Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 3.308 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2
Tobias B. Offline




Beiträge: 135

17.10.2016 11:52
Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo,

passend zu meinen Kippern kommt der erste Bagger

Leider habe ich nicht viele Fotos vom Bau gemacht, aber da gibt es auch nicht so viel zu beschreiben. Der Bagger basiert auf dem "Standard" wie hier im Forum schon mehrfach beschrieben.

Verbaut worden sind:
5x Motor mit Getriebe 1:700
1x Motor mit Getriebe 1:48 (genau weiß ich das leider nicht mehr)
6x Motortiny 2
1x Baggertiny
1x Hott-Empfänger Graupner
1x Akku 180mAh
8x LED für Arbeitslicht

Die beiden Motoren für die Seilzugtechnik wurden tiefer in die Bodenplatte des Baggers gebaut. Der Empfänger ist unter der Bodenplatte in einem kleinen Kasten aus Polystyrol. Dadurch habe ich genug Platz um den Akku als Wechselakku auszuführen.

Die Teile für den Drehkranz und den Antrieb der beiden Ketten:


Fertiger Unterwagen, aber noch mit "falschen" Fahrreglern zum testen:


Der Oberwagen im Rohbau:



Die Befestigungslöcher für den Baggerarm wurden noch mit zusätzlichen Messingstreifen und -Scheiben verstärkt.

Der Bagger ist soweit fertig. Als nächstes wird er lackiert. Leider schaut der Antrieb zum Drehen leicht raus, dürfte aber später nach der Lackierung kaum auffallen:


Die "Hydraulikleitungen" wurden neu angefertigt. Für die Halterungen entstanden 1,5x1,5 mm große Streifen mit den entsprechenden Löchern per CNC-Fräse. 2 Leitungen dienen später für die Stromversorgung der beiden Arbeitsscheinwerfer am Arm. Der Arm bekommt derzeit ebenfalls noch die restlichen Hydraulikleitungen aus 0,5mm Messingdraht.


An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz rechtherzlich bei allen bedanken, die mich bisher bei diesem Projekt unterstützt haben!!! Besonderer Dank geht an Alex und Klaus

Gruß Tobi

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.117

17.10.2016 11:58
#2 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Super Modell!

Sind die Gehäuse für den Kettenantrieb von Shapeways? Was sind denn da für Innereien verbaut, die Lemo Solar Kegelräder?

Ich bin gespannt wie das Modell nach der Lackierung aussehen wird.

Tobias B. Offline




Beiträge: 135

17.10.2016 12:07
#3 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Die Kegelzahnräder von Lemo-Solar, Kugellager in 1,5x4x2 und 2,5x6x2,6. Die Gehäuse sind 3D gedruckt. Ich habe diese hier übers Forum gekauft.

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 179

17.10.2016 19:46
#4 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobias,

ich ebenfalls schwer beindruckt von Deinem Modell. Ich hoffe, diesen spätestens nächsten April in Dortmund mal live zusehen. Mich würde aber auch interessieren, wo Du hier im Forum die 3D-Schalen für den Antrieb bekommen konntest. Da muss ich echt mal was verpasst haben.

Grüße

Frank

nachtdieb Offline




Beiträge: 976

17.10.2016 21:24
#5 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Zitat von Tobias B. im Beitrag #1
...Besonderer Dank geht an Alex und Klaus...

Nichts zu danken Tobi, bin schon auf das fertige Modell gespannt.

Viele Grüße
Klaus

--------------------------------------------------
Hier geht's zur Beschreibung vom MotorTinyII

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.521

17.10.2016 22:52
#6 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobi,

das schaut schon sehr gut aus.
Bin ebenfalls gespannt, wie das fertig Modell aussieht.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Tobias B. Offline




Beiträge: 135

18.10.2016 06:52
#7 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo,

am Freitag habe ich endlich meine Decals bestellt, nachdem ich diese komplett neu gezeichnet habe. Farbe ist auch schon ausreichend da, so dass ich hoffentlich nächste Woche lackieren kann. Anschließend direkt die Decals drauf und mit Klarlack versiegeln.

Zu Frank:
Wenn nichts dazwischen kommt bin ich selbstverständlich wieder in Dortmund, sofern keiner was dagegen hat. In Köln ist ja denke ich nichts auf der Messe.

Gruß Tobi

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 179

18.10.2016 17:57
#8 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobi,
ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Ich Köln werde ich auch sein (ist ja ein Heimspiel), aber ich denke auch , da wird man nur zufällig einen Micromodeller treffen. Ich weiß nicht mal, ob Sol-expert dort einen Stand hat.
Grüße
Frank

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.514

18.10.2016 18:34
#9 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobi,

sieht gut aus. Und wenn es Fragen gibt, dann einfach stellen.

Aber was mich auch noch interessieren würde ist, wo du hier im Forum die Getriebegehäuse gekauft hast.

Danke

Gruß Alex

Freeerider81 Offline




Beiträge: 443

18.10.2016 19:26
#10 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobi,

Nichts zu danken, hab ich gerne gemacht.

Die Getribehälften stammen von mir. Die letzten habe ich letzten Freitag weggegeben.
Wenn Interesse besteht bitte mich per PN anschreiben, dann mach ich nochmal welche. Ich will nicht, dass dieses Thema mit sowas vollgemüllt wird!

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Bagger und bin auch schon gespannt ihn in Aktion zu sehen!

Gruß Alex

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.376

19.10.2016 12:55
#11 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobias,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das sieht schon sehr vielversprechend aus. Freue mich, wenn ich das Modell dann mal live und in Action sehen kann.

Tobias B. Offline




Beiträge: 135

04.11.2016 12:16
#12 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo zusammen,
in den letzten Wochen hat sich leider nicht viel getan. Sämtliche Teile sind lackiert, aber habe da ein paar Probleme bei der Montage der Seile. Ich habe den Arm des Baggers so weit wie möglich nach oben bewegt und anschließend die beiden Seile für den Stiel eingezogen. Zuerst am Motor verknotet und leicht mit Sekundenkleber gesichert. Danach das gleiche am Stiel. Eigentlich okay, beide Seile gleich gespannt und die Steuerung hat bestens funktioniert. Nach mehreren Testläufen sind nun die Seile locker. Ich habe bewusst den den Arm erst angehoben und dann montiert, da die Seile an diesem Punkt am längsten sind. Dadurch wirkt keine weitere Kraft auf den Motor habe ich gedacht. Habe ich da einen Denkfehler?

Bisher sieht der Bagger so aus:


Es ist noch einiges zutun, bis er fertig ist 😉

Für die Baustelle ist auch noch einiges an Zubehör entstanden:


Der Kipper bekommt auch noch "Fein-Tuning" und sieht bisher so aus:


Gruß Tobi

Carsten Herrmann Offline




Beiträge: 1.117

05.11.2016 16:21
#13 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Sieht sehr gut aus. Zu deinem Seilproblem: Wichtig ist dass die Seile an den Drehpunkten des Arms umgelenkt werden, nur dann ändert sich die Seillänge nicht wenn der Arm bewegt wird.

Der Kipper sieht super aus. Einziges Manko sind vielleicht die Reifen, die für die Vorderachse zu schmal sind. Bei Sven Löffler bekommst du beispielsweise exakte Nachbildungen mit Originalprofil.

Tobias B. Offline




Beiträge: 135

27.01.2017 22:16
#14 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo,

ich habe viel konstruiert und viel getestet. Was dabei raus gekommen ist, sieht man in dem Video. Es ist leider kein so schönes Video geworden, aber es soll nur die Funktion veranschaulichen 😊



Gruß Tobi

derniwi Offline



Beiträge: 403

27.01.2017 22:24
#15 RE: Liebherr 954 "Fonteyne" Zitat · antworten

Hallo Tobi,

ist doch super geworden.
Da werde ich ganz neidisch.

Gruß
Nils

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen