Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 4.270 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2
Tobias B. Offline




Beiträge: 143

30.03.2017 10:13
Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Heute möchte ich euch mein neues Projekt vorstellen: Ein Autokran der Franz Bracht KG. Diese haben eine Niederlassung in Duisburg und haben (oder hatten) den Liebherr LTM 1160 im Fuhrpark.
Die Idee war schon länger da und auf dem Weg von Sinsheim nach Hause "juckte" es dann schon in den Fingern

Ein paar Bilder vom Original:




Das Grundmodell ist ein Kibri-Bausatz, der entsprechend dem Vorbild neu lackiert wird. Bisher habe ich den Oberwagen neu konstruiert und aus Messing gefräst. Ebenfalls die Lenkachsen. Im Modell werden die ersten 3 Achsen gelenkt und die beiden letzten sollen angetrieben werden. Zum Antrieb habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, aber mir fehlt derzeit das Material zum bauen.

Zur Technik:
1.) Die Lenkachsen entstehen in einer "Mischbauweise". Da die Achsen von Sol-Expert 3 mm zu schmal sind, übernehme ich nur die beiden Achsschenkel. Der Rest wird neu gefertigt aus Messing und Pertinax.

2.) Der Drehkranz war eigentlich für einen 2. Herpa Bagger bestimmt. Mit Adapterringen passt dieser aber auch gut in den Kran. Das Zahnrad ist Modul 0,3 und 56 Zähne. Das Antriebsrad hat 10 Zähne. Den Getriebemotor muss ich noch auswählen.

3.) Die Seilwinde bekommt einen Motor mit 1:136 bzw. 1:26 (muss ich noch testen). Schnecke Modul 0,2 und Zahnrad mit 19 Zähne treiben die Welle der Seiltrommel an.

4.) Der Mast wird mit Motor 1:700 und Schnecke Modul 0,2 und Zahnrad 19 Zähne angetrieben.

5.) Der Teleskopmast ist leider beim Kibri-Modell nicht komplett nachgebildet. Nur das erste Stück kann teleskopiert werden, der Rest ist ein auswechselbares Steckteil. Angetrieben wird das 1. Teleskop mit Motor 1:136 und Gewindestange M2.


Die ersten neuen Teile:


Die Teile sind ineinander gesteckt und werden verlötet. Hier Vergleich Kibri und Neubau:


Antrieb für den Mast. In der Bohrung wird die Motorwelle gelagert mit Kugellager:


Antrieb für die Seilwinde mit Gegenlager:


Die Aufnahmen für die Lenkachsen. Die Polystyrol-Teile sind die ersten Muster gewesen:


Gruß Tobi

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.503

30.03.2017 11:29
#2 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Tobi,

das sieht ja schon klasse aus ! Da bin ich ja echt gespannt, wie es weiter geht ! Halte uns auf dem Laufenden.

Tobias B. Offline




Beiträge: 143

30.03.2017 14:34
#3 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Sven,

ich bin nächsten Mittwoch in Dortmund auf der Messe. Vielleicht schaffst du es bis dahin, mir 12 Reifen für den Kran herzustellen. Das wäre echt super!

Gruß Tobi

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.503

30.03.2017 17:49
#4 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Tobi,

die Form trocknet gerade. Mit dem 3D Drucker einen Formkasten gedruckt und nun aus Silikon gegossen.

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 242

31.03.2017 07:24
#5 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
die Reifen würde ich gerne sehen. Ich bin an solchen auch noch interessiert. Wir sehen uns ja ebenfalls in Dortmund. Ich würde dann gerne mal einen Blick darauf werfen.
Grüße
Frank

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.503

31.03.2017 09:38
#6 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

So, die ersten zwei Reifen sind fertig. Fehlen ja nur noch 10...

Angefügte Bilder:
DSC_4100~01.jpeg  
frankeisenbahn Offline



Beiträge: 242

31.03.2017 09:58
#7 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Die sehen richtig gut aus.
Frank

Tobias B. Offline




Beiträge: 143

31.03.2017 11:10
#8 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Ich kann mich Frank nur anschließen! Sehr gut

Danke und Gruß Tobi

Harry1985 Offline




Beiträge: 245

31.03.2017 13:12
#9 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Kannst du mal ein Foto der Form posten?

Ich hatte sowas auch schonmal im Sinn für LKW-Reifen im Standardmaß aber mit gröberem Profil.

MFG Henri

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 242

31.03.2017 13:25
#10 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Tobi,
ich hatte ganz vergessen, zu erwähnen, dass mich Dein Projekt ebenfalls sehr beindruckt. Schön, wenn man solche technischen Möglichkeiten hat.
Grüße
Frank

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.503

31.03.2017 13:43
#11 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Vielen Dank! Gleiches gilt für dein Modell ! Ein Foto der Form kann ich gerne einstellen.

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.503

31.03.2017 14:22
#12 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hier ein Foto der Form.

Angefügte Bilder:
DSC_4100~01.jpg  
Alex Klöpfer Offline




Beiträge: 462

01.04.2017 16:41
#13 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hall Tobi,

Ein super interessantes Projekt dass du da hast! Ich bin gespannt wie es weiter geht!
👍🏻

Gruß Alex

Raupen und Baggergetriebe:
https://www.shapeways.com/shops/freeerider81

Blümi Offline




Beiträge: 63

03.04.2017 22:28
#14 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Tobi

Zu deinem Problem mit dem Mast;
Bei dem Kibri - Modell des Demag ac 665 können alle 4 Mastteile teleskopiert werden.

Gruß Matze

Tobias B. Offline




Beiträge: 143

10.04.2017 13:02
#15 RE: Liebherr LTM 1160 "Franz Bracht" Zitat · Antworten

Hallo Matze,

der DEMAG AC665 gefällt mir persönlich leider nicht so wie der Liebherr. Aber Franz Bracht hatte den auch in Duisburg.... (vielleicht ein neues Projekt).

In Dortmund habe ich Tipps zur Ansteuerung des Teleskopmastes bekommen. Leider war meine erste Idee wohl nicht die Beste. Aber dadurch habe ich nochmal neu angefangen und den Oberwagen anders konstruiert, modifiziert und wieder aus Messung gefräst:



Der Teleskopmast wird mit Spindelantrieb gehoben und gesenkt. Motor 1:136 mit Kegelzahnräder Modul 0,2 und Gewindestange M2 bewegen ein Edelstahlrohr mit Durchmesser 4mm:




Die Lenkachsen und Servo sind auch schon eingebaut:


Beim Drehkranz musste ich ein zweites Zahnrad einbauen, weil der Abstand zum Motor und die Kegelzahnräder nicht passten:



Motor für die Seilwinde:


Zylinder noch ohne Motor:


Die kleinen Messing Seiltrommeln hinten links und rechts in der Ecke vom Aufbau, sowie der querliegende Antriebsmotor hinten bewegen später per Seilzug die beiden Messing Vierkantrohre nach hinten heraus. Diese "verbolzen" die Gegengewichte am Oberwagen, wenn sie vorher mit dem Kran vom Tieflader auf den Unterwagen abgelegt und anschließend per "Hubplattform" nach oben gedrückt werden. So die Theorie...

Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar!

Gruß Tobi

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz