Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 9.438 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Armin Reinke Offline




Beiträge: 16

26.12.2017 18:01
#31 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Henri,
ich habe eben das Hubgetriebe bei Shapeways bestellt ;-))
Bin schon ganz hibbelig.

Danke noch mal für die Fotos und Erklärungen.

Guten Rutsch!

Armin


Servos und mehr: https://pimp-my-funke.blogspot.de/

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

26.12.2017 18:44
#32 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Armin,

Dann viel Spass beim Einbau und beim Fahren und falls noch Fragen sind, stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Ebenfalls guten Rutsch.

Mfg Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Armin Reinke Offline




Beiträge: 16

27.12.2017 16:47
#33 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hier ein paar Fotos - der Robur LO "lebt" nicht mehr.
Der war mein Erstlingswerk.

Guten Rutsch an dich und alle im Forum

Armin




Meine Seite: https://pimp-my-funke.blogspot.de/
|addpics|iuy-7-349c.jpg-invaddpicsinvv,iuy-8-acc8.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Armin Reinke Offline




Beiträge: 16

04.01.2018 18:43
#34 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Henri,
zuerst mal ein Gesundes Neues Jahr!
Das Hubgetriebe habe ich heute bekommen und dachte eigentlich, dass es zweiteilig ist.

Könntest du bitte mal die einzelnen Arbeitsschritte für die Montage des Hubgetriebes aufführen,
in chronologischer Reihenfolge?

Die Maße des Hubarmes wären auch interessant...

Gibt es vielleicht schon eine Anleitung?

Liebe Grüße

Armin


Meine Seite auch für Mikromodellbauer: https://pimp-my-funke.blogspot.de/

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

04.01.2018 20:50
#35 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Armin,

Dir auch ein gesundes Neues Jahr.
das Getriebe landet in folgenden Arbeitsschritten im Radlader:

1. Den Vorderwagen oben ausfräsen. Du musst wahrscheinlich auch etwas in der Breite innen im Vorderwagen wegnehmen, da das Getriebe sonst zu straff reinrutscht. Das Getriebe aber noch nicht reinschieben!
2. einen 1mm Messingdraht auf ca 20mm ablängen und nach ca 7mm rechtwinklig biegen und dann nochmal nach ca 5mm ca 20 Grad nach unten biegen. Bei Shapeways ist der komplette Aufbau mit den Anlenkhebeln zu sehen. An beiden Seiten kann zum Schluss mit dem Dremel auf Maß gelängt werden. Das 7mm Stück muss inkl. der rechtwinkligen Biegung genauso breit wie das Getriebe sein. Dann ist es perfekt.
3. Auf das 7mm Stück ein Kugellager 1x3x1mm aufschieben.
4. Auf den 7mm Abschnitt das Zahnrad mit 15 Zähnen auflöten. Die Position musst du am Getriebe abnehmen und anzeichnen. Ich spanne den Draht in meinen Handbohrer ein und kann so das Zahnrad bis zum Bohrfutter draufgeschoben werden. Dadurch sitzt es an der richtigen Stelle.
4. Die abgewinkelte Welle mit Zahnrad und Kugellager von hinten in das Getriebe einsetzen und links noch das zweite Kugellager aufstecken.
5. Den Getriebemotor mit aufgeklebter Schnecke (ACHTUNG: Die Schnecke so weit auf die Motorwelle aufschieben, dass dahinter noch 1mm der Motorwelle rausguckt, damit diese im Getriebe noch geführt werden kann) in das Gehäuse schieben. Dabei aufpassen, dass der Anlenkhebel sich nach oben/hinten drehen kann und nicht anschlägt, wenn du den Getriebemotor reinschiebst.
6. Den Anlenkhebel nach oben ausrichten, indem du den Motor kurz anschließt und drehst und dann das Getriebe in den Vorderwagen einschieben.
7. Einen zweiten 1mm Messingdraht mit ca 8mm länge nach 5mm rechtwinklig biegen und eine Hülse mit 1mm Innenmaß auf die Seite mit 5mm Länge aufkleben, sodass dieser Draht auf den Anlenkhebel des Getriebes gesteckt werden kann.
8. Ein 1mm Loch in das Hubgerüst des Radlader bohren. Die Positionierung musst du von deinen Hebeln abnehmen.
9. Den zweiten Anlenkhebel auf den ersten Stecken und dann mit ein wenig Kraftaufwand in die Bohrung des Hubgerüstes stecken.
Fertig!

Das Zugseil für die Schaufel, falls du eins hast, läuft bei mir zwischen Kugellager und der rechtwinkligen Biegung der Zahnradwelle durch. Früher lief das Seil durch das Getriebe durch. Das scheuerte aber zu sehr am Motor und der Schnecke.

Sollte der Motor bei Hub rausgedrückt werden, dann diesen mit etwas Sekundenkleber einkleben. Man glaubt nicht, was da für Kräfte entstehen und was sich da auf einmal bewegt;-)

Ich hoffe das war verständlich *g.
Noch zur Info. Ich hatte am Anfang mit zweiteiligen Versionen des Getriebes experimentiert. Das hat aber immer nicht den Kräften Standgehalten und die Welle wurde beim Hub soweit von der Schnecke weggedrückt, dass der Antrieb durchrutschte. Die aktuelle Version hielt bei mir bisher ohne Durchrutscher.

MFG Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Armin Reinke Offline




Beiträge: 16

05.01.2018 09:28
#36 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Henri,
vielen, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beschreibung!
Besser geht nicht.
Vielleicht kannst du die ja bei Shapeways mit reinstellen oder gesondert hier im Forum.

Ich muss leider noch auf die anderen Teile fürs Getriebe warten, dann dürfte es sicher klappen.

LG Armin


Meine Seite: https://pimp-my-funke.blogspot.de/

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

15.01.2018 12:03
#37 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo,

ein anderes Forumsmitglied hat jetzt eine angetrieben Vorderachse für Shapeways entwickelt und bereits veröffentlicht:

Link

Vielleicht setzen sich Interessierte mal mit Ihm bezgl. besonderer Anforderungen und Wünsche auseinander. Ich würde das Thema ersteinmal ausblenden, da die bisherigen Ergebnisse vielversprechend aussehen.



MFG Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Dachecka Offline



Beiträge: 70

16.01.2018 00:19
#38 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hi nur eine frage was benutzt ihr zum heben und senken ?
Angelschnur Gummizug??
Gruß Sepp

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

16.01.2018 07:51
#39 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo,

als Zugseil habe ich bisher geflochtene und gewachste Angelschnur verwendet. Das aber auch nur, weil ich die noch da hatte. Empfehlen kann ich eher eine Monofil-Angelschnur (besteht nur aus einem Faden), da diese nicht aufscheuert und auch eine glatte Oberfläche hat. Zum zurückziehen nehme ich das Innere eines Elastikgarns (Strick-Elastic von Prym). Ich würde da auf Qualität achten, daher kann ich Prym nur empfehlen. Ich habe auch ein Noname-Garn getestet, was aber sehr schnell gerissen ist. Bei dem Prym-Garn musst du halt nur die Ummantelung abwickeln, um an den eigentlichen Gummifaden zu kommen.

MFG Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Dachecka Offline



Beiträge: 70

16.01.2018 07:59
#40 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Moing Moing
Alles klar und welche dicke ?
Gruß Sepp

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

16.01.2018 08:27
#41 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo,

da kannst du fast das Dünnste nehmen, was du finden kannst. Ich glaube, meine hatten so Tragfähigkeiten von 5 kg. Da aber die meisten Windenantriebe nie mehr als 1 kg Zugkraft entwickeln, ist das aber schon völlig überdimensioniert und da man es ja am besten garnicht sehen soll, kanns auch dünner sein.

MFG Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

Dachecka Offline



Beiträge: 70

17.01.2018 11:37
#42 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo
Eine Frage das Zahnrad Modul 0.2 15 Zähne
Darf das Zahnrad Schrägverzahnt sein ? ( oder gibt es die nur so ) ??
Gruß Sepp

Harry1985 Offline




Beiträge: 183

17.01.2018 11:39
#43 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Sepp,

Das Zahnrad muss sogar schrägverzahnt sein. Nur schrägverzahnte Zahnräder funktionieren mit Schnecken.

Mfg Henri

https://www.shapeways.com/shops/micromodels_1_87

e-up! Offline



Beiträge: 120

17.01.2018 11:50
#44 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo Henri,
ich erlaube mir eine wichtige Korrektur:

" nur schrägverzahnten Zahnräder funktionieren mit Schnecken" perfekt

Schnecken funktionieren in Kombination mit gerade verzahnten Stirnzahnrädern sehr gut

Gruß,

Siegfried

Dachecka Offline



Beiträge: 70

21.01.2018 15:06
#45 RE: Volvo L350F Zitat · antworten

Hallo nur einen Frage
Kann man den Deltang Empfänger mit 3 Fahrtreglern anstelle!
Einen Deltang mit 2 Fahrreglern und Motortiny Verbauen ???
Und Arbeitet der Motortiny mit einem Lichttiny zusammen ?
Danke Sepp

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Rüttelwalze »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen