Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.903 mal aufgerufen
 Ausstellungen
Seiten 1 | 2 | 3
michl Offline



Beiträge: 109

04.10.2015 00:15
#16 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Die Videos sind wieder große Klasse. Vielen Dank Oliver, für die Mühe.
@Carsten: Den ACTROS habe ich "verbrochen", was genau interessiert dich?

Gruß michl

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.117

04.10.2015 11:54
#17 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Wie hast du den Antrieb realisiert, auf dem Video sieht das ja nach Vorlaufachse vor der Hinterachse aus... Sind beide angetrieben? Mit welchem Motor/ Getriebe?

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.612

04.10.2015 12:07
#18 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Zusammen,

freut mich, dass die Videos gefallen.
Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

derniwi Offline



Beiträge: 420

04.10.2015 14:22
#19 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Oliver,

klasse Videos. Aber das mit den Überschlägen muss man auch relativ sehen, die anderen sind nich so viel über den Parcours gefahren. :-)

Gruß
Nils

Harryup Offline



Beiträge: 74

04.10.2015 14:53
#20 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Oliver,

ja, das Modul ist gut zum Testen der Fahrzeuge und zu Demonstrationszwecken. Was mir persönlich absolut nicht gefällt, ist, dass die Fahrzeuge viel zu schnell fahren. Die huschen wie Mäuse durchs Gelände. Da macht mir das Zusehen gar keinen Spaß. Wie ich schon öfters in meinen Forumsbeiträgen erwähnt habe, lege ich persönlich großen Wert darauf, dass die Fahrzeuge einigermaßen realitätsnah fahren. Gilt im Übrigen auch für Baumaschinen und Modelleisenbahnen.

Gruß Harald

derniwi Offline



Beiträge: 420

04.10.2015 16:56
#21 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

@Harald: da bin ich Deiner Meinung. Ein LKW mit 80 km/h im Maßstab 1:87 müsste dementsprechend 0,92km/h fahren. Bei 1km/h = 1000m/3600s = ca. 0,28m/s wären das für 80km/h in Miniatur 0,26m/s. Um also einen Meter zurückzulegen, sollte so ein LKW 4 Sekunden benötigen. Und innerhalb geschlossener Ortschaften...

Tabelle:
Original Miniatur
80km/h 0,26m/s
50km/h 0,16m/s
30km/h 0,10m/s

Hmmm... wenn ich mal eine Landschaft aufbaue, dann denke ich mal über einen Blitzer nach...
Vielleicht kann man ja so das Hobby finanzieren?

Gruß
Nils

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.612

04.10.2015 18:34
#22 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Zusammen

@Harald, vielen Dank für das Feedback.
Mir ist das in dem Video auch sehr deutlich aufgefallen. Hinter den Kulissen wurde das Thema bereits angesprochen und wird diskutiert.
Ich hatte zuerst vor, das Video langsamer laufen zu lassen aber das hat nicht den gewünschten Effekt gebracht.
Ich muss mal messen, wie lange mein Lada und meine Zugmaschine für eine Strecke von 1m benötigt. Wenn ich mich richtig entsinne, sind die Renntrucks mit einer Untersetzung von 1/19 recht nach an den 160Km/h die bei Truckrennen gefahren wird dran.
Ich habe nur die Werte von meinem BelAir im Kopf. Der benötigt für 2,30m aus dem Stand ca. 2 Sekunden. Der BelAir ist allerdings für Beschleunigungsrennen gebaut und auch dem entsprechend übersetzt und motorisiert.

@Nils, dann mal viel Erfolg! So eine Blitzsteuerung ist nicht ganz einfach.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

derniwi Offline



Beiträge: 420

04.10.2015 18:52
#23 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

@Oliver: naja, das schwierigste daran wird das Messen sein. Laser-Radar wird wohl aus Gründen der Sicherheit ausfallen. Die Luftschläuche über die Farbahn zu legen, wie das auch gemacht wird, wird wahrscheinlich auch nichts, denn so dünne Schläuche, die dann auch noch durch ein Modell zusammengedrückt und auch noch eine messbare Luftmenge bewegt wird... hmmm... bliebe also nur Infrarot oder Ultraschall...

Mäddin Offline



Beiträge: 224

08.10.2015 17:00
#24 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Moin..

Sehr schöne Bilder und Videos.

Ich habe noch Gabellichtschranken mit Betätiger. Die sind sehr leicht zu betätigen, muss ich mal schauen.

Ich melde mich später nochmal, muss jetzt weg.

Grüssle Martin

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2015 18:39
#25 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo,
ein gutes aber recht teures Geschwindigkeitsmessgerät gibt es hier:

http://www.modellbahn.heisswolf.net/html/ssi300.html

Gruß,

Siegfried

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.612

08.10.2015 19:01
#26 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Siegfried,
ich habe vor längerem angefangen mit Hilfe eines Arduino eine Startampel fürs Dragraccing zu steuern.
Die Ampel funktioniert soweit. Die Zeitnahme ist noch nicht fertig implementiert. Für das Ansteuern eines Displays muss ich noch auf externes Wissen zurückgreifen. Was allerdings nicht das Problem ist.
Vor dem Ziel will ich mittels einer weiteren Lichtschranke die Geschwindikeit messen. So wie es auch beim echten Dragracing ist.
Für das Geld was dort verlangt wird bekommt man viele Arduinos ...
Es gibt auch schon fertige Codes im Netz die muss man nur anpassen und eine kleine Schaltung dazu entwickeln.
Sobald es vorzeigbar ist, werde ich es hier mal vorstellen.
Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2015 20:18
#27 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Oliver,
danke für das passende Stichwort: ich gehe auch schon seit einiger Zeit mit der Idee schwanger mittels "Arduino Mini" eine Steuerung auf zubauen. Welches Starter-Kit empfiehlst Du mir?

Gruß,
Siegfried

derniwi Offline



Beiträge: 420

08.10.2015 20:43
#28 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Hallo Siegfried,

was möchtest Du denn machen?
Es gibt ein paar Kleinigkeiten, die man bei Arduino beachten soll:
- Spannung an den Pins 3,3V oder 5V
- Anzahl der Anschlüsse
- Takt
- Speicher

LED-Segmente anzusteuern ist relativ einfach, schwieriger ist es, passende Segmente zu finden. Die meisten 4x 7-Segment-Anzeigen muss man mit einem weiteren Chip ansteuern, da diese gepulst betrieben werden. LCDs sind eigentlich relativ einfach, wenn man zeichenorientiert verwendet. Grafische sind etwas schwieriger.

Je nach weiterem Modul kann man auch per SPI oder I2C steuern, geht relativ einfach.

Gruß
Nils

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2015 21:37
#29 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

..ich lege mich nur auf 3,3V und 16 I/Os fest

Gruß,
Siegfried

derniwi Offline



Beiträge: 420

08.10.2015 22:06
#30 RE: Ausstellung "Fahrtage2" in Stockstadt am Rhein Zitat · antworten

Bei mehr als 14 I/O-Pins bleibt eigentlich nur der Mega 1280, Mega 2560 oder Due übrig, wobei nur der Due mit 3,3V an den I/O-Pins arbeitet. Aber der ist auch deutlich schneller. Und hat auch den Vorteil, dass man direkt über USB programmieren kann. Ich habe auch einen Due, der in den Wintermonaten weiter entwickelt werden soll. :-)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen