Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Deltang Empfänger DSM2 & DSMX
fairplay Offline



Beiträge: 2

19.02.2017 09:46
Rx35d DSM2/DSMX keine Steuerbefehle Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe mir bei Sol-Expert das Komplettset BASIC PLUS, 2.4 GHz für 1:87 LKW bestellt und zusätzlich noch einen Fahrtregel und Motoren. Folgende Komponenten habe ich erhalten:
Sender: Spektrum DXe
Empfänger: Rx35d Softwareversion 353
Fahrtregler (2x): ER100
Motor (2x): 90005 - Mikromotor ED12
diverse Kabel und die Teile für den 1:87 LKW
Als Servos habe ich 2x verwendet MC-1811 von Modelcraft.
Akku: Li-Polymer 3.7V - 420mAh von Carson.
Ich habe den Hafenschlepper Fairplay von Revell gebaut und dort die Steuerelektronik eingebaut.
Ich habe alles wie folgt verbunden:
Die Spannungsversorgung (Litihumakku) habe ich (mit Schlater) an den 1ten Fahrtregler geführt. Dieser ist am Empfänger an Thr-1 angeschlossen. Am Fahrtregler ist ein Mikromotor ED12 angeschlossen. Den 2ten Fahrtregler mit dem 2ten Mikromotor ED12 habe ich an Ele-3 angeschlossen. Die beiden Servos von Modelkraft habe ich jeweils an Ail-2 bzw. Rud-4 angeschlossen.
Ich habe den Sender mit dem Empfänger gebunden und auf dem Trockenen einen Funktionstest durchgeführt. Alles hat einwandfrei funktioniert.
Ich habe das Boot in der Badewanne fahren lassen und plötzlich ist alles stehengeblieben. Ich dachte erst der Akku ist zu weit entladen. Ich habe den Akku aufgeladen. Auf dem Trockenen hat dann aber auch nichts mehr funktioniert. Der Sender lässt sich binden, aber es werden keine Steuerbefehle ausgeführt. Ich habe einen Test mit dem Sender DX5e meines Sohnes durchgeführt. Dieser bindet, aber es werden keine Steuerbefehle ausgeführt. Ich habe die Komponenten mit einer 40Mhz Fernsteuerung einzeln getestet. Fahrtregler und Servos funktionieren. Daher schließe ich eine defekte Komponente bei Fahrtregler und Servos aus.
Meine Vermutung ist, das der Empfänger defekt ist. Ich habe schon an Sol-Expert geschrieben, aber keine Antwort erhalten.
Als ich mit dem Boot gefahren bin, sind beide Antriebe gelaufen und beide Servos wurden ausgelenkt. Kann es sein, das der Empfänger überlasstet wurde auf Grund des Aufbaus? Die Leistung für den 2ten Fahrtregler geht ja über den Empfänger.
Bevor ich einen neuen Empfänger bestelle und einbaue wollte ich fragen, ob es auf Grund des Aufbaus wieder zum Ausfall kommen kann? Hat von euch damit jemand schon Erfahrung gesammelt oder habe ich mit dem Empfänger einfach nur Pech gehabt?

derniwi Offline



Beiträge: 432

19.02.2017 13:28
#2 RE: Rx35d DSM2/DSMX keine Steuerbefehle Zitat · Antworten

Hallo,

wenn ich das richtig lesen, hast Du über die vier Ausgänge vom RX35d zwei Servos und zwei Fahrtregler angeschlossen. Die Fahrtregler hängen an einem Kanal oder steuerst Du diese über zwei Knäle getrennt an? Aber das sollte eigentlich egal sein, denn der Verbrauch der Steuerung ist eigentlich gering. Ebenso sollten die beiden Servos auch keine Probleme verursachen.

Kann es zu einem Kurzschluss durch ein Stückchen Litze gekommen sein? Kannst Du die Lötpunkte am Empfänge nochmal mit der Lupe kontrollieren?

Gruß
Nils

fairplay Offline



Beiträge: 2

20.02.2017 17:56
#3 RE: Rx35d DSM2/DSMX keine Steuerbefehle Zitat · Antworten

Hallo Nils,

bei diesem Empfänger sind 4 JST Buchsen vorhanden, dh. ich habe die Fahrtregler und die Servos nur eingesteckt.
Die Fahrtregler hängen jeweils an einem Kanal.
Ich habe mir den Empfänger nochmals angeschaut. Es sind keine "Kurzschlüsse" oder defekte Bauteile zu sehen.
Die Plus- uns Minuspole sind eigentlich auch von Buchse zu Buchse direkt verbunden. Was der Fahrtregler und der Servo mit der Spannung ausführen sollen wird ja über das "Signalkabel" bestimmt. Daher weiß ich nicht, warum das ganze mitten bei der ersten Testfahrt ausgefallen ist. Wäre irgendwo noch eine Litze gehangen, hätte es ja gleich am Anfang nicht funktionieren dürfen.
Ich bin mir nicht sicher ob ich es einfach nochmal mit einem neuen Empfänger ausprobieren sollte, da ich schon ein paar Beiträge gelesen haben, wo es auch mit dem DSMX-Protokoll und der Software der Empfänger Probleme gab.

Gruß
Bernd

derniwi Offline



Beiträge: 432

20.02.2017 19:38
#4 RE: Rx35d DSM2/DSMX keine Steuerbefehle Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

ich bin jetzt auch nicht so tief drin, habe bisher nur einen LKW umgebaut bzw. bin noch dabei. Fahren würde er, nur ist er teilweise zerlegt wegen Licht.

Wie auch immer, ich habe ebenfalls den Rx35D und hatte den erfolgreich mit einer DX5e gebunden und fahren lassen.
Wenn es Probleme mit dem Protokoll geben würde, dann würde der gar nicht binden, sprich, dann wäre die erste Testfahrt schon nicht gegangen. Wobei der Rx35D schon relativ lange beide Protokolle versteht, aber die neueren Sender ja nur DSMX "dürfen".

Wenn Du aber soweit alles gesteckt hast und nirgends ein Kurzschluss ist (auch nicht an den Fahrtreglern?), auch nicht zwischen Akku und Empfänger und evtl. Schalter, dann weiß ich auch nicht so genau, warum der nicht mehr funktioniert. Und wenn ich überlege, wie lange ich mit dem Lötkolben am Empfänger gelötet habe (insgesamt), denn ich habe die vier Buchsen wegen Platzmangel entlötet habe, dann denke ich, dass auch der Empfänger schon ein wenig aushalten wird.

Ansonsten geht der Strom ja direkt zwischen den vier Pins durch, der Empfänger bekommt da ja über einen Abzweig seinen Strom. Also, der Strom für den zweiten Regler fließt nicht durch den Empfängerchip. Nur über dessen Platine. Aber so viel sollte für die vier Komponenten nicht fließen, dass sich da die Platine verabschiedet hat.

Gruß
Nils

Theoretiker Offline




Beiträge: 1.776

25.02.2017 12:37
#5 RE: Rx35d DSM2/DSMX keine Steuerbefehle Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

du hast ja schon einiges Probiert.
Was für Motoren treibst du denn an?
Was für einen Lipo verwendest du, nicht das der zu wenig "C" hat und deshalb die Spannung einbricht.
Die Motoren laufen, wenn du diese direkt an den Lipo hängst?

Du hast geschrieben, das der 2. Regler den Strom über den Empfänger bezieht.
Leider gibt es keinen Schaltplan zu dem Empfänger aber es müssten alle + und - parallel geschaltet sein.
Hatte auch Nils oder du geschrieben, dann sollte der Empfänger nicht überlastet werden können.

Bevor du einen neuen Empfänger bestellst, probier mal, ob ein Servo an den Ausgängen seinen Dienst tut.
Würden die Regler von Anfang an nicht gehen hätte ich gesagt, diese haben ein Problem mit dem Deltang. Denn wenn ich mch richtig entsinne war da mal was. Du hast aber geschrieben, das es mal kurz funktioniert hat.Somit fällt das aber auch aus.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz