Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.045 mal aufgerufen
 LKWs
öbb br 93 Offline




Beiträge: 113

11.07.2014 18:12
Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo zusammen!

Nachdem das Projekt Landrover Defender 1:10 abgeschlossen ist, bin ich grad dabei, aus ein paar vorhandenen Teilen einen Unimog U1300(Basis: Roco) zusammenzuwürfeln. Das Getriebe ist schon fertig. Es hat eine Untersetzung von 1:114 und ist komplett kugelgelagert.










Viele Grüße!
Tim

HighTrucker Offline




Beiträge: 402

11.07.2014 19:25
#2 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo Tim,

also Dein Antrieb sieht ja sehr interessant aus.

Einfach und sehr robust.

Gut gemacht.

HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !

öbb br 93 Offline




Beiträge: 113

21.07.2014 20:02
#3 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo zusammen!


@Hightrucker: Danke für dein Lob!

Nach einer Woche Urlaub in Italien hab ich wie ein Besessener am Mog gearbeitet. Das ganze Gebilde wird von Schrauben zusammengehalten, wodurch man es mit wenigen Handgriffen zerlegen kann. Die Felgen werden von Schrauben, die auf ein Flansch greifen, gehalten. Den Motor musste ich extra noch einmal festzurren, da die Vibrationen ein unangenehmes Geräusch erzeugten.





Probestellen:



Hier die Schraube, die die Felgen hält:





Liebe Grüße!
Tim

Angefügte Bilder:
IMG_0539.JPG  
xenton Offline




Beiträge: 704

22.07.2014 13:17
#4 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo Tim,
Großes Lob! Dein Getriebeaufbau gefällt mir extrem gut. Auf die Idee war ich so noch nicht gekommen.
Wie hast Du es geschafft den Motor anzulöten ohne das Lagerschild zu schmelzen?

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

öbb br 93 Offline




Beiträge: 113

22.07.2014 20:13
#5 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo zusammen!

@xenton: Danke für dein Kompliment!! Beim Motorlöten darfst du nur ganz kurz mit dem Lötkolben die Teile fixieren. Nimm dazu etwas Lötfett, um die Sache zu beschleunigen. Je schneller, umso besser. Ach ja, und auf volle Heizleistung schalten!

Heute gings sehr schnell voran. Ich hab die Vorderachse installiert und die Lenkung ist auch schon eingebaut. Das Plastikruderhorn wurde gegen eines aus Messing ersetzt, das auch eine Servosave-Funktion besitzt. Das Servo ist nur behelfsmäßig befestigt, weil Ich das Fahrwerk extra lackieren will.

So wie das Gewerkel jetzt ist, konnte ich sogar schon die ersten Runden drehen.






Liebe Grüße!
Tim

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.636

24.07.2014 11:16
#6 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo Tim,

der kleine schaut sehr gut aus.
Man muss/sollte auch mal neue Wege gehen. Das Getriebe sieht etwas komisch aus wirkt aber sehr robust und durchdacht.
Wenn du schon alles aus Messing baust, evtl ist ja auch noch eine Vorderachse drin ;-)
Bin gespannt wie es weiter geht.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

öbb br 93 Offline




Beiträge: 113

25.07.2014 14:54
#7 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo Oliver!

Danke für dein Lob! :)
Ja ich hab mir gedacht ich machs mal auf eine andere Weise.

Die VA aus Messing ist in Arbeit. Die Felgen muss ich noch drehen, aber ich warte noch auf die Kugellager.


In dieser, und nächste Woche wird es leider keine Baufortschritte geben, weil ich bei meinen Großeltern bin.


Viele Grüße!
Tim

Dave Offline



Beiträge: 1

21.09.2014 16:40
#8 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hi Tim finde echt cool was du da baust!

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.528

22.09.2014 11:36
#9 RE: Unimog U1300 Zitat · antworten

Hallo Tim,

schönes fahrwerk hast du da für den Unimog gebaut. Bis auf die Lenkachse ist das Fahrwerk perfekt. Wenn du noch die Lenkachse umdreh könntest, dann wäre die Geomentrie der Lenkschenkel wieder richtig rum.

Gruß Alex

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen