Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.490 mal aufgerufen
 Grundlagen
Habakuk_T Offline




Beiträge: 69

03.01.2016 17:27
Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Hallo zusammen,

zur Zeit entsteht mein erstes Modell und so langsam geht es Richtung Verkabelung von Motor und Servo. Ich habe hier 0,14mm² Litze rumliegen. Der Außendurchmesser um die Ummantelung liegt bei 1,1mm. Das scheint mir etwas zu groß, deshalb möchte ich mir eine Rolle passendes Kabel zulegen.

Könnte ihr mir einen Durchmesser empfehlen? Gibt es ein "Standardkabel", das für Anwengung im Motor-/Servobereich geeignet ist? Die Kabelstummel am Motor haben einen Außendurchmesser von 0,5mm. An soetwas denke ich.

Ich freue mich auf Hinweise. Demnächst komme ich zum großen C, es wäre also geschickt, wenns es das dort gibt ;)

Grüße Matthias

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 199

03.01.2016 18:07
#2 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Hallo Matthias,
ich würde mal bei Mayerhofer schauen. Dort gibt es Litze mit einem Querschnitt von 0,037 und einem Außendurchmesser von 0,5mm. Außerdem gibt dort auch Kupferlackdraht. Der ist noch dünner und wird von einigen Mikromodellbauern für die Beleuchtung verwendet.
Grüße
Frank

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 629

03.01.2016 19:10
#3 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Ich würde auch eher Kupferlackdraht empfehlen. 0,3mm für Motoren und eventuell auch Servospannung und 0,1mm für den Rest. Litzen mit einem Außendurchmesser von 0,5mm halte ich für zu dick. Bei 4 Litzen geht schon wieder ca. 1mm^2 (Schnittdarstellung) Platz verloren.

Gruß
Sebastian

Habakuk_T Offline




Beiträge: 69

03.01.2016 20:15
#4 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Danke, das hört sich gut an. Der Lackdraht bietet sicher das beste Verhältnis von leitfähigem Querschnitt zu Gesamtquerschnitt.

Ich möchte nur nochmal nachfragen, selber habe ich keine Erfahrung:
Ist ein 0,3mm Durchmesser ausreichend für solche Motoren? Mein 6mm Motor kann angeblich kurz 400mA vertragen. Das ergibt eine Stromdichte von 5,7 A/mm² ?
Auf dieser Seite http://www.sauter-shop.de/downloads/tech...rahttabelle.pdf werden beispielhaft Stromdichten von 2,5 bis 4 A/mm² für Kupferlackdrähte angegeben.

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.010

03.01.2016 22:23
#5 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Hallo Mathias,
die von Frank angesprochenen Litzen von Mayerhofer gibt es auch bei Conrad. Hier der Link dazu.

Viele Grüße
Klaus

--------------------------------------------------
Hier geht's zur Beschreibung vom MotorTinyII

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 629

04.01.2016 01:15
#6 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Bin mir fast sicher, dass der 0,3er Draht den Motor überleben wird (wird nur etwas warm bei Dauerbelastung). Der Spannungsfall dürfte bei den kurzen Wegen kaum interessieren. Dicker ist natürlich aber immer besser, also kannst du auch höhere Querschnitte verwenden. Ich würde trotzdem Lackdraht verwenden, da der Außendurchmesser erheblich kleiner ist und der Draht ohne Kunststoffisolierung einfacher in Form zu bringen/halten ist.

Gruß
Sebastian

Habakuk_T Offline




Beiträge: 69

04.01.2016 09:06
#7 RE: Üblicher Kabeldurchmesser in 1:87 Modellen Zitat · antworten

Hab mich jetzt für den Lackdraht mit dem Angstdurchmesser 0,4mm entschieden.

Das mit der 0,5er Litze ist aber auch gut zu wissen. In schwarz eignet die sich sicher gut im Außenbereich, um z.B. Hydraulikschläuche zu immitieren.

Danke für eure Antworten.
Gruß, Matthias

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen