aus:


flickr

Und lackiert, im Vergleich mit dem Herpa Kran:


flickr

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

19.10.2012 15:29
#6 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Das sieht aus der Ferne sehr gut aus.
An so eine feine Auflösung werde ich nicht ran kommen. Zumindestens am Anfang nicht. Fürs erste sollen große und stabile Teile gedruckt werden.
Darf man Fragen, wieviel sowas kostet, wenn man sich das drucken lässt?
Grüße Oliver

Lenni Offline



Beiträge: 181

19.10.2012 19:53
#7 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Ja, das ist auch schon das feinste und auch teuerste Material was shapeways hat,
was es genau kostet kann man auf der Seite nachlesen.

Bei größeren Teilen wird sich da so ein selbstgebauter Drucker schon rentieren,
auf jeden Fall ist es eine spannende Sache wenn man die virtuell erstellten Teile mal vor sich hat.

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

28.10.2012 13:24
#8 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Oliver

Schöne sache mit dem einer baut mit seinem drucker weitere.
Habe mir auf der Intermodellbau auch mal 2 Drucker angesehen. zum einen den Drucker von HP der ist schon genial aber leider mit 15.000 Euro zu Teuer.
Danach noch einen Druckerbaukasten. Der lag bei ca 800 Euro.

Was mich mal interesiren würde ist was für eine Düse du verbaust wie viel mm die den hat und ob du auch 2 Düsen verbaust für ein Stützmaterial ??

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

28.10.2012 18:50
#9 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Franky,

ich werde erste einmal nur eine Düse verbauen.
Der Extruder (Druckkopf) den ich verwende hat momentan eine 0.5mm Düse. Dazu gab es gleich noch eine Düse mit 0.35mm. Ich kenne einige Leute die damti sehr filigrane Sachen gedruckt haben.
Für den Anfang verwende ich nur einen Extruder. Der auch das Stützmaterial druckt, falls dies benötigt wird.
Später ist aber auch angedacht, zwei Extruder zu verwenden.
Die Philosophie es RepRap ist, das man sich selbst weiter vermehrern kann :-)
Allerdings muss man trotzdem noch viele Komponenten kaufen!
Mal schauen wann ich die ersten Ergbenisse erziele.
Es geht in kleinen Schritten voran. Heute wurde die Y-Achse eingepasst.
Die Gleitlager gehen noch etwas schwer aber sonst passt es ganz gut.

Grüße
Oliver

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

28.10.2012 18:52
#10 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hier noch die Bilder vom aktuellen Stand der Dinge.

Angefügte Bilder:
Foto 1.JPG   Foto 2.JPG  
Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

28.10.2012 21:24
#11 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Oliver

Wie soll das den Funktioniren mit einem Extruder beide Materialien zu drucken ??
0,35 ist ja noch recht groß. Die Düsen von dem Selbstbau kasten wahren 0,3 mm und der HP hatte eine 0,2 die war schon super.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

28.10.2012 21:45
#12 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Franky,

das Stützmaterial ist aus dem selben Material. Mit der "Drucksoftware" kann man einstellen wie das Stützmaterial aussehen soll und wie stark es sein soll.
Ich persönlich habe bis jetzt nur mit kurzen "Brücken" gedruckt.
Du meinst sicher eine richtige Stützkonstruktion auf die dann auch große horizontale Flächen gedruckt werden können.

Es gibt Leute die drucken mit einer 0,5mm Düse eine Layerhöhe von 0,1mm und das sieht echt klasse aus!
Ich hoffe da komme ich auch hin. Übung macht den Meister!!!
Einige Drucke auch mit den Airbrushdüsen.

Für den Anfang ist 0,5mm ausreichend. Zumal der Drucker nicht unbeding für den Mikromodellbau gedacht ist.
Es wäre allerdings sehr praktisch, wenn man damit auch das eine oder andere Teil drucken könnte.

Grüße
Oliver

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.169

28.10.2012 22:53
#13 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Hallo Oliver

Ok dann meinst du da etwas anderes wie ich mit stützmaterial.
Das was ich im HP Drucker gesehen habe ist ein material das sich in einer Lösung auswaschen Läst und man damit dann auch komplett komplexe teile am stück drucken kann wie Ketten oder Kugellager die dann nach dem auswaschen voll funktionsfäig sind ohne zusammenbau.

PS:
Ich weis nicht wie man mit einem Material stang von 0,5 mm Dicke 0,1 mm hoch drucken kann ???

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

28.10.2012 23:22
#14 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

Ich habe solch eine dünne Layerschicht noch nicht gedruckt, weiß aber das es geht! Habe solch gedruckte Teile schon live gesehen.
Allerdings benötigt man dafür viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl!

Grüße Oliver

SvenG. Offline




Beiträge: 584

29.10.2012 14:32
#15 RE: 3D Drucker Zitat · antworten

das schaut alles sehr interessant aus, an diesen Thema bin ich scho seit längerem interessiert, die hohen osten haben mich bis jetzt allerdings abgeschreckt

aber an so einen LowKost Drucker wäre ich auch interessiert

und Zeit hab ich dafür auch, das kann man nebenbei mit machen

ich bleib weiter neugierig auf den Baufortschritt

Gruß

geht nich gibts nich

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen