Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 LKWs
anli Offline



Beiträge: 2

31.10.2017 12:23
Lenkachse für MB ATEGO Zitat · antworten

Hallo zusammen,
mein Name ist André, ich bin 38 Jahre alt. Seit letztem Jahr Weihnachten hat mich das Modellbau-Fieber wieder gepackt, Vaddis Märklin H0 Anlage war Schuld :-)
Auf der diesjährigen Maker-Faire in Hannover habe ich dann die IG Mikromodellbau kennengelernt und gesehen, dass man mittlerweile die kleinen Fahrzeugmodelle auch toll bewegen kann. Dann habe ich mich ein wenig mit dem Faller Car System und den vielen anderen Möglichkeiten für die Modellbahn beschäftigt. Nun möchte ich meinen ersten LKW auf DC Car umbauen.
Die Wahl fiel auf einen MB Atego von Herpa. Getriebe, Motoren etc. habe ich bei Solexpert bestellt. Auch die kugelgelagerte Lenkung für LKWs. Leider ist diese, wie auch die mittlerweile erstandene Herpa-Lenkachse (052559) zu groß (Durchmesser der Reifen etc.). Im Internet habe ich viel gesucht, leider jedoch keine "Anleitung" für einen Umbau für so einen kleinen LKW gefunden. Hier im Forum gibt es einen Beitrag von vor ca. drei Jahren, allerdings auch keine Lösung.
Wie geht Ihr bei so einem Umbau vor? Welche Achse nehmt Ihr und muss der Radkasten am Modell weggefräst werden (davor scheue ich mich noch 8-))
Vielen herzlichen Dank für ein paar Denkanstösse und Erfahrungen :-) Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag!

DerPutze Offline




Beiträge: 183

31.10.2017 22:32
#2 RE: Lenkachse für MB ATEGO Zitat · antworten

Hi André,

erstmal willkommen hier.

Zu deiner Frage bzw. deinen Punkten:
Der Atego ist etwas schmaler als die "normalen" LKW, wie es scheint. Sowohl die gelagerte Verderachse als auch die normalen Herpa-Lenkachsen sind für größere Fahrzeuge ausgelegt. Aber vielleicht gibt es unter den anderen erhältlichen Lenkachsen eine andere Alternative, eine kurze Suche hat zumindest gezeigt, das Faller mal einen Atego im Car System Programm hatte und auch eine Achse dafür (Artikelnummer 163012 von Faller).

Eine andere Alternative ist wäre ein Eigenbau. Dafür könntest du sogar die Achsschenkel und die Achsaufnahme der bereits erstandenen Lenkachse nutzen, allerdings nicht die Felgen und Reifen (da ja zu groß). Mit einem Messingprofil z.B. stellst du dabei den Achskörper nach, dann musst du aber noch messen, wo die Löcher für die Achsschenkel gebohrt werden müssen.

Um das Ausfräsen der Radkästen wirst du wohl nicht herum kommen. Bei eingeschlagenen Rädern würden die Reifen sonst schleifen und das Fahrverhalten wäre nicht wirklich gut.

Ich hoffe, ich habe zumindest etwas helfen können.

Gruß,
Martin

Dies und Das an Zubehör:
https://www.shapeways.com/shops/martins-shop

Blümi Offline




Beiträge: 41

01.11.2017 01:59
#3 RE: Lenkachse für MB ATEGO Zitat · antworten

Hi André

Du kannst die Lenkachse und Hinterräder für 7,5 Tonner von Faller benutzen.
Artikel Nr. 163012 und 163111
Trotzdem mußt du vor allem um die Vorderachse einiges wegfräsen (Lenkeinschlag).
Auch die hinteren Radkästen müssen ausgefräst werden, da die Räder im Durchmesser
etwas größer sind. Du kannst auch den Motor tiefer einbauen damit dir Räder nicht
am Radkasten streifen.

Gruß Matze

anli Offline



Beiträge: 2

01.11.2017 09:52
#4 RE: Lenkachse für MB ATEGO Zitat · antworten

Super, vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Ermutigung doch zu fräsen :-) Die Teile sind bestellt :-)

Scania R480 »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen