Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.618 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3
Toni Offline




Beiträge: 1.405

25.07.2019 15:05
#31 RE: Tatra 141 Schwerlastzugmaschine in 1:120 Zitat · Antworten

Moin Scottie

Danke für die Info.

Ok, dann sollte das auch bei mir halten, denn so schwer wie eine H0 Lok sind meine Wagen bzw. deren Ladung ja nicht.
Wie hast Du die Magnete verbaut,sind die als Scheiben an-/aufeinander liegend im gekuppelten Zustand oder "rollen" die Scheiben eher aneinander ab?
Ach und würde da auch an der Anhängerdeichsel nur ein ferromagnetisches Auge zulangen (Eisenblech/Unterlegscheibe z.B.) oder muss da auch eine Magnetscheibe ran?
Ich täte den Anhänger nämlich gern ab und an mal auch an andere Fahrzeuge hängen wollen, die schon eine normale Haken- bzw. Zugmaulkupplung haben.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Scottie Offline



Beiträge: 245

26.07.2019 09:22
#32 RE: Tatra 141 Schwerlastzugmaschine in 1:120 Zitat · Antworten

Hallo Toni,
die Magnete "kuppeln" mit den Kreisflächen aneinander. Der Magnet am Zugfahrzeug ist beweglich in der AHK. Dazu ist er auf einem kleinen L-Winkel aufgeklebt. Am Anhänger habe ich auch immer einen Magneten. Meist an einer speziell angefertigten Deichsel, gelegentlich aber auch an der unveränderten Deichsel mit einem kleinen U-Profil. Der anhängerseitige Magnet sitzt dann auf dem "U". Das U-Profil wird dann mit einem Stift oder Schraube durch das normale Deichsel-Loch befestigt (reversibel).
Schwer zu beschreiben, ich hoffe es ist verständlich. Fotos würden es sicher besser erklären, aber im Moment schlecht weil PC down.

Gruß
Scottie

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz