Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.632 mal aufgerufen
 Empfänger, Servos, Multiswitch
Seiten 1 | 2
m-brilisauer Offline




Beiträge: 64

29.07.2016 21:18
#16 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Okay, hier kann ich Dir nicht so ganz folgen. Egal was ich im CAD versuche, es ergibt irgendwie keinen Sinn. Kannst Du evtl. Deine Version Mal zeichnen?

Gruß
Michael

Georg99 Offline



Beiträge: 50

29.07.2016 21:50
#17 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

..für den 1108 habe ich folgende Überlegung angestellt:

a) der Spalt hat eine Länge von 1mm

b) der Spalt ist mit einer 90° Drehung komplett zu schließen

also reduziere ich z.B. einen 3mm Radius über den Drehwinkel von 90° auf 2mm

Damit ich zum Testen etwas mehr Spielraum habe, reduziere ich den Radius über 100° von 3mm auf 2mm (dimensioniert sich auch leichter: pro Grad um 1/100mm) und bekomme diese SPIRALE



Die konsequente Zuordnung der linearen Spaltabdeckung aus meiner 1108er Exceltabelle zum Drehwinkel 100° ergibt diese Spirale!


...könnte...sollte...so klappppen

Gruß,

Georg



|addpics|9j9-1-fa9c.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 652

29.07.2016 22:18
#18 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

@Michael
Ich habe das nicht probiert/gezeichnet, daher weiß ich nicht, ob das wirklich stimmt was mir mein Kopf da so spontan ausgespuckt hat.

@Georg
Das ist natürlich die perfekte Lösung, erfordert aber den Einsatz von Werkzeugen, die nicht jedem zur Verfügung stehen (CNC-Fräsen oder vielleicht noch Ätzen). Deinen Werzeugumfang kenne ich nicht, daher habe ich erstmal an eine einfachere Lösung gedacht (eine Runde Scheibe bekommt man leichter hin). Ich weiß nicht, ob die Spirale per Hand zu fertigen ist, hier handelt es sich um Genauigkeiten im Hunderstelmillimeterbereich, wie dein Versuch ja gezeigt hat und auch an deiner Spirale zu sehen ist.

Gruß
Sebastian

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.445

29.07.2016 22:20
#19 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Ich finde das ja echt ganz interessant, welchen Versuchsanornungen hier aufgeführt werden, um einen Servo zu bauen. Ich frage mich nur, ob sich dieser Aufwand wirklich lohnt? Wird das Servo dadurch viel kleiner? Noch ein Punkt, an den ich erinnern möchte: Es ist super, wenn man ein Servo hat, das super genau arbeitet, ABER dann muss auch die komplette Mechanik der Achse, bzw. Anlenkung spielfrei sein.

Aber ich möchte hier niemanden von seinem Tatendrang abhalten und werde alles mit Spannung verfolgen.

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 652

29.07.2016 22:25
#20 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Oh, sehe gerade, dass du sogar im tausendstel-Bereich gemessen hast...

Gruß
Sebastian

Georg99 Offline



Beiträge: 50

29.07.2016 22:59
#21 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

...hab noch ne Voruntersuchung durchgeführt:

0) Ermittlung der Kollektorspannung über Drehwinkel mit Prototyp-Spirale


Ich hab mir nen Messingrundstab mit 6mm Durchmesser genommen, ins Drehfutter gespannt mit einem 1mm-Bohrer außen dran um den Messingstab unsymmetrisch rein zu bekommen. Dann hab ich diesen unwuchtigen Messingrundstab soweit abgedreht, bis er rundum wieder blank war.

Dann hab ich den Drehling wieder ohne Bohrer zentrisch eingespannt und die mittige 1mm-Bohrung gebohrt. Anschließend eine dünne Scheibe abgesägt, etwas plan geschliffen und auf eine 1mm Welle geklebt.



Nun die Spiralwelle in das Bohrfutter eines Teilapparats gespannt, den 1108er Photomicrosensor ausgerichtet und die Kollektorspannung alle 5° gemessen



Klappppt schon recht gut

Gruß,

Georg

Georg99 Offline



Beiträge: 50

29.07.2016 23:21
#22 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Soweit so gut!

Wer bringt mir jetzt bei, wie ich einen Tiny13 programmiere ???

In großer Sorge,

Georg

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 652

29.07.2016 23:30
#23 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Den kannst du einfach mit C programmieren. Bei deinem technischen Verständnis bekommst du daa mit dem Datenblatt hin
Die Messung sieht vielversprechend aus. Aber so, wie ich das jetzt verstanden habe, hast du eine dezentrierte Scheibe gebaut und nicht die oben gezeichnete Spirale (?)

Gruß
Sebastian

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 652

30.07.2016 02:56
#24 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Man sieht bei der Messung übrigens schön 2 kleine Ausreißer bei 5° und 55°. Mit der Messgenauigkeit müsstest du ja schon den Rundlauf seines Teilapparates als Fehler in die Messung mit einbeziehen. Wahrscheinlich ist es aber eher die lange Welle an der Scheibe, oder ein Grat...

Gruß
Sebastian

Georg99 Offline



Beiträge: 50

30.07.2016 09:29
#25 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Für den EE-SX1107 darf sich der Radius bis 90° nur um 0,6mm reduzieren



und somit war die Maximalspannung mit der 1108er Spirale bei ca. 54° zu erwarten.

Gruß,

Georg

derniwi Offline



Beiträge: 421

30.07.2016 13:43
#26 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Hallo Georg,

kann hier auch das Reflektionsverhalten / Lichteinstreuung noch eine Rolle spielen? D.h., würde es mit einer matt schwarz lackierten Scheibe andere Ergebnisse geben? Das sollte wahrscheinlich nicht der Fall sein.

Zum Projekt: da wir alle wenig Platz in den Modellen haben, finde ich so etwas durchaus großartig.

Bzgl. der Grundidee: mit einem winzigen Motor die Lenkung zu steuern (oder auch etwas anderes), ist ja eine generelle Funktion. Ein Potentiometer ist eine mechanische Last, wie klein diese auch immer sein mag, und erhöht sicherlich den Strombedarf des Motors. Abtastfrei zu arbeiten heißt hier ja auch, den Motor zu entlasten, wenngleich hier noch gemessen werden kann, in wie weit der gesamte Stromverbrauch sich ändert.

Aber durchaus interessant. :)

Gruß
Nils

Georg99 Offline



Beiträge: 50

07.08.2016 21:13
#27 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Hier nun mein Plan zum Einstieg in die ATtiny85-Programmierung:

Hardware: STK500 (mit spez. Setup für ATtiny85) und AVR ICE

Software: ATMEL Studio 4.19 + Toolchain 3.5.1

Einarbeitung: AVR-Tutorial

Sollte so klappen - oder?

Gruß,

Georg

PS: Mit Blick auf andere Anwendungen als Mikromodellbau (soll es wirklich geben!) habe ich mich für den ATtiny85 entschieden

Georg99 Offline



Beiträge: 50

08.08.2016 20:09
#28 RE: Eigenbau Pico-Servo mit Photomicrosensor Zitat · antworten

Hallo,
zur Motoransteuerung habe ich mich für den TI DRV8837 Low-Voltage H-Bridge Driver (2,1mm x 2,1mm x 0,8mm) entschieden.

Mittels Eval-Board DRV8837EVM



habe ich mein Motorsortiment getestet - das Board wird auch gute Dienste zur Schaltungs-/PWM-Analyse leisten.

Somit sind die ATtiny85-Schnittstellen definiert:

Steuersignal (1x INPUT): PWM-Empfängersignal (Pulsbreite 1-2ms)

Winkelposition (1x INPUT): Kollektorspannung Photomicrosensor EE-SX1107 (1,2V - 3,2V)

Motoransteuerung (2x OUTPUT): H-Bridge DRV8837


Auf geht´s - ran an die Bits und Bytes....

Gruß,

Georg

Seiten 1 | 2
Soundmodul »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen