Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.757 mal aufgerufen
 Empfänger, Servos, Multiswitch
Seiten 1 | 2 | 3
e-up! Offline



Beiträge: 33

07.10.2017 14:07
Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo,

bei meinen Versuchen das Servo immer weiter zu schrumpfen setze ich für
mein Nano-Servo folgende Komponenten ein:


Motor 4mm x 8mm aus Hobbyking-Servo HK-5320S

Schnecke 1,6mm x 2mm m=0,15

Poti 5mm x 5mm aus Hobbyking-Servo HK-5320S

Controller aus Hobbyking-Servo HK-5320S (wird nicht integriert sondern separat verbaut)

Kugellager 2mm x 4mm x 1,2mm

Zahnrad z=11 m=0,15

Schnecke 1,6mm x 2mm m=0,15

Zahnrad mit Antriebshohlwelle z=30 m=0,15

Stahlwelle 0,8mm x 9mm

Messingchassis mit 8mm x 9mm Grundfläche von Shapeways gedruckt





Jetzt alles in eine Streichholzschachtel und ganz ganz ganz vorsichtig
schütteln...und schütteln...und schütteln...

...mal sehen ob es klappt .

Gruß,

Siegfried

Toni Offline




Beiträge: 1.181

07.10.2017 15:05
#2 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Aaah, jetzt ja...

Nun kann ich mal meine neu angedachten Projekte durchgehen, die immer noch an zu großen Servos scheiterten.

Bei ShapeWays gedruckt...
Wie ist denn der Name des Shops dort?
Sonst sucht man sich ja dümmlich, wenn man namentlich im "trüben" stochert
Aber sag mal... fehlt da auf dem Bild und in der Aufzählung nicht noch eine Schnecke?

Motor-> Schnecke-> Zahnrad -> Welle -> ??? -> Zahnrad -> Poti...?
Oder sehe ich da was falsch?

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

e-up! Offline



Beiträge: 33

07.10.2017 15:37
#3 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Toni,

meine Konstruktionen wirst Du bei Shapeways vergeblich suchen - ich stelle sie nicht ein.

Gruß,

Siegfried

PS: du bekommst 100 Punkte für Dein Suchergebnis die Motorschnecke fehlt!

Toni Offline




Beiträge: 1.181

07.10.2017 18:06
#4 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hahaaa... "Holzauge" sei wachsam
Wo kann ich denn die 100 Punkte einlösen und was bekomme ich dafür?

Den "Rest" zum Thema Erwerb der Teile gern als PN... danke.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 440

08.10.2017 01:34
#5 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Die Motorschnecke ist doch gleich an zweiter Stelle nach dem Motor gelistet. Nur auf dem Bildchen fehlt sie.
Wie willst du denn das Poti befestigen? Ich habe es bei einem aktuellen Projekt mit Sekundenkleber versucht, aber die Dämpfe haben beim ersten Versuch die vermieteten Kontakte "isoliert" und beim zweiten Versuch den Metalldeckel von innen (an dem schleift der Mittelabgriff entlang). Danach habe ich ein anderes, kleineres verwendet.

Gruß
Sebastian

e-up! Offline



Beiträge: 33

08.10.2017 10:31
#6 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Sebastian,
das Poti wird nicht verklebt. Das Chassis dient dem Poti recht passgenau als Auflage und Anschlag gegen Verdrehen.
Das Zahnrad mit seiner Antreibshohlwelle wird auf die Potiachse gesteckt und radial verstiftet.
Die Einheit Poti/Zahnrad presse ich dann in das Kugellager.

Gruß,

Siegfried

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 440

08.10.2017 12:59
#7 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Achso. Auf dem Foto sieht es so aus, als sei die Potiwelle gekürzt worden. Damit wäre nicht viel Material für Befestigungen geblieben. Bei dem leichtgängigigen Poti würde aber auch eine leichte Presspassung reichen. Als Alternative könntest du aber auch ein Halbrundprofil als Mitnehmer für die Potiwelle in die Hohlachse löten. Das Poti bräuchte dann aber auch von oben eine Begrenzung, damit es nicht abfällt.

Gruß
Sebastian

e-up! Offline



Beiträge: 33

08.10.2017 13:24
#8 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Das Servo-Poti ist sehr leichtgänging aber eben aus China und hat "große" mechanische Toleranzen.
Sofern die Poti-Achse und/oder das Poti-Gehäuse FEST verbaut wird treten unnötige Drehmomente auf,
die das nutzbare Drehmoment empfindlich reduzieren.
Das Poti muss in X/Y/Z minimal beweglich sein - dann klappts

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 178

08.10.2017 14:16
#9 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Siegfried,
könntest Du vielleicht auch ein oder zwei Fotos vom fertig zusammengebauten Servo zeigen. Ich habe so noch etwas Schwierigkeiten, mir das zusammenzureimen. Danke.
Frank

Toni Offline




Beiträge: 1.181

08.10.2017 14:20
#10 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Siegfried, ist das eigentlich die gleiche Konstruktion, wie bei dem Hier ?
Schaut irgendwie etwas anders aus...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 440

08.10.2017 14:56
#11 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Das ist diesmal doch nur eine Trägerplatte für die Komponenten. Motor mit Schnecke oben, Stahlwelle mit Schneckenrad und 2. Schnecke links runter, Kugellager in großes Loch mittig unten und dahinein von oben des große Schneckenrad mit Hohlwelle (Abgang unten) und Poti oben drauf.
Das ist eine schöne kompakte Konstruktion und der Abtrieb ist an einer günstigen Stelle. Schnickschnack wie Gehäuse würden nur unnötig Platz kosten. Bin schon gespannt, wie gut es funktioniert.

Gruß
Sebastian

e-up! Offline



Beiträge: 33

08.10.2017 15:27
#12 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Toni,
die Untersetzungen, Lager und Motor sind identisch.
Das Gehäuse und den Kontroller habe ich weg gelassen: also netto statt brutto

Toni Offline




Beiträge: 1.181

08.10.2017 16:28
#13 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Ja, das schon, aber bei dem anderem war ja der "Abgang" für den Lenkhebel auf der Fläche 6,5x9mm und hier auf 8x9mm... daher die Frage, weil die Konstruktion ja doch etwas anders in ihrer Lage der Komponenten zu sein scheint.
Oder hab ich da beim Vergleich der Bilder/beiden Versionen nen Knick in meiner Optik?
Der andere in seiner Form wäre mir besser gelegen (oder zu liegen) gekommen

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

e-up! Offline



Beiträge: 33

08.10.2017 16:50
#14 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Toni,

es ist richtig, mein Nano-Servo hat den "Abgang" im Vergleich zur Gehäuse-Version UNTEN und somit auf einer größeren Fläche.

Das Gehäuse muss ich erst noch bei Shapeways drucken lassen und bis das dann "serienreif" ist werde ich sicher noch viele viele Vollmonde zählen.... Es steht aber ganz oben auf meiner Agenda 2018!

Gruß,

Siegfried

Harryup Offline



Beiträge: 72

09.10.2017 00:56
#15 RE: Nano-Servo Zitat · antworten

Hallo Toni,
Super Info von Dir. Schon seit Längerem bin ich auf der Suche nach so einem kleinen Nano-Servo. Bitte teile mir mit, wo ich solche Servos bekomme.
Gruß Harald

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen