Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.054 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

08.10.2014 20:13
weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Zusammen,

hier meine Version eines Doppelgetriebes.
Diese Version ist noch nicht pendelnd gelagert. Es wird aber noch ein pendelnde Version geben und eine Version bei der der Motor abgesetzt vom Getriebegehäuse sitzt.
Momentan ist diese Version für einen MAN KAT angepasst und wird einfach in den Rahmen geklipst.
Bei der Übersetzung kann man entweder einen 6mm Motor mit 1/5 oder 1/25 Untersetzung wählen.
Theoretisch könnte man dieses Getriebe auch mit einem 6mm Motor ohne Planetengetriebe nehmen und in einem Renntruck verbauen :-)
Eine Version die direkt in Herpa Zugmaschinen passt ist bereits in arbeit.


Verwendet wurden Standardkomponenten:
1x 6mm Motor 1/25
2x Schnecke
2x 19er Ritzel
und ein paar Kupferhülsen

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Angefügte Bilder:
Foto 1.JPG   Foto 2.JPG   Foto 3.JPG   Foto 4.JPG   IMG_2005.JPG   IMG_2009.JPG  
Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

08.10.2014 23:00
#2 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Die Version für Herpa 3a Fahrgestelle ist nun auch fertig.
Gleichzeitig wurden noch ein paar Kleinigkeiten optimiert.

Für die 4a Rahmen muss ich mir noch etwas überlegen. entweder muss die 2 Lenkachse etwas abgeschliffen werden oder man verschiebt den Motor zwischen die beiden Lenkachsen und verlängert die Motorwelle entsprechend, ähnlich wie bei der Konstruktion von Georgs geätztem Rahmen.

Das 2. Bild zeigt das Getriebe von der Rückseite. Die Einkerbungen sind für die Luftbalgattrappen. Diese können erhalten bleiben.
Nur die mittleren Stege müssen entfernt werden.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Angefügte Bilder:
Doppelgetriebe_Herpa.jpg   Doppelgetriebe_Herpa_rechts.jpg  
SvenG. Offline




Beiträge: 584

09.10.2014 14:50
#3 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Oliver

auch einen nette Idee, ich hab das Getriebe schon auf den Fotots deinen Hot Roads gesehen ;-)

was mich daran aber wieder stört, ist der rausstehende Motor, was bei dem MAN kein Problem sein, beim Strassen-LKW allerdings schon
und erst recht bei eine 4achsigen Zugmaschine

aber der Ansatz ist gut

Gruß SVen

geht nich gibts nich

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

09.10.2014 20:13
#4 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Sven,
Ich grübel auch schon an eine Lösung, das der Motor nicht nach vorn oder hinter heraus ragt.
Der normale Herpa Rahmen lässt leider nicht viel Spielraum. Alex hatte mal eine. Versuch mit Kegelzahnädern gestartet. Eventuell sollte man diesen Ansatz weiter verfolgen und den Motor ähnlich wie bei dir oben auf die Achsen legen. Das Problem bei meiner Konstruktion ist, das man den Platz auf den Achsen verschenk.
Zwischen dem Rahmen hat man ca 8mm Platz. Theoretisch passt ein 6mm Motor und ein Zahnrad dazwischen. Ich werde am Wochenende mal grübeln und zeichnen.
Bei einer 4a Zugmaschine hätte man z.B: noch die Möglichkeit, den Motor im Schwerlastturm zu verstecken oder man platziert dort das Servo und der Motor kommt vorn auf den Rahmen, wo er beim Original auch Sitz. Den Abgang könnten man über ein Vorgelege realisieren. Dort könnte man noch eine kleine Vorstufe platzieren und der Zugmaschine mehr Kraft verschaffen.

Grüße Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

30.10.2014 11:29
#5 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Zusammen,

wieder etwas schlauer geworden!!!
Das neue Getriebe liegt inzwischen auf dem Basteltisch. Kurz angehalten und gemerkt, das der Achsabstand nicht stimmt.
Nach Rücksprache mit Alex (Freerider) wurde mir meine Vermutung bestätigt. Herpa hat bei seinen Doppelachsen unterschiedliche Achsabstände! Das macht das Ganze nicht wirklich einfacher aber zumindestens ist man jetzt um eine Erfahrung reicher und man weiß das man nicht zu dusselig zum Messen ist :-).

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

michl Offline



Beiträge: 100

09.11.2014 18:43
#6 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo zusammen,
als "Beta-Tester" habe ich letzte Woche von Oliver die neue Version seiner Doppelgetriebe für die Herparahmen erhalten. Nachdem Zusammenbau wollte ich das Ergebnis hier kurz vorstellen. Die Komponeneten sind o.g., die Montage wahr absolut problemlos, kein Dremel notwendig.Hier noch ein paar Detailangaben sowie Fotos:
Motor GH 6131 S-10 (1:26,5 von Gizmo)
Achsabstand 15,5mm
Strohmaufnahme im Leerlauf bei 3,5V ca. 8mA
der Motor läuft bei ca. 1V an



Gruß
michl

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

09.11.2014 19:18
#7 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Michl,
Vielen Dank für das Feedback.
Ich muss mir jetzt auch endlich mal die Zeit nehmen und ein Getriebe zusammenbauen und in eine Zugmaschine einbauen.
Das mit dem Achsabstand ist nicht ganz ohne. Vor allem weil man von außen nicht wirklich sieht ob dieser kürzender lang ist.
Der Unterschied beträgt zwar nur 0,5mm ist aber nicht zu vernachlässigen schließlich soll das Getriebe direkt von unten in den Rahmen einrasten.

Grüße Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.084

10.11.2014 12:01
#8 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Das sieht doch schonmal super aus, ich bin gespannt wie die Fahreigenschaften im Modell sein werden.

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

18.11.2014 22:10
#9 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Zusammen,

endlich habe ich Zeit gefunden auch mal ein Getriebe zusammen zu bauen.
Da der Achsabstand nicht dem einer "normalen" Zugmaschine entspricht musste ich ein Modell nehmen was im Original nur eine angetriebene Achse hat. Den geringeren Achsabstand kann man an den Kotflügeln erkennen. Rund bedeutet, das die Räder näher zusammen stehen und eckig das der Abstand größer ist.
An drei Punkten muss ich das Getriebe noch etwas optimieren. Die Höhe und die Breite muss noch reduziert werden und zusätzlich noch die Abstände für die Balgenfederung anpassen denn diese ist bei den beiden Achsabständen natürlich auch noch unterschiedlich.
Aber das Projekt schreitet voran.
Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Angefügte Bilder:
IMG_1711.JPG   IMG_1712.JPG   IMG_1713.JPG   IMG_1714.JPG  
DerPutze Offline




Beiträge: 166

17.08.2015 13:35
#10 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hi Oli,

was ich mich gerade frage: wie ist denn die Geschwindigkeit des Fahrzeuges am Ende, wenn du einen 1:25er Motor verbaust? Mit der zusätzlichen 1:19 Getriebestufe an den Achsen wird das ja schon um einiges langsamer (gefühlt gerechnet).

Gruß
martin

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

17.08.2015 19:18
#11 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Hallo Martin,
Das ist um einiges langsamer.
In dem kurzen Videos vom Zetros in dem Beitrag von Schere siehst du die Geschwindigkeit. Auf den Auflieger geht es mit Vollgas.
Was man allerdings nicht verachten darf sind die großen Reifen.
Bei einem 1/25er Motor und ein 1/19er Übersetzung ist man bei fast 1/500. das ist schon sehr langsam, dafür aber kraftvoll und sehr feinfühlig steuerbar.
Man könnte ggf. Auf 1/15 runter gehen. Klaus hatte mal ein Getriebe mit 1/12 getestet, das hat, soweit ich informiert bin, nicht ganz so gut funktioniert.
Da die Schnecke nur sehr wenig in das Zahnrad greift.
Grüße
Oliver
PS ich kann auch gerne mal auf den Zetros kleine Reifen packen und ein Elefantenrennen machen ;-)

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

DerPutze Offline




Beiträge: 166

17.08.2015 20:48
#12 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

In einem Beitrag steht etwas von 10er Zahnrädern glaube ich, aber notfalls kann man ja beim Motor auf das 1:5 Getriebe gehen.

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.406

17.08.2015 21:16
#13 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

10 kann auch sein :-)

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.297

24.10.2015 00:42
#14 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Um nicht noch ein weiteres Thema Doppelgetriebe zu eröffnen nutze ich einfach mal diesen Thread hier. Hoffe das ist für dich ok Oli ?

Möchte euch hier einen Prototypen vorstellen. Das Getriebe ist aus einer 4mm dicken POM Platte CNC gefräst. Untersetzung liegt bei 1:95. Als Antrieb kommt ein 1:5er Planetengetriebemotor zum Einsatz. Dieser geht auf zwei 19er Zahnräder. Das Getriebe ist komplett gekabselt. In der Mitte befindet sich eine Bohrung, sodass das Getriebe pendelnd gelagert werden kann. Der Achsabstand beträgt 16 mm.









Es läuft sehr angenehm ruhig. Ich werde aber nochmal eine andere Version versuchen. Diese wird mit 26er Motor und 12er Zahnrädern aufgebaut. Wenn die Getriebe ausgiebig getestet sind, werde ich sie anbieten.

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.084

24.10.2015 13:22
#15 RE: weiteres Doppelgetriebe Zitat · antworten

Da bin ich mal gespannt... Es ist mir schleierhaft, warum keiner der üblichen Händler mal ein Doppelgetriebe bringt, der Bedarf ist da. Ist auch noch eine 15,5 mm Version für Modelle mit runden Kotflügeln geplant?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen