Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.455 mal aufgerufen
 Grundlagen
Seiten 1 | 2
ArneWolff Offline



Beiträge: 11

30.09.2016 08:49
#16 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Nils,

ok, ich werde darauf achten.. Nur damit ich das richtig verstehe: Die neuen Funken können alle nur noch das neue Protokoll, was aber die meisten Empfänger nicht können??? ;-)

Was schätzt ihr denn, wann DSM2 ausgestorben sein wird? Also, wann wird es auch keine Empfänger mehr damit geben?

Gruß
Arne

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

30.09.2016 11:11
#17 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Jein, neue Funken die nach 2015 importiert wurden machen nur noch DSMX. Restbestände, die beide Protokolle machen, sind bei den Händlern noch vorhanden und werden Logischerweise immer weniger.

Es gäbe auch noch ne Möglichkeit sich mit dem TX2-Modul einen DSM2, 7-Kanal Sender selber zu bauen. Dies wäre, wenn man sich nicht gleich das Gehäuse drucken lässt, wohl die günstigste Alternative.

Michael

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

ArneWolff Offline



Beiträge: 11

30.09.2016 13:36
#18 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

ok, hab verstanden.. :-) Ich werde mich in Köln auf die Jagd begeben, vielleicht gibts ja was zum Messepreis...

der Urbino hat die oberen Rück-/Bremslichter in Form von schmalen Streifen. Das werden selbst die 0402 SMDs nicht mehr hergeben.. habt ihr dafür eine Idee? Sonst werden eben nur die unteren Leuchten beleuchtet.

Habt ihr auch solche Spielereien wie Tagfahrlicht in euren Modellen? Gibt es eine Logik a la "Wenn Abblendlicht an ist das Tagfahrlicht aus" ?

Gruß
Arne

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

30.09.2016 15:28
#19 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Wie wärs mit Leds in 0201?

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

derniwi Offline



Beiträge: 398

30.09.2016 15:31
#20 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Zum Thema Kurvenlicht habe ich noch nichts gesehen.

Aber ich denke, da wird sich in nächster Zeit noch etwas tun. Immer mehr echte Fahrzeuge bieten ja relativ viele Lichtfunktionen. Von den ganz einfachen, dass man Tagfahrlicht, Standlicht, Abblendlicht und Fernlicht hat bis hin zu Tagfahrlicht, welches beim Blinken auf der entsprechenden Seite erlischt oder Kurvenfahrlicht.

Was allerdings aktuell schwierig bleibt, sind die Lauflichtblinker, wie sie manche Nobelkarossen haben. Da sind die LEDs aktuell zu groß. Hier müsste man mit einigen LEDs im inneren und Lichtwellenleiter (Glasfasern) arbeiten. Aber wenn dann auch nur fünf LEDs für einen Blinker verwendet würden, heißt das auch, dass man am IC zehn (fünf links, fünf rechts, vorne und hinten dann über die gleiche LED) Anschlüsse nur dafür braucht. Sprich, nicht nur die LEDs brauchen Platz, auch der IC wird größer, die entsprechenden Lötpads verlangen Platz usw. und bei den Fahrezeugen wäre dann auch Kurvenfahrlicht erwünscht... plus evtl. weitere Funktionen.

Aber plane am Anfang mal nicht zu viel. Ich habe den Fehler gemacht und bin leider nicht dem Rat von Kniffo gefolgt: ich habe mein erstes Fahrzeug mit Fahrfunktion soweit fertig, wollte dann aber noch Licht einbauen. Leider fehlt mir aktuell die Zeit, da weiter zu machen, insofern steht der LKW teilzerlegt mit zwei verbauten LEDs und somit nicht mehr fahrbereit im Schrank. :(

Vielleicht nimmst Du Dir für den Anfang auch ein kleineres, einfacheres Fahrzeug vor, so kannst Du zwischendurch einfach mal fahren. Licht usw. würde ich jetzt auch beim ersten Modell weglassen. Den Bus kannst Du ja als zweites Modell planen. Aber Du lernst am ersten schon einiges, wie man was platziert, wie die Lenkung ausgerichtet wird, wo man Platz für was finden und wie empfindlich der Kunststoff ist. :)

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 466

30.09.2016 19:55
#21 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Zitat von derniwi im Beitrag #20
... Aber wenn dann auch nur fünf LEDs für einen Blinker verwendet würden, heißt das auch, dass man am IC zehn (fünf links, fünf rechts, vorne und hinten dann über die gleiche LED) Anschlüsse nur dafür braucht...



Nö, brauchst nur 7. 5 für das Lauflicht und 2 für links und/oder rechts...

Gruß
Sebastian

Maik_29413 Offline



Beiträge: 82

30.09.2016 20:15
#22 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Arne,

laß' Dir nicht erzählen, daß ein Bus nichts für einen Anfänger ist!
Ich habe vor ca. 12 Jahren den Mikromodellbau mit einem Bus begonnen: das war sogar "nur" ein Bus, den es damals beim Kauf einer Kiste Bier als Werbegeschenk dazu gab. (Vielleicht erinnert sich ja noch Jemand an diese Zeit? )
"Damals" haben wir noch mit 40 MHz-Technik und NiMH-/Rund-)Akkus gearbeitet und trotzdem habe ich den Bus zum Fahren bekommen. (Nicht zuletzt aber auch durch die Hilfe von erfahrenen Mikromodellbauern wie Thorsten Feuchter und Jona Fricke!)
Auch "normale" Lichtfunktionen (Licht vorn und hinten, Blinklicht, Warnblinklicht, Bremslicht und Rückfahrscheinwerfer) hat er.
Es ist nicht mein schlechtestes Mikromodell, muß ich sagen ...

Viel Erfolg beim Bau Deines Busses!

Herzliche Grüße von
Maik

derniwi Offline



Beiträge: 398

30.09.2016 20:40
#23 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #21
Zitat von derniwi im Beitrag #20
... Aber wenn dann auch nur fünf LEDs für einen Blinker verwendet würden, heißt das auch, dass man am IC zehn (fünf links, fünf rechts, vorne und hinten dann über die gleiche LED) Anschlüsse nur dafür braucht...



Nö, brauchst nur 7. 5 für das Lauflicht und 2 für links und/oder rechts...

Ja, mit zwei Transistoren als Schalter für jeweils links oder rechts (oder beide zusammen als Warnblinker?) und das Lauflicht generell über fünf Ausgänge geht das auch...
Ändert aber nicht wirklich viel. Spart drei Pins, verkompliziert hier aber etwas die Thematik.

@Maik: ich möchte Arne den Bus keinesfalls ausreden. Aber wenn ihm dieser Bus viel bedeutet und Arne noch keine große Erfahrung im Modellbau hat, ist es vielleicht eine Überlegung wert, mit eben einem Modell aus der Grabbelkiste oder einem Werbegeschenk oder so etwas mal anzufangen. Wie oben erwähnt, nur eine Anregung.

ArneWolff Offline



Beiträge: 11

30.09.2016 21:55
#24 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

hi Leute,

keine Sorge, ich lasse mir den Bus schon nicht ausreden.. ;-)

Ne, im Ernst, ich bin von der MoBa mit Lötkolben, Kupferlackdraht usw. bestens vertraut. Ich möchte euch einfach mal einen link hier reinstellen, da habe ich meine letzte Bastelei in Forum von Drehscheibe-online vorgestellt.

<<<klick>>> Bilder und Videos sind im ersten Beitrag, weiter hinten im Thread sind auch noch weitere Videos..

ist zwar noch lange kein Micromodellbau, aber schon die richtig Richtung.. ;-)

Ich sach mal so, die Idee mit dem Tagfahrlicht war eher eine fixe, ich werde mich schon auf Blinker, Bremslicht und Front-/Heckbeleuchtung beschränken.. (Spannend wird es ja zum Beispiel, wenn man die LED-Leisten, die zB Audi als Tagfahrleuchten einsetzt, nachbilden will.. Das sind ja im Original schon nur LEDs.. ;-) )

@Maik: Von diesen Werbetrucks habe ich auch noch nen ganzen Karton voll.. alleine mit den Hofbräu-Lastern könnte man ne ganze Rollende Landstrasse füllen.. ^^

Nochmal konkret zu meinem Projekt: Ich bin vorhin zufällig hinter einem Urbino hergefahren, die oberen Lampen sehen komplett anders aus als an meinem Modell.. da muss ich nochmal Recherche betreiben.. es geht ja aber eh nur darum ob ich zwei oder vier LEDs mehr oder weniger einbaue...

Frage: welche LEDs verwendet ihr? Die von SolExpert mit bereits angelöteten Kabeln für knappe 2€ pro Stück oder die ausm elektronikhandel für 30ct ? ;-)

ChristianB Offline




Beiträge: 14

30.09.2016 22:17
#25 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hi,
Kann nur was zu den LEDs sagen.
Schau mal beim LEDBARON rein, der hat 0402, 0603.... Fertig Mit 0.1mm Kupferlackdraht.
Hab ich schon öfter was gekauft.

Gruß aus dem Harz
Christian

www.facebook.com/ModellTreckerTuning

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

01.10.2016 00:43
#26 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Und bei Modellbau Schönwitz bekommt man auch 0201 bedrahtet und unbedrahtet.
LINK

Ob man bedrahtete oder unbedrahtete LEDs kauft ist eine Frage ob man es schafft an den "staubkörnern" 2 Drähte anzulöten. Also hängt es nur von deinen Lötkünsten ab.

Ich persönlich kaufe immer unbedrahtete.

Michael

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

xenton Offline




Beiträge: 673

02.10.2016 10:50
#27 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hi Arne,
auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen im Forum.
Auch ich würde nicht zum Einsteigerset raten. Insbesondere wenn Du schon ein wenig Modellbau erfahren bist. Ich halte das Set nur für absolute Anfänger, die gerade mal wissen wie herum man den Lötkolben hält, für sinnvoll. Über DSM X ist ja schon alles gesagt worden.
Meine Empfehlung:

Sender:
Gleich mit einer ordentlichen Funke anfangen. Die einfache verstaubt sonst nach kurzer Zeit im Regal. Ich würde vielleicht mal in Richtung Taranis mit Deltang oder Spektrum Sendemodul schauen (darüber findest Du hier auch einiges im Forum). Spektrum geht ntürlich auch, ist aber nicht so flexibel und, bei gleicher funktionalität, teurer (auch 10 Modellspeicher stoßen schneller an die Grenzen als Dir lieb ist und dann brauchst Du wieder eine größere...). Außerdem kann man mit der Taranis oder ähnlichem nicht auf nur DSMX oder nur DSM2 angewiesen. Die werden sicher auf absehbare Zeit beide Protokolle können. Wenn Du Dir eine Spektrum kaufst die auch beides kann lass auf jeden Fall die Finger von Firmwareupdates! Spektrum schaltet damit bei den Funken sukzessive die DSM2 funktionalität ab. Bei der DX10 schon passiert.

Empfänger:
Deltang mit integriertem Regler und Lichtfunktionen. Das minimiert den Verdrahtungsaufwand und der interne Regler ist wirklich nicht schlecht. Alternativ: Motor Tiny II

Antrieb:
Für einen Bus würde ich einen liegenden bevorzugen. Dann kannst Du schön 'unter den Sitzen' verstecken.

Licht:
Was beliebt, nur nicht zu hell. Willst ja keinen Christbaumschmuck bauen. Außerdem muß man den Strombedarf im Auge behalten.
Ob bedrahtet oder nicht ist egal. Ich gebe zu, ich bin faul. Seit es die Bedrahteten gibt greife ich gerne darauf zurück.
Rück und Bremslicht über eine LED zu realisieren geht. Ich würde aber in jedem Fall Dioden vorschalten, damit Du den zweiten Ausgang nicht 'von aussen' bestromst.

So, das war viel Text und viele Meinungen. Ich hoffe Du bist jetzt nicht völlig verwirrt und kannst die für Dich relevanten Infos aus den ganzen Posts heraus ziehen.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

ArneWolff Offline



Beiträge: 11

04.10.2016 11:47
#28 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo,

vielen Dank für die Infos zu den LEDs (dann nehme ich natürlich die Bedrahteten, bei den paar LEDs sollte das preislich drin sein.. ;-) ) und den Funken.

Der Antrieb in dem Komplettset (auch wenn du davon abrätst ;-) ) hat doch eine Motor-Getriebe-Kombi, die genau zwischen die Sitzreihen past, habe ich hier schon so gesehen bei einem der beiden Bus-Umbauten.

Ah, du meinst beim Bremslicht, dass zwar nur eine LED verbaut wird, die aber über zwei Ausgänge bedient wird, die unterschiedlichen Helligkeiten erfolgen aufgrund der unterschiedlich dimensioniert Widerstände ? (Dioden begründen sich dann von selbst)

Ja, das war viel Info, danke an euch alle! Wenn ich die Einzelteile zusammen habe und es wirklich ans Bauen geht melde ich mich mit ziemlicher Sicherheit wieder mit auftretenden Problemchen, ansonsten allerspätestens natürlich zu Präsentation des fertigen Models... ;-)

Nochmal Danke und beste Grüße

Arne

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen