Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.191 mal aufgerufen
 Fernsteuerungen
Seiten 1 | 2
Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

27.01.2015 15:53
Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

vor weihnachten habe ich mir wegen meinem großen Bagger eine neue Fernsteuerung zugelegt. Die Wahl von mir war die MC32 von Graupner. Ein richtig schönes Sender mit sehr vielen Möglichkeiten. Aber ein zusätzlicher Grund für Graupner war auch, daß es für das HOTT System auch einen kleinen Empfänger mit 6 Kanäle gibt.






Der Empfänger ist von den Abmessungen etwas größer als der Deltang (aber nicht viel). Aber er ist Kostengünstiger und übermittelt Telemetriedaten an die Fernsteuerung. Somit ist man jederzeit im Bilde in unserem Bereich, iwe hoch die derzeitige Spannung vom Akku ist. Man kann auch zusätzlich einen Alarm einstellen, damit wann weiß, wann es zeit ist, den Akku wieder zu laden. Neben dem kann man auch jederzeit die Empfangsbereitschaft vom Empfänger im Display sehen. Und sollten die 6 Kanäle nicht ausreichen, dann kann man ja bis zu vier Empfänger in das Modell einbauen, wo man dann Senderseitig die Kanäle auf die einzelnen Empfänger verteilen kann. In meinem Fall könnte ich dann ein Modell mit 16 Kanäle aufbauen.

Derzeit habe ich aktuell in vier Modellen (Liebherr 962, Atlas 2002 und zwei Menckbagger) den Empfänger verbaut. Alles lief wunderbar. Es gibt kein Problem mit folgenden Fahrtenreglern:
- Motortiny2
- ER100
- MC100 Nano (alte Bauform)
- MC120 Nano (alte Bauform)


Hier noch die technischen Daten vom Hersteller:

Eigenschaften:
•Extrem klein und leicht
•SH-Stecker
•6-Kanäle oder bis 8 Kanäle mit digitalen HoTT-Summensignal SUMH
•Die ersten 3 Kanäle werden mit einem Abstand von 0,1 ms ausgegeben, die Kanäle 4 - 6 nach der halben Periodenzeit ebenfalls wieder im Abstand von 0,1 ms, damit die Steuerung so präzise wie möglich ist und die Stromspitzen der Servos trotzdem nicht genau gleichzeitig entstehen.
•Periodenzeit 10 oder 20 ms programmierbar
•5 freie Mischer
•Interne Spannungsmessung oder externe Spannungsmessung bis 25,2 V mit einfachem Spannungsteiler am Kanal 5.
•Motoranschluss für Kanal 1für Bürstenmotoren mit max. Dauerstromverbrauch von 2 A.

Technische Daten
•Abmessungen ca.: 20 x 12 x7 mm
•Betriebsspannung: (2,5) 3,6 ... 8,4
•Frequenz: 2400 ... 2483.5
•Gesamtgewicht ca.: 1,6 g
•Modulation: 2.4 GHz FHSS
•Reichweite ca.: 800 m
•Stromaufnahme: 20 mA


Damit ich aber alle anderen Modelle mit Deltang Empfänger auch mit der MC32 nutzen kann, habe ich mir ein Orange Sendemodul in die MC32 eingebaut. Dank der Voraussicht von Graupner gibt es in der MC32 unterschiedliche Steckplätze, wo man zusätzlich ein externes Sendemodul betreiben kann. Das Deltang Sendemodul kann man wegen der geringen Sendeleistung leider nicht in der MC32 betreiben, da das Gehäuse aus Metall ist und es keine externe Sendeantenne an dem Modul gibt. Aber mit dem Orange Modul ist das ja kein Thema.

Bei meiner nächsten Lieferung von Empfänger werde ich mal ein Vergleichsfoto zwischen Deltang Empfänger und dem GR12Sh machen.


Viele Grüsse

Alex

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.118

27.01.2015 19:53
#2 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Das klingt nicht schlecht soweit. Ich habe mich auf Spektrum festgelegt, der RX32d Empfänger hat 7 Kanäle und ist unfassbar winzig, der Preis schmerzt aber doch ab und an, wieviel günstiger sind denn die HOTT Empfänger? Unterstützt dieses System das Umschalten zwischen verschiedenen Modellen wobei alle nicht aktiven Modelle im STandby Modus bleiben?

mog-joe Offline



Beiträge: 172

27.01.2015 20:09
#3 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Alex,

hattest du nicht eine DX10?
Warst du damit nicht zufrieden?

Gruß Jörg

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

27.01.2015 22:11
#4 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Carsten!

Die Empfänger kosten bei diversen Händler zwischen 25 - 27 Euro. Wie schon gesagt, die Empfänger übermitteln Telemetriedaten. Das kann der Deltang nicht. Die Benutzung von mehreren Modellen wäre theoretisch möglich, da man ansonsten auch keine vier Empfänger an einem Modell gleichzeitig binden könnte und die Kanäle unter diesen Empfänger aufteilen. Das funktioniert richtig gut, dazu hatte ich mal ein Test mit zwei Empfänger aufgebaut. Die Empfänger werden auch nicht mit einem sogenannten Buskabel verbunden.
Aber, die Anlage unterstütz bis jetzt diese Funktion nicht. Denn wenn man an der Anlage ein Modellwechsel vornimmt, funktioniert das nur, wenn der Empfänger des zur Zeit in Benutzung stehende Modell zur Anlage noch eingeschaltet ist. Dies ist wie Graupner sagt eine sogenannte Sicherheitsmaßnahme. Denn was passiert, wenn ein Benutzer vielleicht zwei Flugmodelle aktive hat und aus versehen das falsche benutzt. Aber Graupner hat dazu gemeint, dass sie zur Zeit eine neue Software testen, wo dies mit dem HOTT System möglich wäre.

Da muß man mal warten.

Aber ich habe da noch eine Idee im Hinterkopf wo man eventuell einen Bagger und einen Kipper gleichzeitig benutzen kann und über einen Schalter das jeweilige Modell auswählen kann. Aber dazu benötige ich noch meine neue Lieferung an Empfängern. Ich hoffe, daß die noch diese Woche kommen.

Also abwarten.......



Hi mog-joe,

ich hatte noch nie eine DX10, geschweige eine Spektrum Anlage. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, die Anlagen sind hervorragend ab der DX8. Aber mir gefällt das Designe nicht.

Meine Hausmarke an Fernsteuerung war schon immer Graupner oder Futaba. Was anderes kommt mir da nicht in den Keller.


Bis dann ......

Gruß Alex

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.118

27.01.2015 22:37
#5 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Vielen Dank für die ausführliche Antwort, Welten sind das preislich dann ja nicht. Wenn man wie ich nen ganzen Fuhrpark auf einen Schlag umrüstet fallen aber auch 3 Euro ins Gewicht

Die Telemetriefunktion ist ganz nett, ich bin aber bisher auch ohne ausgekommen. Sowohl der Motor Tiny vom Klaus wie auch die RX32d schalten bei zu geringer Spannung ab, tiefentladen kann man sein Modell also nicht. Vorteil der Telemetrie ist ganz klar jederzeit zu wissen wo man dran ist, das so etwas ein wenig Bauraum kostet ist auch klar.

Alex Klöpfer Offline




Beiträge: 458

28.01.2015 10:12
#6 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Alex,

Das hört sich sehr gut an!
Ich bin auch ein ganz großer Fan von Graupner und will auch nichts anderes in die Hand nehmen! 👍
Leider ist so eine MC-32 schon eine ganzschöne Anschaffung. Aber meine Mc-19 kommt auch langsam was den Speicherplatz angeht an die Grenze.
Wenn der Hot Empfänger noch etwas kleiner wird, ist er noch interessanter.
Ich bin gespannt, was da noch alles Kommt! Wurde auch Zeit, dass es eine Alternative zum Deltang gibt!

Gruß Alex

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

29.01.2015 11:30
#7 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hi Alex,

man muß nicht gleich eine MC32 nehmen. Es gibt auch eine MC16 oder MC20. Wobei ich persönlich eher die MC20 empfehle.


Gestern hatten wir ja in München wieder unser Bastelabend. Klaus und ich haben mal mit dem Hott - System ein bisschen rumgetestet. Einerseits haben wir seinen neuen Sender unter die Lupe genommen und zum anderen habe ich mal den Betrieb mit zwei Modellen gleichzeitig getestet. Als Testobjekts stand mein Liebherr 962 mit Hott und mein Atlas Mobil Bagger mit Deltang zur Verfügung. Was soll ich dazu sagen, es funktioniert. Man kann beide Modelle gleichzeitig nutzen. Wenn das eine Modell im Betrieb ist, steht das andere Modell in der Zeit im Fail-Save. Beim Umschalten auf das andere Modell gibt es auch kein Problem. Das Modell war gleich wieder ansprechbar, nach dem aktivieren des betroffenen HF Modul. Das HF Modul mit immer in der Anlage erst abgeschaltet werden, bevor man einen Modellwechsel durchführt. Ist aber kein Problem, da man dies über das Menü der Anlage bequem vornehmen kann.

Wenn endlich die Lieferung meiner Empfänger kommt, dann steht noch der Test an, zwei Modelle mit HOTT Empfänger getrennt aber trotzdem gleichzeitig zu bedienen.

Bis dann .....

Gruß Alex

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

24.02.2015 22:36
#8 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

hier ist einmal der Größenvergleich zwischen Deltang und dem HOTT Empfänger. Der HOTT Empfänger ist um das doppelte länger, was aber bei den meisten Modellen kein Problem darstellt.





In meinem nächsten Bagger (der sich gerade im Bau befindet) werde ich mal den Empfänger einbauen. Wobei in meinem Atlas 2002 Kettenbagger und im R962 ist er ja schon verbaut.

Dann habe ich noch eine gute Nachricht. Beim Umrüsten von meinem 4x4 Iveco auf Hott habe ich den ER300 Fahrtenregler nicht ausbauen müssen. Der Fahrtenregler funktioniert ohne Probleme mit dem Hott System. Auch auf den seperaten Ein/Aus Schalter für den Regler habe ich verzichten können. Wer es noch nicht weiß, der ER300 Fahrtenregler ist bis jetzt noch an keinem 2,4 GHz Empfänger ohne einen zusätzlichen Schalter funktioniert.

Viele Grüsse

Alex

Maik_29413 Offline



Beiträge: 137

25.02.2015 11:18
#9 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Zitat von Menck M90 im Beitrag #8
...
Wer es noch nicht weiß, der ER300 Fahrtenregler ist bis jetzt noch an keinem 2,4 GHz Empfänger ohne einen zusätzlichen Schalter funktioniert.
...


Hallo Alex,

ich habe in meinem IFA L60 einen ER300 Fahrregler an einem Deltang Rx34d - Empfänger.
Es gibt nur einen Schalter, der die gesamte Elektrik einschaltet und es funktioniert problemlos.

(Jaaaa, ich bin mir ziemlich sicher, daß es sich um einen ER300-Regler handelt!)

Herzliche Grüße von
Maik

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

25.02.2015 12:15
#10 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Maik,

das kommt darauf an, wo du den Fahrtenregler gekauft hast.

Gruß Alex

Maik_29413 Offline



Beiträge: 137

25.02.2015 12:24
#11 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Alex,

ich denke, daß ich den Regler vor ein paar Jahren, als ich mich reichlich mit Mikromodell-Teilen eingedeckt habe, über ebay bei Mikroantriebe / KK Produkcja gekauft haben werde.
Hilft Dir das, um zu erklären, warum mein Regler am Deltang problemlos funktioniert?

Herzliche Grüße von
Maik

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

25.02.2015 12:50
#12 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hi Maik,

ja schon, mein ER300, der auch Probleme an 2,4Ghz Empfänger immer gemacht hat, habe ich auch von Mikroantriebe. Aber meiner ist ja schon gut 8 Jahre alt. In der Zwischenzeit hat sicherlich Mikroantriebe die Software für diesen Regler angepasst.

Gruß Alex

Maik_29413 Offline



Beiträge: 137

25.02.2015 13:25
#13 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Alex,

viel jünger als 8 Jahre wird mein ER300 wohl auch nicht sein.
... ich habe aber tatsächlich auch einen Regler, der ein sehr eigenartiges Verhalten gezeigt hat:
Rückwärts ging immer problemlos, aber bei Vorwärts ging es manchmal einwandfrei (insbesondere, wenn man nur sehr langsam Gas gab), aber meistens wechselte der Regler während des Gasgebens von Vorwärts- urplötzlich in Rückwärtsfahrt.

Ich hab' noch ein paar ähnlich alte ER300-Regler liegen, die ich demnächst auch an (Deltang-) 2,4 Ghz Empfängern verwenden will. - Hoffentlich funktionieren die auch so gut, wie der "erste".

Herzliche Grüße von
Maik

Felix_G Offline




Beiträge: 163

22.10.2015 23:59
#14 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Alex,

nach nun sehr langer Pause im Mikromodell überkommt mich wieder die Lust etwas zu basteln. Bin aber seitens Sender und Empfänger noch altertümlich mit 40MHz unterwegs und möchte jetzt gerne auf 2,4 GHz umrüsten. Ich habe aktuell eine MC19s zu Hause liegen und bin im Internet auf die praktischen HOTT Bausteine von Graupner gestoßen. Wenn ich das nun richtig verstehe, kann ich mit diesen Sendern allerdings keine DSM2 Empfänger (mikromodellbau.de) steuern. Jetzt schreibst du etwas weiter oben:

Zitat von Menck M90 im Beitrag #7
Als Testobjekts stand mein Liebherr 962 mit Hott und mein Atlas Mobil Bagger mit Deltang zur Verfügung. Was soll ich dazu sagen, es funktioniert. Man kann beide Modelle gleichzeitig nutzen. Wenn das eine Modell im Betrieb ist, steht das andere Modell in der Zeit im Fail-Save. Beim Umschalten auf das andere Modell gibt es auch kein Problem. Das Modell war gleich wieder ansprechbar, nach dem aktivieren des betroffenen HF Modul. Das HF Modul mit immer in der Anlage erst abgeschaltet werden, bevor man einen Modellwechsel durchführt. Ist aber kein Problem, da man dies über das Menü der Anlage bequem vornehmen kann.



Jetzt hat mich das etwas verwirrt, weil das für mich so klang als könne man mit dem HOTT System auch Deltang Empfänger steuern? Ist dem so oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?

Danke für deine Hilfe

Gruß Felix

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.109

23.10.2015 09:26
#15 RE: Graupner HOTT System auch für Mikromodellbau Zitat · Antworten

Hallo Felix,

in unseren Hott-Sendern ist zusätzlich ein Sendemodul von Deltang verbaut, das über das Hott-eigene Menü aktiviert werden kann.

Viele Grüße
Klaus

--------------------------------------------------
Hier geht's zur Beschreibung vom MotorTinyII

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz