Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 542 mal aufgerufen
 Tipps & Tricks
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.365

29.01.2016 01:46
Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich grübel schon die ganze Zeit, an einem linearen Antriebssystem. Damit könnte man viele verschiedene Sachen auf der Modellbahn oder den Modulen bewegen. Meine Idee sieht wie folgt aus: Auf einer Platine befinden sich aus Leiterbahnen gezeichnete Spulen. Mittels Mikroprozessor werden diese Spulen immer abwechselnd umgepolt. Auf dem zu bewegenden Modell befindet sich dann ein bzw. zwei Magneten. So ganz neu scheint diese Idee wohl nicht zu sein. Bei Youtube habe ich ein entsprechendes Video gefunden:



Was meint ihr, würde das funktionieren ? Ist nur die Frage, ob man so eine feines Layout geätzt bekommt. Und wie müssten die Spulen von der Anordnung genau aussehen. Ich dachte mir wir können da ja mal zusammen dran arbeiten - falls ihr Lust habt.

So in der Art stelle ich mir das vor.

Habakuk_T Offline




Beiträge: 69

29.01.2016 08:28
#2 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Hallo Sven,

ich kann dir versichern, das dieses Prinzip grundsätzlich funktioniert. Solche Antriebe sind unter der Bezeichnung "Linearmotor" zum Beispiel im Bereich der Werkzeugmaschinen, Handling- und Positioniersysteme etabliert. Ein berühmtes Beispiel ist auch der Transrapid. Der besondere Vorteil dieser Linearmotoren ist die hohe Beschleunigung und Geschwindigkeit der bewegten Teile.

Der Transrapid funktioniert wie von dir beschrieben: Die Spulen befinden sich in der Bahn, im Läufer die Magneten. Das hat den Vorteil, das der Läufer nicht mit Strom (über Kabel etc.) versorgt werden muss. Wenn allerdings ständig die gesamte Bahn bestromt wird, ist das sehr uneffizient. Beim Transrapid werden immer nur die notwendigen Streckenabschnitte angeschaltet. In Werkzeugmaschinen sind deshalb die Magneten in der Bahn und der Läufer ist bestromt.

Ich bin gespannt, ob sich das auch in diesem Maßstab realisieren lässt.
Grüße, Matthias


PS: Wie wäre es mit einer Schnur, die in einer Schiene läuft? An dieser sind die Läufer befestigt und an einer Stelle wird sie mit einem rotierenden Motor angetrieben. Das wäre v.a. bei längeren Strecken weniger Aufwand und flexibler?

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 474

29.01.2016 08:52
#3 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Da kannst du dich mit dem e-up! zusammen tun. Das ist das selbe Prinzip...

Gruß
Sebastian

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2016 12:02
#4 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Hallo Sven,

die Fa. IDL Motors (http://idlmotors.com) hat unter Linear Motion Devices das Parts Nano Kit im Programm.

Ein Video zum flexiblen System: http://youtu.be/fWvgHE8B4Yk


Können wir uns die Entwicklung sparen?

Gruß,

Siegfried

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.117

29.01.2016 12:38
#5 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Hat das Miniaturwunderland nicht auch ein solches System entwickelt? Es gab in deren Youtube Kanal mal Tests zu einer F1 Rennstrecke damit, für rein lineare Anwendungen haben die das m.E. aber schon im Einsatz.

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2016 15:15
#6 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

und hier ein Autobahnnetz:

https://www.youtube.com/watch?v=zNgcZdTuSpc

Gruß,

Siegfried

derniwi Offline



Beiträge: 400

29.01.2016 15:33
#7 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Aber das ruckelt doch sehr, oder?
Und dann fahren die noch auf der falschen Straßenseite!

Gruß
Nils

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 474

29.01.2016 15:49
#8 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Das ruckelt, weil die kleinen Dinger keine Räder haben und nur über die Platinen rutschen. Haste Leichtlaufende Räder oder 'ne Schwebebahn ruckelt das nicht...

Gruß
Sebastian

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.365

29.01.2016 17:43
#9 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Ich fände es einfach mal interessant, sowas selber zu bauen. Das Layout für die "Schienen" zu erstellen, die Elektronik zu programmieren. Das würde sicher Spaß machen.

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2016 17:56
#10 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Jo .... und unsere Autos bekommen einzel aufgehängte drehbare Räder

masterlen Offline



Beiträge: 68

29.01.2016 19:24
#11 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

interessant!

Der Vollständigkeit halber hier nochmal die mechanische Version mit Kette und Magneten:
https://www.youtube.com/watch?v=erkZegJ3NIY

Recht günstig zu kaufen, aber wer will das schon...

beste Grüße
Lennart

xenton Offline




Beiträge: 673

30.01.2016 12:48
#12 RE: Lineares Antriebssystem Zitat · antworten

Die Radfahrer sind cool!

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen