Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.455 mal aufgerufen
 Grundlagen
Seiten 1 | 2
ArneWolff Offline



Beiträge: 11

28.09.2016 08:41
Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Forum,

ich vermute, dass meine Fragen hier schon zigfach beantwortet worden, aber so recht konnte ich über die Suche nicht das richtige finden.. oder ich bin zu blöd zum Suchen.. ;-)

Also, wie in meiner kurzen Vorstellung schon geschrieben (<<hier>>) beabsichtige ich, einen Rietze Solaris Urbino Gelenkbus umzubauen. Als Einsteigermodell vielleicht nicht ganz geeignet, aber ich traue mir das durchaus zu.. ;-) Und eigentlich unterscheidet der sich ja nur durch das Gelenk von einem LKW.. ;-)
Ich will so ein Komplettset verwenden, zB das SolExpert Basic plus. Im Prinzip ist mir vieles klar, zB der Einbau an sich. Aber ein paar Fragen sind eben doch im Vorfeld schon aufgetaucht:

1.In der Beschreibung steht, dass ich optional ein Lichtset anschließen kann, um Blinker usw. zu schalten. Laut der Beschreibung des enthaltenen Empfängers enthält der ja aber die Funktionen "Blinker, Warnblinker, Licht, Rückfahrscheinwerfer und Bremslicht". Heißt dass nur, dass ich diese Sachen theoretisch schalten kann, praktisch benötige ich aber doch ein Lichtset und einen anderen Regler (für Bremslicht, laut Anleitung ER600L)?

2. Ein "Lichtset FM" wie in der Anleitung genannt finde ich nirgendwo?!

3. Brauche ich für Blinker und Bremslicht eigene Kanäle? ich stelle mir das eher so vor, dass beim Bremsen die Bremslichter angehen und bei Kurvenfahrt die Blinker, beides sind doch Befehle, die direkt vom Regler oder Empfänger kommen sollten, oder? Oder schalte ich alle Funktionen "per Hand", also gibt es am Sender Knöpfe/Schalter für jeden Blinker? Warnblinker und normale Beleuchtung verstehe ich, aber Blinker und Bremslicht eben nicht.

4. Reicht für meinen gewünschten Funktionsumfang der im Set enthaltene Sender (5 Kanal) aus?
Der Bus soll
Fahren
Lenken
Licht an/aus
Bremslicht
Warnblinker

Herzlichen Dank schonmal für eure Unterstützung!!

Beste Grüße ausm Pott

Arne

derniwi Offline



Beiträge: 398

28.09.2016 13:00
#2 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Arne und auch von mir herlich Willkommen hier.

Vorneweg: das Set von SolExpert ist gut.
Ich würde Dir aber raten, das Set ohne die Fernsteuerung (oft auch kurz Funke genannt) zu beziehen, da man damit erst einmal nur ein Modell bedienen kann. Man muss eine Fernsteuerung mit einem Empfänger zuerst binden, ähnlich wie Bluetooth / PC / Smartphone. Das kann man zwar immer wieder beim Wechsel machen, aber wenn Du mit zwei Modellen unterwegs bist, wird das lästig. Es gibt hier noch ein paar Threads bzgl. anderer Fernsteuerungen, z.B. eine Devo 10.

Weiterhin solltest Du direkt bei Deltang schauen, welcher Empfänger für Dich ok ist. Beim SolExpert-Set ist ein RX35D7 enthalten. Dieser kann beide Protokolle DSM2 und DSMX. Seit Januar 2015 dürfen in die EU keine DSM2-Sender mehr importiert werden, Restbestände dürfen Händler aber noch verkaufen. Daher ist zu überlegen, ob Du nach einer Funke schaust, die DSMX beherrscht (ist das Nachfolgeprotokoll zur Funkübertragung der Firma Spektrum). Auch wenn beschrieben ist, dass DSMX tzu DSM2 abwärtskompatibel ist, müssen die Empfänger, die nur DSM2 können, damit nicht funktionieren.

Für die Funke an sich solltest Du schauen, dass hier ein Modellspeicher vorhanden ist, damit muss man einen Empfünger nur einmal binden und kann die Funke bequem für mehrere Fahrzeuge nutzen (nicht gleichzeitig, klar). Ein weiterer Vorteil ist, dass man pro Modell spezielle Anpassungen vornehmen kann, z.B. wenn der Lenkservo nicht voll ausschalgen darf, weil sonst der Hebel am Rahmen oder so anschlägt. Diese Einstellung wird dann pro Modell gespeichert.

Den Fahrtregler ER100 habe ich zwar auch, bin aber mit dem MotorTinyII zufriedener. Der wird hier oft verwendet, Klaus ist auch hier im Forum aktiv... und wird sich bei dem Thread hoffentlich auch noch melden.

Lichtset:
In der Regel wird das so verwendet, dass ein Modul an einen Kanals des Empfängers angeschlossen wird, also zur Steuerung wird ein Hebel (z.B. der Gashebel in Richtung links und rechts) benutzt. Mit 1x kurz links schaltet man dann den Blinker links an und wieder aus. analog rechts. 2x links schaltet dann z.B. das Licht ein und aus. Die Codes dafür sind bei den Modulen angegeben. Bei SolExpert gibt es den Lichtbaustein ALF dafür.

Das Bremslicht sowie Rückfahrtlicht wird normalerweise über den Fahrtregler gesteuert. Rückwärtsfahren ist da relativ klar. Bremsen heißt eigentlich, das Gas schnell genug wegzunehmen. Das Gas langsam veringern aktiviert meinstens nicht das Bremslicht.

Fünf Kanäle reichen für Dein Modell aus.
Kanal 1: Vorwärts / Rückwärts / Stopp / Rückfahrtlicht / Bremslicht
Kanal 2: Links / Rechts
Kanal 3: Licht / Warnblinker / 2x Rundumleuchten (z.B. Blaulicht), für Dein Modell jetzt nicht relevant

Kanals 4 und 5 wären noch frei.
Bei Funktionsmodellen kann das aber ganz schnell eng werden. Mit 8-10 Kanälen kommen die meisten hier aber aus.

Gruß
Nils

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 466

28.09.2016 13:49
#3 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Ist es nicht eher so, dass sich der Empfänger merkt, welcher Fernsteuerung er zugeordnet ist? Das heißt: Mehrere Empfänger an einer Fersteuerung funktionieren, aber nicht mehrere Fersteuerungen an einem Empfänger...

Gruß
Sebastian

derniwi Offline



Beiträge: 398

28.09.2016 14:01
#4 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Sebastian,

so habe ich das gemeint, mich aber vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt. :)

Gruß
Nils

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

28.09.2016 19:36
#5 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo,

ist es nicht sinnvoll gleich einen Deltang mit Motor-Regler und Licht einzusetzen?
Als Alternative zum Lichtmodul wäre vieleicht auch das Orlandoo Soundmodul von Hobbyking was. Das hat quasi 12 frei programmierbare Ausgänge, z.B. für Licht und kosten tut es auch nicht mehr.

Gruß
Michael

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

ArneWolff Offline



Beiträge: 11

28.09.2016 22:42
#6 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Zusammen und danke für den herzlichen Empfang und die ganzen Infos.. !!

Ich versuche mich da mal durchzuwühlen... ;-)

Also:
Den Sender lasse ich dann erstmal außen vor, nach dem gucke ich gesondert.. 5Kanal, neues Protokoll und Modellspeicher..

Dann mal weiter..

Der Empfänger sollte dann natürich auch das Nachfolgeprotokoll können. Ich brauche da noch ein bischen Hilfe, welchen konkret ich nehmen könnte, ich habe von der Materie in der Tiefe dann doch eher keine Ahnung.. ;-)

Der Regler aus dem Startset müsste ja eh ersetzt werden, wenn ich Bremslicht realisieren will, korrekt? Wäre dann entweder der ER600L oder der tinyII..

Dazu dann noch das Lichtset..

Es fehlt dann noch das Ladegerät, aber dazu gibt es ja genug Themen hier.. ;-)

Macht es dann überhaupt Sinn, sich das Komplettset (ohne Sender) zu holen? Ich bräuchte dann doch nur den Getriebemotor, die Lenk- und die Hinterachse, den Schalter und die beiden Elemente für die Ladebuchse. Die letzten drei dürften ja nicht die Welt kosten.. ;-) Macht ja keinen Sinn wenn ich das Set kaufe und dann Regler und Empfänger eh ersetze..

Wenn ich einen von Michael vorgeschlagenen Regler nutzen will.. wie programmiere ich den ganzen Kram denn eigentlich?? Von der Modelleisenbahn kenn ich das so dass die Fahrzeugdekoder über die Steuerzentrale der Anlage programmiert werden können..

Und noch eine Frage speziell zum Solaris Urbino: Wenn der Bus bremst, werden einfach gesprochen die Rückleuchten heller. Lässt sich sowas auch im Modell realisieren?

Danke und Gruß
Arne

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

28.09.2016 23:39
#7 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Die Deltangs werden über die Fernsteuerung programmiert.

Das Soundmodul wird über den PC programmiert

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

derniwi Offline



Beiträge: 398

29.09.2016 12:24
#8 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo,

der Sender (DX5e) kann sicherlich DSMX - also das neue Protokoll. Aber viele andere Empfänger können leider nur das alte DSM2. Somit wirst Du da etwas eingeschränkt sein. Aus diesem Grund schauen sich die Leute hier um, ob sie eine Funke finden, die per Software-Update dann doch DSM2-tauglich ist. Wie das rechtlich aussieht, weiß ich nicht.

Ich habe zwei Funken, die beide DSMX können. Aber bisher blieben mir dadurch dann Empfänger wie der RX43D-1 verwehrt. Dieser hat einen Fahrtregler dabei und kann auch einen PKW-Motor steuern. Es gibt auch Empfänger, die zwar einen Motor steuern können, hier aber "Planes" dabei steht, also nur für Flugzeuge interessant ist. Die haben dann keinen Rückwärtsgang...

Das Set ist sicherlich interessant, weil hier auch eine Anleitung dabei ist. Und Teile, die Du aktuell nicht verwendest, finden vielleicht auch Platz in einem anderen Modell.

Das mit den Rückleuchten geht auch. Du hast ja in dem System einen Akku, also einen Stromkreislauf. Somit einen gemeinsamen Pluspol. Über Widerstände regelt man bei LEDs den Stromverbrauch und somit die Helligkeit. Du kannst dann den "Minuspol" der LED für das normale Licht mit z.B. 5kOhm an den Lichtschalter anschließen und mit 1kOhm an den Bremslichtausgang (die Werte sind jetzt nur irgendwelche Zahlen). Aber eigentlich sollte da genügend Platz sein, um zwei LEDs für diese Funktion zu verbauen (plus Blinker)...

Gruß
Nils

DerPutze Offline




Beiträge: 177

29.09.2016 12:50
#9 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo zusammen,

eine aktuelle (neue) Funke, die per SW auf DSM2 gedowngradet werden kann, wirst du so nicht mehr finden - jedenfalls keine originale von Spektrum.
Daher gehen viele den Weg über eine alte Anlage und bauen diese mit Sendemodulen um, wie z.B. dem Deltang Modul, welches ja auch DSM2 kann (aber halt kein DSMX senden, was insofern nix ausmacht, da die Deltang DSMX Empfänger auch DSM2 können). Oder alternativ ein originales Spektrum-Modul (DM8 oder DM12 oder wie sie heißen) bzw. ein OrangeRX Modul (die können u.a. DSMX und DSM2).

derniwi Offline



Beiträge: 398

29.09.2016 13:02
#10 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Naja, man muss Arne jetzt nicht unnötig verwirren. Der im Set enthaltene Empfänger kann DSMX, die aktuellen Funken, die Spektrum-kompatibel oder von Spektrum sind, ebenfalls.

Nur bei einem anderen Empfänger muss er aufpassen, was angeboten wird.

Laut Deltang-Seite kann der RX45-d1 jetzt mittlerweile DSMX, aber eben erst ab einem bestimmten Softwarestand. Dieser wäre dann beim Händler zu erfragen.

ArneWolff Offline



Beiträge: 11

29.09.2016 13:26
#11 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo,

ne, das verwirrt mich nicht.. glaube ich.. ;-)

Das klingt für mich erstmal so, als müsste ich mir jetzt nicht sofort eine neue Funke anlegen, sondern kann die erstmal nutzen, bis ich evtl. ein zweites Fahrzeug oder mehr Funktionen benötige und muss auch keinen neuen Empfänger nehmen, weil der enthaltene ja beides kann. Korrekt?

Ja, du hast Recht, das Set macht da schon Sinn... Bleibt also dabei..

zu den Rückleuchten: Das Prinzip mit den Widerständen hab ich verstanden, die genaue Verschaltung noch nicht, aber vielleicht passen da ja wirklich zwei SMDs nebeneinander... man wird das ein Fummelarbeit.. deswegen ja auch Micro.. ;-)

Zusammenfassend ist also zu besorgen:

Das Set von SolExpert
einen Regler, entweder ER600L oder der MotortinyII (Für Bremslicht und Rückfahr-Funktion)
Ein Lichtset für Blinker, Abblendlicht vorne/hinten, Warnblinker
alle benötigten LEDs
Eine große Tüte Geduld und ruhige Finger

Habe ich das so richtig verstanden oder bin ich doch verwirrt worden? ;-)

Gruß
Arne

Mikromodellbauvirus Offline



Beiträge: 49

29.09.2016 18:17
#12 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Ich habe mir auf einem lokalen Modellbauflohmarkt eine leicht gebrauchte Spectrum Dx6i (6-Kanal) für 50.-€ zugelegt. Die kann beide Protokolle (DSM2 und DSMX), hat 10 Modellspeicher und noch ein paar Extras.
Seitdem verwende ich nur noch die Deltang RX43d Empfänger. Die finde ich Preislich unschlagbar, da Licht und Fahrregler mit dabei sind.

Ich bin kein Freund von dem Starterset, da man damit zu unflexibel ist.

Michael

Schau doch mal vorbei beim Stammtisch der Modellbauer Sulzbach-Rosenberg.
http://die-modellbauer-su-ro.de/

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 535

29.09.2016 18:38
#13 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Zum visuellen besseren Verständnis habe ich mal das Anschluss-Bild vom RX43-D1 von Sol-Expert hochgeladen.
Einfach anschauen und mit dem Geschriebenen vergleichen.

Gruß
Rüdiger

Angefügte Bilder:
RX43.jpg  
ArneWolff Offline



Beiträge: 11

30.09.2016 07:59
#14 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo nochmal und danke für den Tip!

Also brauche ich nicht einen zusätzlichen Regler UND das Lichtset sondern "nur" den genannten Empfänger, ja?

Hmm, mit dem Sender ists so ne Sache, entweder ich nehme das Set ohne Sender und muss drauf hoffen, dass ich ein ähnliches Schnäppchen mache (in der eBucht sind die Dx6i für 130€ neu drin), oder eben direct das Komplettset mit Sender.

Danke für eure Hilfe!!

Ich werde mich auf der IMA in Köln Ende des Monats mal umsehen.. ;-)

Beste Grüße
Arne

derniwi Offline



Beiträge: 398

30.09.2016 08:41
#15 RE: Fragen zur Steuerung der Lampen am Modell (Blinker, Bremslicht) Zitat · antworten

Hallo Arne,

wie gesagt, die aktuellen Funken können nur DSMX. Eine zu finden, die auch noch DSM2 kann, wird zunehmend schwerer.
Bei Neuware ist das nochmals verschärft.

Daher musst Du halt genau schauen, dass DSM2 explizit mit angegeben ist!

Oder eben gleich schauen, dass man mit separaten Teilen und DSMX leben kann. Ob David (Deltang) irgendwann alle Empfänger DSMX-kompatibel hat, weiß ich nicht. Ich habe ihn diesbzgl. mal angesprochen, er meinte, der Programmspeicher im Empfängerchip sei leider voll ausgereizt. Gerade, wenn dann noch ein Fahrtregler und andere Funktionen dabei sind.

Bleibt zu hoffen, dass es irgendwann einen Empfänger-Chip mit mehr Speicher gibt, was ihm neue Möglichkeiten eröffnet.

Gruß
Nils

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen