Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.055 mal aufgerufen
 Testbereich
Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 12:36
Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Hallo ihr Leuts...
Ich hab auch mal etwas zum testen und das in mehrerlei Hinsicht.
Zum einen wegen einer Videoversion, ob das klappt (die leider nur in recht bescheidener Handyqualität) und zum anderen wegen der Mechanik zu meinem angedachten Kipperprojekt in 1:120.
Was meint ihr, kann man das so lassen? (also die Seite der Mechanik)
Von der Kippgeschwindigkeit her könnte es noch etwas langsamer werden, aber nicht viel...

Tretet mal nicht auf der Quali vom Video herum, die ist besch... , das weiß ich
Mir gehts nur erst mal um die Mechanik...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 915

15.03.2016 13:16
#2 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Sieht schön flüssig aus. Wenn dass mit weniger Strom (wegen Geschwindigkeit) und Kipplast noch genauso schön läuft, kann man das so lassen. Das Gelenk scheint nur etwas lose zu sitzen.

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 13:21
#3 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Ich hatte zum Test in die Kipperwanne mal 3 etwas größere Motoren reingelegt und die hat die Mechanik ohne Probleme gestemmt.(also diese Mechanik, die erste hatte es zuvor schon mal komplett zerbröselt)
Bis 1,4V herunter geht das auch noch einigermaßen flüssig, könnte aber durchaus noch etwas langsamer sein.
Dann stockt es aber gelegentlich und schaut etwas "holprig" aus von der Bewegung her.

Jetzt hoffe ich, dass die Angaben zur Bemaßung der bestellten Akkus korrekt sind und die auch wirklich als "doppelter Boden" in die Wanne passen.
Von der Fläche her könnte es bei ungenauer Maßangabe noch zu einigen "Zerknüllungen" des Akkus kommen müssen, aber bei nur 2mm Dicke, da sollte für die Ladung noch genug Platz bleiben, denk ich mal.
Wo anders hin würde ich nämlich keinen entsprechend kräftigen Akku bekommen.
Schaun mer mal, was die Tage vom Postboten geliefert wird...

Edit:
Das "lose Gelenk" ist nur auf den als Achse zur Probe eingesteckten Bohrer zurückzuführen, wenn da die richtige Welle drinnsteckt, dann wackelt auch nix mehr...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 915

15.03.2016 16:38
#4 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Welchen Motor verwendest du als Antrieb für die Mulde? 4mm? Vielleicht ist ja noch etwas Platz für eine (weitere) Planetenstufe. Ansonsten kannst du noch durch PWM drosseln. Das gibt (bei passend gewählter Frequenz) auch ein ähnliches Geräusch wie die Hydraulik.

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 16:58
#5 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Wenn das alles einigermaßen funzt, dann gibts dazu einen betreffenden neuen Beitrag bei den LKWs...
Nur erst mal so viel... für das Getriebe kommt ein 4mm Getriebemotor mit 1:125er (?)Übersetzung und daran eine Kombi aus Schnecke und Zahnrad mit Zahnrad 1:35 mit Modul 0.16 unterm Fahrgestell zum Einsatz.
Das "Gebilde" kommt optisch dem Zentralrohrrahmen des Tatra auch recht nahe.

Regeln wird sich die Geschwindigkeit mit der PWM vom Empfänger bzw. einem der Motor Tiny II Regler von Klaus sicher wesentlich besser als mit dem Netzteil, was ich zum Test verwendet habe.
Ich bin schon froh, dass es überhaupt mechanisch vom Platz her geht
Vom Geräusch her ist es erstaunlich leise, ich dachte es würde wesentlich lauter werden.
Für eine weitere Getriebestufe ist leider kein Platz mehr, obwohl die eigentlich recht einfach durch aufstecken noch nachzuschalten wäre...

Den Rest zum Projekt (wenn es denn dann mal fertig ist) gibts dann in eine betreffenden Beitrag im richtigem Thema...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC05090.JPG  
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 915

15.03.2016 17:57
#6 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Eine schöne geätzte Mulde hast du da. Selbst gemacht?

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 19:06
#7 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Nein, die ist leider nicht auf "meinen Mist" gewachsen.
Das war/ist ein Resinbausatz aus CZ und der hat sehr viele Blechteile.
Früher waren Fahrerhaus und Kipperwanne aus Resin, aber man hat da auch auf Ätzteile umgestellt und für ca. 7-9 € für einen Bausatz, da kann man auch schon mal etwas versemmeln... das reißt nicht ganz sooo große Löcher ins Budget
Anbieter bzw. "Macher" dieser Bausätze ist die Firma Štěpnička.
Na, ich werde nacher mal einiges zu dem Fahrzeug im Thema LKW zum besten geben.
Muss erst mal die Bilder dazu suchen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 915

15.03.2016 19:43
#8 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Danke für die Info. Meine Frage hatte eher den Hintergedanken, dass dir eine Vorlage zum Ätzen überhelfen könnte und dir im Gegenzug das gleiche nochmal in 1:120 erstelle.

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 19:48
#9 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Ja gut, wenn es mal wieder so passt und ich da eine gute Vorlage hab, dann wäre das eine gute Alternative.
Ich komme gern darauf zurück, danke.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 915

15.03.2016 19:52
#10 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Also ätzt du auch selber?

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 19:59
#11 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Nee, solche Sachen habe ich noch nicht gemacht.
Naja, das mit dem Blech und der "Ätzbrühe", das würde ich eventuell selber auch noch hinbekommen, da ich meine Leiterplatten für div. Elektronikbasteleien auch schon selber mittels ätzfestem Edding erstellt bzw. danach hergestellt/geätzt habe, aber zum zeichnen der Ätzvorlagen, da bin ich zu doof
Da käme mir etwas "Schützenhilfe" gerade recht

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.03.2016 20:16
#12 RE: Ich muss auch mal was testen... Zitat · Antworten

Zitat von Toni im Beitrag #7

Na, ich werde nacher mal einiges zu dem Fahrzeug im Thema LKW zum besten geben.
Muss erst mal die Bilder dazu suchen...


So, ist drinn im Thema "LKW"...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

ttt »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz