Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.776 mal aufgerufen
 Einsatzfahrzeuge
Flo Offline



Beiträge: 24

14.05.2014 12:48
Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo liebe Mikromodellbauer,

ich möchte euch heute mein erstes Mikromodell vorstellen, welches sich noch im Bau befindet. Es handelt sich dabei um ein HLF 20/16 auf Basis eines MB Atego von Herpa in leuchtrot.

Verbaut sind:
Empfänger Deltang Rx43d-1-v510
Servo S18JST von Sol Expert
LiPo mit 180 mAh
Getriebemotor 48:1 von Mikroantriebe
Lenkachse von Mikroantriebe mit 20 mm Felgeninnenabstand
sowie derzeit 20 SMD LEDs 0603 zur Darstellung der Standardlichtfunktionen

Die Lieferung von Mikroantriebe.de kam völlig problemlos innerhalb von einer Woche bei mir an. Den Einbau von einzelnen LEDs konnte ich schon an einer Reihe anderer Modelle ohne Antrieb üben. Lediglich die LED-Cluster für die Rückleuchten haben mich erhebliche Nerven gekostet und sind am Ende leider auch nicht so ganz sauber geworden. Das liegt maßgeblich daran, dass ich im Eifer des Gefechts einmal die Reihenfolge der roten und orangen LEDs durcheinander gebracht habe sowie die Rückfahrscheinwerfer verkehrt herum eingebaut habe. Beides musste ich hinterher im eingebauten Zustand korrigieren. Aber für's erste Mal bin ich zufrieden. Der Motor erscheint mir mittlerweile etwas zu flott, aber das werde ich bis auf weiteres an diesem Modell nicht mehr verändern. Er ist zwar so verbaut, dass ein Austausch möglich ist, aber das nehme ich mir mal vor, wenn ich für das nächste Modell bei Mikroantriebe.de bestellen sollte. Die Anschlussdrähte am Deltang werden natürlich noch gekürzt. Die beiden Muttern auf dem Dach dienen provisorisch dazu, etwas mehr Gewicht auf die Vorderachse zu bringen und so das Fahrverhalten zu verbessern.

Den derzeitigen Stand könnte ihr anhand der Bilder ganz unten sowie eines kleinen Videos sehen. Die zwischenzeitlichen Längen und Unschärfen bitte ich großzügig zu übersehen



Folgende Punkte sind allerdings noch offen und stellen mich im Moment noch vor Probleme. Ich hoffe, ihr könnte mir dabei weiterhelfen.

1. Wie ihr vielleicht schon aus der Komponentenliste erkannt habt, fehlt derzeit noch das Wichtigste für die Feuerwehr: Blaulicht. Mein Problem dabei: Es handelt sich um ein modernes Fahrzeug mit Integro LED Blaulichtern, sodass ich hier keinesfalls Doppelblitze verwenden möchte. Ich überlege nun, welche Möglichkeiten es gibt, dies im Modell darzustellen. Vorweg: Ich bin kein Elektronik-Genie. Platinen ätzen oder etwas selbst zu programmieren ist für mich also leider keine Optionen.

Bekannt ist mir aber die Einsatzplatine von "Digital-Bahn.de", welche eine wunderbare Vielfalt an Blinkmustern bietet. Unter anderem eben das Blinkmuster "K-LED", welches mir gut gefällt. Allerdings müsste ich hier wegen der niedrigen Spannung (Die Platine braucht normalerweise mindestens 9 V) Modifikationen vornehmen, um diese an einem F-Output des Deltang verwenden zu können. Was ebenfalls funktioniert, ist den PIC dieser Platine auf die FCS 1 Platine von Tams zu setzen, allerdings verträgt diese wiederum nur 2,4 - 3 V, was mich ebenfalls vor Probleme stellt. Die dritte Variante wäre eventuell der B2 Blitzertiny von digital-car.de, wobei mir hier das Blinkmuster nicht so ganz zusagt. Wie schon gesagt, ich kenne mich nicht so wahnsinnig gut aus, aber beim Betrachten des Blitzertiny, der ja anscheinend nur aus dem PIC besteht, kam mir der Gedanke, ob man auch den Einsatz-PIC ohne Platine verwenden kann und somit das ganze Theater mit Eingangsspannung und so weiter umgeht. Hat jemand Tipps dazu oder eventuell noch eine Schaltung parat, die ich noch gar nicht auf dem Schirm habe?

2. Ich nutze als Fernbedienung eine DX5e. Allerdings blöderweise Mode 2. An sich kein Problem für mich, dass ich nun rechts Gas habe. Allerdings habe ich ebenfalls rechts die Lenkung. Beides auf demselben Knüppel führt natürlich zu ungewollten Manövern. Ich habe mich nun soweit in das Manual des Deltang eingelesen, dass ich mir eigentlich zutraue, den Empfänger entsprechend umzuprogrammieren und die Kanäle zu ändern, aber ich komme nicht in den Programmiermodus. Wenn ich beide Knüppel zur Mitte ziehe, mit deinem Gummiband fixiere und anschließend den Empfänger einschalte, setzt er lediglich die Steuerbefehle des Senders um. Er schaltet also den rechten Blinker an und lenkt nach links. Der linke Blinker lässt sich dann allerdings erst wieder nach Ausschalten und erneutem Einschalten des Empfängers nutzen. Wie komme ich in den Programmiermodus?

3. Das Modell ist optisch noch ziemlich nackt. Insbesondere auch um die ein oder andere Klebestelle auf der Rückseite sowie meinen kleinen Ausrutscher auf der linken Aufbauseite zu kaschieren, würde ich gerne das ein oder andere Decal anbringen. Ich habe mal bei DS-Decals reingeschaut, aber mich noch nicht durch das komplette Sortiment gewühlt. Hat jemand spontan eine Idee, was da vorbildmäßig so unterwegs ist und vielleicht passen könnte?

4. Mir fällt ständig die Antenne am Deltang ab. Kann ich die durch einen beliebigen Draht/Litze ersetzen, der sich besser befestigen lässt?

Vielen Dank schonmal für eure Tipps und Anregungen

Viele Grüße
Flo

SteffKe Offline




Beiträge: 202

14.05.2014 15:18
#2 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo Flo,

schönes erstes Modell, da kann man einiges auf einmal lernen

Ich probier mal, deine Punkte einigermaßen "abzuarbeiten" ;)

Vorweg: Ich denke, dir ist aufgefallen, dass dein HLF etwas arg schnell unterwegs ist (also vor allem beim Rangieren). Da empfehle ich dir entweder eine neue Funke (Dx6i oder höher), bei der du senderseitig die Wege also auch die Fahrgeschwindigkeit begrenzen kannst, oder eine höhere Übersetzung oder einen separaten Regler (bekommst du zum Beispiel bei Mikroantriebe). Da hast du dann teilweise auch Brems- und Rückfahrlicht im Regler und musst nicht so viele Ableitungen beim Empfänger ordnen

Zu den LED-Cluster: da zeigt sich wieder - Planung ist essentiell, gerade für so kleine Modelle. Vorher einfach aufzeichnen, wo welche LED mit welcher Funktion liegt und dann die LEDs auf ein Holzbrett o.ä. kleben, wo alle LEDs nach Funktion und Ort getrennt sind (siehe Bild unten) Dann behälst du gerade bei einer hohen Zahl an LEDs leichter den Überblick.
Foto0807E001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dann zur Lenkung: Wie auch ich, hast du bei deinem ersten Modell die Faller-Lenkung benutzt. Problem: bei dir ist sie zu breit und die Räder stehen etwas nach außen und du musst häufig den Radkasten ausfräsen, damit die Räder freien Lauf haben. Für ca. 5 Euronen bekommst du die Herpa-Lenkachse. Damit machst du dir das Leben bedeutend einfacher, weil du die von Herpa eingebauten Radhalterungen benutzen kannst und direkt den richtigen Abstand hast. Es kann nur manchmal vorkommen, dass du mit der Feile ein klein wenig nachbessern musst, was den Radkasten angeht. Aber das ist akzeptabel.

zu 1) Ich kann dir leider keine Platine mit diesem Blitzmuster empfehlen. Doch ich denke, fürs erste würde es doch auch mit einem Doppelblitz tun, oder nicht? (Klar, ich finds klasse, wenn man schon Vorstellungen vom fertigen Modell hat)

zu 2)Warum lötest du nicht einfach die Kanäle um, bevor du anfängst zu programmieren? Ich habe aber auch schon die Erfahrung gemacht, dass ich einen Deltang-Empfänger nur mit der meines Bruders Dx6i und nicht mit meiner programmieren kann. Das ist etwas komisch. Aber ich empfehle dir ernsthaft, mal über ne neue Fernsteuerung nachzudenken. Spätestens beim zweiten Modell macht sich die senderseitige Programmierung von 10 verschiedenen Modellen seeehr bezahlt. Außerdem höre ich im Hintergrund, dass dein Throttle-Kanal noch die normale Rastung hat. Bei HDE (Horizon Hobby Deutschland) kannst du dir einen Umrüstsatz bestellen, damit auch der zweite Kreuzknüppel beidachsige Selbstneutralisierung hat.

zu 3) Lass deiner Fantasie freien Lauf und dich von den Bildern im Internet inspirieren. Du wirst am besten wissen, was du richtig schön findest =)

zu 4) Manche Leute lasen die Antenne weg. Das würde ich auf keinen Fall machen, da die Empfänger so schon auf kurze Distanzen ausgelegt sind und eine fehlende Antenne noch weniger Empfang hervorrufen kann. Ich würde sie auch nicht durch beliebigen Draht ersetzen. Einfach die Antenne mit Tesa o.ä. an die Decke oder sonst wo befestigen, damit sie nicht abgerissen werden kann. Und dann bist du safe.

Ich hoffe, dir einigermaßen brauchbare Anregungen gegeben zu haben. Freue mich schon auf das fertige Modell

Gruß, Steffen

Flo Offline



Beiträge: 24

14.05.2014 16:31
#3 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo Steffen,

das gesamte Gebiet des RC-Modellbau ist für mich relatives Neuland. Learning by doing heißt hier natürlich die Devise. Da in der Familie aber eine große H0 Anlage existiert, musste es unbedingt ein Mikromodell sein. Dementsprechend habe ich bei der Fernsteuerung zunächst nur etwas Günstiges angeschafft, da mir der Erfolg des ganzen erstmal noch ungewiss war. Die Idee mit dem Umrüstsatz für die Fernsteuerung finde ich nicht übel. Der Mode selbst lässt sich wohl sogar ohne Lötarbeiten an einem versteckten Schalter in der Anlage umstellen, dann wäre das Problem gelöst und eine Programmierung entfällt. Allerdings sind die von dir angesprochenen Vorzüge der DX6i natürlich nicht schlecht. Mal sehen, wie ich in dem Punkt weiter verfahre.


Die Geschwindigkeit werde ich hier vermutlich tatsächlich einfach bei Gelegenheit durch eine andere Übersetzung anpassen. Was würdest du empfehlen? Habe den G120M660P (120:1) von Mikroantriebe im Auge.

Bei der Antenne frage ich mich einfach, was das Teil überhaupt ist. Es lässt sich nicht so richtig wie ein Draht anlöten. Viel mehr als ein Draht kann es doch aber eigentlich gar nicht sein oder?

Deinen Tipp für die Lenkung werde ich beim nächsten Modell sicher beherzigen, da ich mit der aktuellen Lösung auch nicht ganz zufrieden bin. Bei diesem ist der Herpa Rahmen aber bereits größtenteils verschwunden, da er mir beim Einbau des Servos im Weg war. Ich habe schon festgestellt, dass ich auch da in Zukunft lieber anders vorgehe und eine Anlenkung über einen Draht bauen werde.

Das Problem mit den LED-Clustern kam durch ein Durcheinander beim Zusammenbau. Da ich möglichst wenig Drähte haben wollte, habe ich einen Kupferlackdraht als + für alle LED eines Clusters genommen. Die LEDs hatte ich mir dann schön sortiert auf doppelseitigem Klebeband zurecht gelegt. Aber es kam, wie es kommen musste. Beim Anlöten einer, löste sich eine andere und dann kamen sie durcheinander und waren optisch nicht zu unterscheiden. Ich hätte sie wohl vorher nochmal testen sollen ;)

Das LED-Blitzmuster ist vermutlich mit dem B2 Blitzer von Digital-Car am einfachsten zu realisieren, auch wenn es mir nicht hundertprozentig zusagt, passt es doch besser als ein Doppelblitz und die Betriebsspannung kann zwischen 3,5 und 5 Volt liegen. Also optimal. Soweit nicht bekannt, hier mal noch ein Video:



Viele Grüße
Flo

SteffKe Offline




Beiträge: 202

15.05.2014 08:05
#4 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo Flo,

vollkommen richtig: learning by doing ist hier das Wichtigste

Was den Getriebemotor angeht kann ich dir recht wenig sagen. Da fehlt mir einfach die Erfahrung. Aber ich denke an 98:1 - wie bei allem aber: einfach probieren

Die Antenne ist schon ein Draht aber vermutlich eine besondere Legierung, die leichter von den em-Wellen angeregt wird. Im fertigen Modell einfach gut fixieren, aber für den Fall der Fälle nicht mit einer cm-dicker Sekundenkleberschicht ;)

Jaja die LEDs sind so ne Sache ;) Ich habe mir dafür ein extra Montagebrett gebaut, auf dem doppelseitiges Klebeband drauf ist. Aber selbst da wackeln die Klenen und verrucken sich. Einen Tipp, der mir bei meinem HLF gegeben wurde, war die gemeinsame Anode doppelt zu nehmen also den Lackdraht oben umzuknicken und die Anodenfläche somit zu vergrößern.

Der B2 kommt zwar nicht gaanz an das Original, ist aber ein schöner Kompromiss. Sehne mich schon nach bewegten Bildern mit eingebauten Blaulichtern

Bis dahin,

Steffen

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.010

16.05.2014 16:52
#5 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo Flo,

die von Dir gewünschte Platine sollte problemlos funktionieren, wenn du den Spannungsregler 78L05 umgehst.

Viele Grüße
Klaus

Flo Offline



Beiträge: 24

17.05.2014 16:58
#6 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo Klaus,

eine entsprechende Antwort habe ich auch von Sven Brandt bekommen, der die Platine vertreibt. Allerdings ist mir das "wie" noch nicht ganz klar, beziehungsweise das von ihm erklärte Vorgehen funktioniert so noch nicht. Da muss ich noch ein wenig auf Fehlersuche gehen. Vorweg aber noch eine Frage: Bin ich mit der Überlegung, die Platine über einen F-Ausgang des Deltang anzusteuern auf dem Holzweg oder klappt das?

Im Moment warte ich übrigens auch auf einen langsameren Getriebemotor 96:1, um dem HLF den Speed zu nehmen.

Viele Grüße
Flo

Flo Offline



Beiträge: 24

03.06.2014 16:27
#7 RE: Herpa Atego HLF 20/16 Zitat · antworten

Hallo an alle,

es gibt positive Neuigkeiten.

- Nach knapp zwei Wochen Wartezeit konnte ich den neuen Motor mit 96:1 Getriebe einbauen. Jetzt ist die Geschwindigkeit deutlich angemessener.

- Meine DX5e konnte ich mit wenig Aufwand und ohne Löten auf Mode 1 umbauen. Die DX5e verfügt über einen Mode-Schalter, welcher sich neben den Servo-Reverse Schaltern befindet und lediglich durch das Gehäuse verdeckt wird. Einfach die Federn ausgetauscht und den Schalter umgelegt. Funktioniert.

- Die Einsatz-Platine funktioniert und ist über einen F-Output schaltbar.

- In den Programmiermodus kommt man mit der DX5e auch, sofern sie auf "Hi" eingestellt ist, auf "Lo" funktioniert es nicht. Das war der Fehler. So konnte ich mir die F-Outputs entsprechend konfigurieren und auf Kanal 5 (Kippschalter der DX5e) legen.

- zur Sicherung der Antenne und der übrigen Drähte am Empfänger habe ich noch einen Rahmen aus Polystyrol um den Deltang gebaut, auf dem die Drähte mit einem Tropfen Sekundenkleber gesichert werden können.





Was jetzt noch fehlt ist das ein oder andere Detail wie weitere Decals und die Schlauchhaspeln. Die Art und Weise wie das bei Herpa befestigt ist gefällt mir leider gar nicht. Da muss ich mir mal noch etwas einfallen lassen. Auch der Kühlergrill gefällt mir so noch nicht, da er bei der Montage der LEDs etwas gelitten hat und ein Stückchen absteht.

Viele Grüße
Flo

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen