Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.599 mal aufgerufen
 Eigenbauten
sammy Offline



Beiträge: 81

11.05.2014 21:02
Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo an alle,

ich wollte euch mal fragen, ob ihr Erfahrung mit 4-Achs LKWs habt. Ich plane gerade einen MAN TGS M 4-Achs Muldenkipper umzubauen (Umsetzung wird aber noch etwas auf sich warten lassen, da ich erstmal mein Modul fertig kriegen muss). Nun zu meiner Frage:
Soll ich pendelnde Lenkachsen einbauen oder tuns auch die von Herpa? Auch die Antriebsachsen, pendelnd ja oder nein?
Ich habe die Befürchtung, dass wenn ich alle Achsen pendelnd aufhänge, irgendwann das Chassis mit Fahrerkabine und Kippmulde zur Seite abkippt. Ich habe mir aber auch schon einen Kopf über die Lösung gemacht, aber da würde mir nur einfallen, dass ich entweder Federn einbaue oder nur 3 Achsen pendelnd aufhänge. Zur Info: hinten sollen beide Achsen angetrieben werden.
Wie würdet ihr soetwas lösen???

Gruß Samuel

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

12.05.2014 10:01
#2 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo Samuel,

theoretisch ist ein Muldenkipper eher was fürs grobe Gelände. Die Frage ist ob du damit Trail fahren möchtest oder doch eher nur ne Runde z.B. durch das Baggermodul von Alex (Menck).
Bei meinem 6 Achser Scania habe ich alle Achsen pendeln und in der Höhe variabel aufgehängt. Das Doppelgetriebe kann nur nach vorne und hinten pendeln. Somit ist eine Seitenbewegung des Fahrzeugs nicht möglich. Das Fahrzeug kippt also nicht. Von Federn rate ich dir ab. Da musst du das Fahrzeuggewicht berücksichtigen ...
Ich würde für die Vorderachsen die Lenkung von Herpa verwenden, das hat den Vorteil, das du die Radkästen nicht bearbeiten muss und kannst den Rahmen so verwenden wie er ist. Beide Hinterachsen anzutreiben ist bei so einem Fahrzeug meiner Meinung nach der beste Weg. Hast du zwischen der 2 und 3 Achse genur Platz für einen Motor oder musst du den Motor weiter vorn unter dem Führerhaus unterbringen?
Gibt es ein konkretes Vorbild zu deinem Muldenkipper?

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

sammy Offline



Beiträge: 81

12.05.2014 12:34
#3 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hi Oliver,

ich hätte den hier genommen: http://m.ebay.de/itm/310278863940?nav=SEARCH
Die Herpa Lenkungen können dann aber nicht pendel... Trial will ich nicht fahren aber wenn der bisschen Gelände kann wäre schon gut.

Gruß Samuel

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

12.05.2014 13:01
#4 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo Samuel,

da hast du recht, die Herpaachsen können nicht pendeln. Ich habe mal versucht, eine Herpa und eine Fallerachse zu kombinieren und somit eine pendelnde Herpaachse gebaut.
Es gibt bestimmt noch elegantere Lösungen aber zum testen kann man sowas schon mal machen.
Werde heute Abend mal ein Bild machen. Dann musst du allerdings auch den Rahmen bearbeiten ...
Viel Platz hast du in der Hütte aber auch nicht. Ich bastel gerade an einem ähnlichen Modell. Das wird alles sehr eng.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

sammy Offline



Beiträge: 81

12.05.2014 18:26
#5 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Ja das stimmt, wird eng aber wenn ichs nicht hinbekomme wähle ich die unelegantere Methode und stopfe die Fahrerkabine mit der Technik voll. Und du meinst trotzdem Herpa Lenkachsen sind besser obwohl die nicht pendeln können? Das mit dem "längspendeln" statt quer ist nne gute Idee danke.

Gruß Samuel

Harryup Offline



Beiträge: 72

12.05.2014 20:07
#6 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo Samuel,

schau mal rein bei lkw's auf Seite 6, am 23.08.2012. Dort habe ich einen 4-achs-Militär-Lkw vorgestellt. Vorderachsen Eigenbau, kardanisch aufgehängt, extrem geländegängig. Eine Hinterachse ist starr aufgehängt, die nachfolgende Achse ist angetrieben, wird jedoch nur mitgeschleppt, bekommt keine Last aus dem Fahrzeug, alle 4 Achsen können extreme Verschränkungen mitmachen. Dass die letzte Achse nur mitgeschleppt wird, merkt keiner. Habe leider noch kein besseres Bildmaterial. Kommt jedoch in 1 bis 2 Wochen. Dann stelle ich den Militär-Lkw nochmals vor. Viel Spaß beim Ansehen.

Gruß Harald

sammy Offline



Beiträge: 81

13.05.2014 16:55
#7 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo Harald,

dein Militär-LKW ist gut geworden aber ich glaube kaum, dass ein Kipper so ein Gelände meistern muss.
Ich weiß halt nicht ob so ein Fahrgestell wie in einem Straßenfahrzeug reicht. Das währe schon günstig, weil das sehr einfach umzusetzen ist, nur wie gesagt reicht das für nen Kipper???

Gruß Samuel

sammy Offline



Beiträge: 81

26.05.2014 16:04
#8 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Nochmal die Frage reicht das?

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

28.05.2014 15:10
#9 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hallo Sammy,

meiner Meinung nach reicht das aus. Und wenn ab und zu mal ein Rad in der Luft hängt, weil die Achsen nicht pendeln geht die Welt auch nicht unter :-)

Du solltest nur darauf achten, das der Lenkeinschlag der beiden Lenkachsen unterschiedliche sein sollten. Die zweite Achse sollte einen geringeren Lenkeinchlag haben.
Achja, und noch ein Tip, es bringt nichts, wenn die die Herpalenkung umdrehst und die Lenkstange nach vorne setzt damit du das Servo zwischen die zwei Achsen setzt und von dort aus die Achsen direkt ansteuern willst.
Die Herpalenkung ist nach dem Ackermann-Prinzip konstruiert, bei der das Kurven innere Rad einen größeren Winkel einschlägt als das äußere. Dies verhindert, das du die Lenkung einfach umdrehst.
Ich hoffe es war verständlich, wenn nicht, einfach noch einmal melden.

Grüße
Oliver

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

sammy Offline



Beiträge: 81

29.05.2014 16:56
#10 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Hi Oliver,

das war schon alles so verständlich und das wollte ich auch so nicht machen. Ich wollte die Lenkung und Antrieb genau wie bei dem Wrecker machen.

Gruß Samel

sammy Offline



Beiträge: 81

02.06.2014 18:51
#11 RE: Achsaufhängung 4-Achs-LKW Zitat · antworten

Ich muss bloß noch mein Modul fertig bauen um dann mit dem LKW anzufangen...

Gruß Samuel

Bustüren »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen