Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 6.761 mal aufgerufen
 PKWs
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Fendt traktor Offline




Beiträge: 70

04.09.2015 20:57
#16 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hello, very interesting topic. I follow closely.

Regards.

-Sorry für mein Ausdruck, ich spreche kein Deutsch-

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.600

05.09.2015 10:56
#17 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo Siegfried,
wie schon in der PN geschrieben, programmieren ist kein Proglem.
Wenn du aber noch 27 und 40 Mhz Sender hast, dann besorge dir doch ein Deltang Sendemodul.
Dann bist du unabhängig und hast gleichzeitig noch einen Sender für deine Mikromodelle.
Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2015 12:01
#18 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Ne Oliver,
Flugzeuge lenke ich mit Steuerknüppel aber Autos NUR mit Lenkrad.

Gruß,

Siegfried

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2015 18:39
#19 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo,

heute sind Spule und Magnete aus Kanada eingetroffen:




Spule: 75Ohm, Außendurchmesser:3,8mm Innendurchmesser:3,0mm Dicke:2,8mm
Magnete: Durchmesser: 1,5mm Dicke: 0,5mm

Bis bald,

Siegfried

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2015 15:32
#20 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo,

heute sind Aktuator und Converter Aktuator/Servo





aus Australien eingetroffen.

Wird sicherlich alles rein passen ... aber ob das Drehmoment ausreicht?

Als Felgen nehme ich gleich die Kugellager - sie bekommen nur noch eine speziell gedrehte Stahl-Schraube.

Bis bald,

Siegfried

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.600

19.09.2015 21:13
#21 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo Siegfried,
das wird aber ganz schön eng.
Wozu dient die rote Platine?
Wandelt die das Servosignal in eine Gleichspannung um mit der dann der Ringmagnet gesteuert wird?
Wenn ja, dafür kannst du auch einen Empfänger mit 2H Ausgängen verwenden. Der ist zwar etwas größer als der RX45 allerdings sparst du dir die extra Platine.
Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2015 23:28
#22 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo Oliver,
die roter Converter-Platine wird als Servo angesteuert und schaltet eine Gleichspannung auf den Ringmagnet.
Mit dem Converter will ich mir das Programmieren des 2H-Empfängers sparen.

Gruß,

SIegfried

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 602

26.10.2015 13:02
#23 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Das Ding ist echt heftig! Bei dir sieht immer alles so sauber aus, bei mir dagegen sieht ma fast nichts, weil alles nur irgendwie zusammengestopft ist, dass es (hoffentlich) passt.
Woher hast du denn die Teile für das Kronenradgetriebe? Sicher irgendwas geschlachtet, aber was? Ich suche nämlich selber noch Kronenräder. Habe schonmal in meinem alten Combat-Tank nachgeschaut -> 3x Schnecke, 1x Kronenrad. Das Kronenrad hat ein ziemlich großes Modul und eigentlich ist mir der Panzer auch irgendwie zu schade zum Schlachten, der hat mir früher sehr viel Spaß gemacht...

Gruß
Sebastian

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 602

28.10.2015 21:53
#24 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Vielleicht hattest du es ja nicht gesehen:

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #23
...
Woher hast du denn die Teile für das Kronenradgetriebe? Sicher irgendwas geschlachtet, aber was?...


Habe es inzwischen selber rausgefunden, es handelt sich um Teile aus dem alten (1. Generation) Getriebe der Spur-T-Bahnen. Aktuell sind dort ja Schneckentriebe verbaut und die alten Getriebe sind nicht mehr erhältlich (KK Eishindo meinte wohl, dass die zu aufwändig in der Herstellung sind). Dann muss ich mir leider eine andere Quelle suchen...

Gruß
Sebastian

derniwi Offline



Beiträge: 415

28.10.2015 22:18
#25 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Kann man mit dem Elektromagneten als Lenkung eigentlich schrittweise steuern oder gibt es dann nur voll links - gerade - voll rechts?

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 602

28.10.2015 22:38
#26 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Kannst du. was meinst du, wie die Arme in den Festplatten ihre Position finden?

Gruß
Sebastian

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2015 07:39
#27 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo Sebastian,
ich habe ein aktuelles T-Gauge motorisiertes Chassis 16M (ca. 35€) geschlachtet - dort sollte immer noch das Krohnenrad verbaut sein.

Gruß,

Siegfried

derniwi Offline



Beiträge: 415

29.10.2015 08:51
#28 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

@Sebastian: mein letzter Stand ist, dass Festplatten Schrittmotoren verwendet haben... zugegeben, ich habe mich da nicht mehr weiter auf dem aktuellen Stand gehalten, trotz IT-Beruf... aber die Lösung ist auch ok. :-)

War mehr eine allgemeine Frage, ob das so geht oder ob in diesem Fall die Steuerung so elektrisch fehleranfällig ist, dass die zu verwendende Logik einfach nur die drei Positionen bietet.

Bei den Festplatten kann das System die Spur ja auch nur durch Lesen der Positionsdaten und ständigem Berechnen der anuzlegenden Spannung halten. Aber wir schauen mal, wie gut die Isetta zu steuern ist. ;-)

Gruß
Nils

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2015 08:54
#29 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Hallo Nils, hallo Sebastian,
um es vorweg zu nehmen:

den Einsatz von Aktuatoren habe ich verworfen - es lebe das SERVO!

Ausführlicher Bericht folgt.

Gruß,

Siegfried

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 602

29.10.2015 13:41
#30 RE: Isetta 1:87 Zitat · antworten

Zitat von derniwi im Beitrag #28
@Sebastian: mein letzter Stand ist, dass Festplatten Schrittmotoren verwendet haben... zugegeben, ich habe mich da nicht mehr weiter auf dem aktuellen Stand gehalten, trotz IT-Beruf... aber die Lösung ist auch ok. :-)



Nee, nee, Schrittmotoren sind schon seit über 20 Jahren out. Die aktuellen (motorisierten) Platten nutzen Voice Coil (ja, wie beim Lautsprecher) zur Positionierung.

@e-up!
Hätte fast eher auf Muskeldraht getippt, aber bei der anderen Isetta hat es mit Servo ja auch gepasst. Das Problem dabei ist eigentlich nur immer das Poti für die Rückmeldung unterzubringen. Die Mechnik ist meistens nicht so groß. Wollte bei meinem Trabi eigentlich ein Poti aus einem kleinen Servo nehmen, aber das war zu groß und ein SMD-Poti war zu schwergängig. Man könnte aber mal versuchen die Vernietung aufzubohren und mit einer Schraube etwas lockerer zu verbinden. Werde ich bei Gelegenheit mal testen.

Gruß
Sebastian

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Toyota J4
Defender 110 »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen