Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 3.427 mal aufgerufen
 PKWs
Seiten 1 | 2
e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2016 15:40
Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo,
bei der Auswahl des Modells habe ich mich für eines aus Guss entschieden und den Spyder 918 von Schuco bestellt.

Bei einer Endgeschwindigkeit von 345km/h, einem Raddurchmesser von 8mm und einem Motor mit nmax=7500rpm werde ich mit einer Untersetzung von 1:2,9 auskommen.

Diese Untersetzung erreiche ich mit 2 Zahnrädern - eine Schnecke ist nicht erforderlich. Ohne Schnecke und mit einer Masse von 20-25g sollte ein echtes Ausrollen erkennbar sein.

Auch sollte bei 345km/h bzw. 1,10m/s das Differential in der Kurve richtig gut wirken.



Die Karosserie habe ich grob entkernt...



und mit den Hauptkomponenten schon mal Maß genommen.

Der brushless Faulhaber-Getriebemotor kommt erstmal nicht zum Einsatz - Platz für den Antrieb habe ich ausreichend.

Die CAD-Konstruktion der Karosserie erspare ich mir - Chassis mit Aufbauten wird mittel Inventor konstruiert und aus Messing gefräst.

Zur Lenkung werde ich eine Faller-Vorderachse um eine Zahnstange erweitern und mittels Zahnrad und Servo anlenken.


Bis bald,


Siegfried

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 627

13.02.2016 16:28
#2 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Meinst du, dass 2 Zahnräder wirklich reichen um den Abstand zu überbrücken und die Hinterräder dabei Bodenkontakt haben? Ich denke, dass das Differential bei der hohen Geschwindigkeit eher dem Geradeauslauf abträglich ist. Das Teil ist dann kaum noch steuerbar. Bei dem Fahrzeuggewicht bin ich mal darauf gespannt, ob der Motor genug Drehmoment hat, um das Fahrzeug auch langsam bewegen zu können. Ca. 1:3 ist jetzt nicht so viel...

Gruß
Sebastian

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2016 17:04
#3 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo Sebastian,
ja, Du hast recht: die zwei-Zahnradversion ist die für den brushless mit dem Durchmesser von 3mm.

Bei 5,5mm Differentialdurchmesser und 6mm Motordurchmesser ist ein drittes Zahnrad notwendig, damit der Spyder mit mittels Zahnrad sonder mittels Reifen los düst.

Gruß,

Siegfried

m-brilisauer Offline




Beiträge: 64

14.02.2016 16:25
#4 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo Siegfried,

einen sehr schönen Wagen hast Du Dir da ausgesucht. Sieht so aus, als hätten wir da fast zeitgleich die selbe Idee gehabt - oder mit den selben Leuten geredet.

Ich bin auf alle Fälle schon Mal sehr gespannt auf Deine Lösung, und wer weiß... evtl. machen wir dann dieses oder nächstes Jahr auf einer Messe eine Cabrio-Tour zum Strand?

Viele Grüße
Michael

e-up! Offline



Beiträge: 135

22.01.2018 11:22
#5 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo,

nachdem mein Nano-Servo nun sehr gut läuft und es sich sicher reproduzieren und integrieren lässt erwachen meine Projekte allmählich aus ihrem Schlaf...so auch der Spyder 918



Zur Bauraumuntersuchung druckt Shapeways gerade das erste Chassis mit integriertem Lenkservo sowie Aussparungen zum Empfänger-, Akku- und Differential-Verbautest


Gruß,

Siegfried

PS: anders als ursprünglich geplant bekommt der Spyder keine Pendelvorderachse

e-up! Offline



Beiträge: 135

23.01.2018 18:40
#6 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

PKW-Achsschenkel habe ich gleich als Mehrfachnutzen gefräst.




Am Träger lassen sie sich genauer und sehr leicht weiterverarbeiten (Bohren, Gewindeschneiden...)

Die abgetrennten Achsschenkel rechts und links mit montierten Kugellagern warten jetzt auf das gedruckte Spyder-Chassis.

Lennart Offline




Beiträge: 281

24.01.2018 08:54
#7 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Schon klasse, was man mit dem richtigen Werkzeug machen kann.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß, Lennart

- www.Mikro87.de -Mein YouTube Kanal

e-up! Offline



Beiträge: 135

24.01.2018 16:07
#8 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Das Interieur wurde von unten stark abgefräst und bietet nun bis zur Karosse-Unterkante 3mm Platz



Akku liegt zum Test quer - er wird etwas aus dem Chassis heraus ragen - Bodenwellen sind mit absoluter Vorsicht zu überfahren

Servomotor passt unter die Kofferraumklappe, Achsschenkel lenken perfekt (die rechte Achsschenkelaufnahme ist leider abgerissen), Empfänger verschwindet nahezu im Chassis und der Akku passt in seinen Ausschnitt.



Nun geht´s an den Heckantrieb - Motor wird hinter der Hinterachse verbaut. Der nächste korrigierte und erweiterte Chassis-Druck erfolgt nochmals in Kunststoff und dann folgt das fast schon finale Messing-Chassis

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.612

26.01.2018 18:23
#9 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo Siegfried,

das schaut doch schon mal sehr gut aus.
Der 3D Druck ermöglich viele neue Möglichkeiten und eine doch realtiv einfache Herstellung.

Schauen wir mal wie es weiter geht.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.527

26.01.2018 18:49
#10 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo Siegfried,

der Kamm mit den Achsschenkel ist ja cool. Wo bekommt man sowas?

Ansonsten ein spannendes Thema mit dem Porsche.

Viele Grüße

Alex

e-up! Offline



Beiträge: 135

26.01.2018 18:57
#11 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo Alex,

die Achsschenkel wurden im Inventor konstruiert und dann als Rechts/Links-Mehrfachnutzen auf der CNC-Fräse gefräst und auch gebohrt (!). Mittels gleicher Konstruktion wurden auch gleich LKW-Achsschenkel gefertigt.

Gruß,

Siegfried



(Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. Oscar Wilde)

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.527

26.01.2018 19:04
#12 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hi Siegfried,

ja so einen CNC Fräse ist schon eine feine Sache, wenn man eine hätte. Ich selber habe noch so eine Standard Fräse ohne Stellmotoren. Aber für die paar Sachen was ich fräse reicht die mir schon.

Viele Grüße

Alex

ewu Offline



Beiträge: 190

27.01.2018 09:28
#13 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Tolles Projekt Siegfried, ich versuche erst mal was Größeres.

Freundliche Grüße Uwe.

e-up! Offline



Beiträge: 135

02.03.2018 20:14
#14 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Hallo,

kurzes Update zum Boliden aus Zuffenhausen



Passt, wackelt und hat noch Luft: stärkerer Servomotor, Differential und 6mm Antriebsmotor.

Gruß,

e-up! Offline



Beiträge: 135

20.03.2018 17:52
#15 RE: Porsche Spyder 918 Zitat · antworten

Update:

der nächste Druck erfolgt in Messing (Raw Brass)




Gruß,

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen