Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.217 mal aufgerufen
 Einsatzfahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3
Mats Offline



Beiträge: 25

01.01.2018 11:47
#16 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Guten Morgen und frohes Neues!


Vielen Dank für den Hinweis mit dem Lichtleiter, ist eine super Idee!! Jetzt ist das Thema dann doch noch nicht vom Tisch

Wenn es funktioniert, werden es die Lichtleiter werden. Nach meiner Recherche kommen die beiden Systeme die du beschrieben hast nur alternativ vor. Da auf meinem vorhanden Aufbau die Balken für Neon Röhren o.ä. vorhanden sind, werde ich dann nicht noch zusätzlich einzelne LEDs einsetzen.

Material werde ich auf jeden Fall ordern und bin gespannt wie die Umsetzung funktioniert!

Gruß
Mats

Toni Online




Beiträge: 1.328

01.01.2018 14:48
#17 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Moin...
Ja versuchen kann man es ja mal.
Bei den Beleuchtungsnachrüstsätzen für Modellbahnwagen ist das z.T. so gelöst.
Dort ist allerdings ein eckiger Lichtleiter auf der Oberseite mit vielen Einfräsungen in dreieckiger Form versehen, wodurch ja die glatte Oberfläche auch "zerkratzt" ist und die Lichtstrahlen durch die Oberflächen der "Kratzer" entsprechend in die unteren Richtungen (sogar relativ gleichmäßig) abgelenkt werden.
Nur solltest Du die angeschliffene Seite deines Testlichtleiters besser nicht wieder mit Farbe behandeln, denn da werden die Kratzer ja gleich wieder "verfüllt" und der Effekt dadurch sicher sehr vermindert.

Eine andere Variante wäre eventuell... (weiß nicht ob das so gehen könnte)
Die neuen LED Glühlampen für die normale Hausbeleuchtung haben doch meist 3 oder 4 solcher "LED Stäbchen" drinnen.
Schaut zunächst auf den ersten Blick genau nach alter Glühbirne aus.
Wenn sich die Stäbchen einzeln auch an einer unserer Spannungsquellen der Modelle zum leuchten bewegen lassen, dann ist so ein ca. 25-30mm langer Stab quasi eine gute Neonröhre oder LED Beleuchtung fürs Modell.

So ne Lampe kostet etwa 4-6 Euro und hätte 3-4 solcher Stäbchen zum Test, wenn man mal vorsichtig das Glas zerdeppert
Kostet als "Versuchskarnickel" nicht die Welt, kann aber u.U.auch genau "die" Lösung für dein Problem sein.(die LED Lampe, welche mich auf die Idee brachte, habe ich gestern erst im Treppenhaus nachgerüstet, weil die alte Glühlampe defekt war)
Den jeweiligen "LED-Stab" kann man ja dann auch in eine Art Lichtgehäuse im FW-Aufbau einbauen und womöglich ergibt es sogar die spezielle Optik der Umfeldbeleuchtungen.
Ich weiß nur nicht, wie warm das Teil dann werden kann, wegen des "Plastikumfeldes" vom Modell... Nicht dass es dann hernach klumpenförmig ausschaut

Naja, wie heißt es ... Versuch macht kluch

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

derniwi Offline



Beiträge: 418

01.01.2018 17:06
#18 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hallo,,

das mit den Leuchtfäden aus einer Retro-Glühbirn kann man im Modellbaubereich vergessen.
Die benötigte Spannung ist zu hoch, da die LEDs in Reihe geschaltet sind.

Hatte das selbst vor einiger Zeit überlegt, ob ich mit solchen Drähten im Spannungsbereich unter 12V etwas bauen kann.

Gruß
Nils

Toni Online




Beiträge: 1.328

01.01.2018 17:54
#19 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Zitat von derniwi im Beitrag #18

Die benötigte Spannung ist zu hoch, da die LEDs in Reihe geschaltet sind.


Na eben drum, wenn sie in Reihe verschalten sind, dann sollte die Spannung eigentlich pro LED nicht so hoch sein, da sich ja in Reihenschaltung die einzelnen Spannungen der jeweiligen LED addieren.(der fließende Strom bleibt dabei gleich)

Im Metallkörper der "LED_Glühlampe" kann sich ja auch noch eine Schaltung verbergen, die zwar billigst ausgeführt ist/sein wird, aber... die Spannung von Netz auf die benötigte der LEDs in Reihe herabsetzt (und den Strom nat. auch gleich reguliert)

Von daher lohnt sich ein Versuch sicher.
Ich kann das gerade nur nicht tun, weil es sonst bei mir im Treppenhaus duster wird, weil ich gerade nur die eine "Lampe" da habe...

Edit:
Sorry, hab zu spät den Link angeschaut und dachte, ein Faden enthielte jeweils nur weniger als die ca. 28 LED...

Stimmt, wird wegen der speziell da angewendeten Spannung und LED Anzahl pro "Faden" ...

Zitat
Die typische Anzahl an LEDs pro Leuchtfaden beträgt 28.
Die Betriebsspannung eines einzelnen LED-Fadens beträgt exemplarisch ca. 60…80 V bei einem Betriebsstrom von ca. 10 mA.

... ...leider für unsere Zwecke nicht gehen... Schade

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Mats Offline



Beiträge: 25

06.01.2018 19:29
#20 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hallo zusammen,

es gibt Erkenntnisse zum Thema Lichtleiter:

1. Schleift man den runden Querschnitt des Lichtwellenleiters konstant zu einem Halbkreis, und strahlt über eine dieser Halbkreisflächen ein, so ergibt sich an der geschliffenen Fläche nur eine sehr geringe Streuung des Lichtes. Das meiste wird am anderen Ende abgestrahlt.

Ein Teilproblem hierbei ist folgendes: Schleift man nicht absolut exakt plan, ergeben sich "Totgebiete" die nocheinmal deutlich weniger abstrahlen als der Rest. Exakt plan zu schleifen ist nahezu unmöglich bei einem Durchmesser von 1,5 mm, den man um die Hälfte reduzieren möchte. (Ich würde von mir behaupten, dass ich schon sehr genau arbeiten kann ... )

2. Für eine bessere Streuung müsste man über die gewünschte Länge einmal komplett eine "Steigung" rein schleifen. (An einem Ende des Leiters gerade ankratzen - bis - am 2. Ende fast komplett runter schleifen.) Das resultiert dann allerdings in einem ellipsenförmigen Leiterstück.


Zusätzlices Problem und Ausschlusskriterium bei 1 und 2: Die LED leuchtet viel heller als der geschliffene Teil.


3. Leiter wieder auf Halbkreis plan geschliffen: Strahlt man von der ungeschliffenen Seite an, so ergibt sich eine Streuung an der Schliff- Seite. Diese wird leider den Leuchtbalken von echten HLFs nicht wirklich gerecht, da man wiederum sehr gut erkennt wo die LEDs platziert sind. Habe es mit einer und 2 ausprobiert.

Nach Schema 3 werde ich aber vielleicht noch "Gläser" für die Frontscheinwerfer basteln.


So ganz habe ich das Thema dennoch nicht aufgegeben, auch wenn die Aussicht auf ein realistisches zufrieden stellendes Ergebnis schwindet. Sehr feines Schleifpapier werde ich noch ausprobieren (so Richtung 1000er oder 1200er)


Ich denke der Ansatz war auf jeden Fall nicht verkehrt und falls jemand noch Ideen hat bin ich sehr offen und dankbar dafür
Vielleicht kann ja jemand mit den Erfahrungen was anfangen

Gruß
Mats

Toni Online




Beiträge: 1.328

06.01.2018 22:42
#21 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Moin...

Zitat von Mats im Beitrag #20

3. Leiter wieder auf Halbkreis plan geschliffen: Strahlt man von der ungeschliffenen Seite an, so ergibt sich eine Streuung an der Schliff- Seite. Diese wird leider den Leuchtbalken von echten HLFs nicht wirklich gerecht, da man wiederum sehr gut erkennt wo die LEDs platziert sind. Habe es mit einer und 2 ausprobiert.



Gut, das wäre ja die Version, die ich von den Modellbahnwagen her in ähnlicher Form kenne und da sieht man ja nicht den direkten Lichtaustritt aus dem Leiter, weil da vom Dach und Wagen selbst her gesehen einiges verdeckt wird.

Naja, wenigstens für die Scheinwerfergläser hat den Experiment was gebracht

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 617

06.01.2018 23:58
#22 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Wie wäre es denn, wenn du tiefere Lichtleiter bastelst, die einiges ins Innere reichen und dort ein paar LEDs platzierst. Also z.B. ein rechteckiges oder trapezförmiges Stück klaren oder milchigen Kunststoff nehmen und von innen durch die Wand stecken. An der Austrittsöffnung abschleifen. Durch den längeren Weg sollte sich das Licht besser im Leiter verteilen. Musst natürlich an der Stelle Öffnungen einbringen (Durchbohren und und vorsichtig auffeilen). den Lichtleiter aber zur Wagenwand lichtdicht mit Farbe (silber, nicht schwarz) oder bare metal foil abschirmen, damit nicht die ganze Wand leuchtet.
Das würde ich vorher aber mal ohne Modell austesten

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Mats Offline



Beiträge: 25

07.01.2018 00:28
#23 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

@Sebastian

Ja da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Leider ist es so, dass sich genau hinter dem Balken schon das Dach des Aufbaus befindet. Wenn man also durchbohrt und auffeilt, landet man auch schon sichtbar im Dach. Schaue mir das noch mal genau an was man da machen kann. Das Dach im gesamten Hochsetzen geht jedoch nicht, da vorn und hinten schon sichtbare Lücken entstehen. Ggf könnte man unter den Leiterhalterungen Platz dafür schaffen.

Gruß
Mats

Mats Offline



Beiträge: 25

07.01.2018 23:05
#24 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

UPDATE 7:

Alle Kabel soweit zusammengeführt und Widerstände verlötet. Mit der Heckwarnanlage kommen 5 weitere LEDs dazu (Count = 47 / 6 fehlen noch)

Eine seitliche Arbeitsbeleuchtung über den Rolltoren wird nun leider endgültig ausfallen, da einfach nicht genug Raum ist um umfangreichere Systeme zu realisieren.

Nun verbleiben noch die 6 LEDs und der Einbau von Empfänger (+Programmierung) und 5 Kanal Baustein. Ursprünglich sollte ja auch ein Martinshorn eingebaut werden. Da ich bisher nichts zufrieden stellendes gefunden habe, bereite ich den Einbau mit der entsprechenden Zuleitung nur vor. Ich habe mir den WTV020 (auch schon hier im Forum erläutert worden) für schmale 3 € bestellt. Mal schauen, ob das was gibt

Gruß
Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_8091.JPG 
nico224 Offline




Beiträge: 270

08.01.2018 19:08
#25 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Moin Mats,
Welchen Kleber nutzt du, um die LEDs auf der Karosserie festzukleben?
Liebe Grüße,
Nico

Mats Offline



Beiträge: 25

09.01.2018 09:10
#26 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hi Nico,

das ist ein Loctite Sekundenkleber, trocknet innerhalb von wenigen Sekunden an und ist recht komfortabel in der Anwendung. Einzig die Dosierung ist direkt mit der Flasche schwierig. Daher mache ich meist einen Topfen auf ein Stück Papier und platziere von dort aus mit einem schmalen Papierstreifen etwas von dem Kleber an der Unterseite der LED.

Wenn allerdings nur ein kleinstes Tröpfchen irgendwo landet wo es nicht hin soll, bleiben dort leider Rückstände sichtbar, gegen die kein Wischen oder so hilft.

Die genaue Nummer vom Kleber kann ich dir bei Bedarf noch mal so sagen, die hab ich grad nicht im Kopf.

Gruß
Mats

Mats Offline



Beiträge: 25

14.01.2018 16:12
#27 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

UPDATE 8:

FERTIG - Größtenteils :D

es sind jetzt sage und schreibe 53 LEDs. (leider funktionieren die vorderen Positionsleuchten oben auf der Kabine noch nicht... da muss ich noch einmal auf Fehlersuche gehen.)
Bis auf das fehlende Martinshorn (wird ggf noch nachgerüstet) und die seitlichen Arbeitsbeleuchtungen, hat alles geklappt, wie es geplant war. Aktuell vermisse ich die Umfeldbeleuchtung aber auch nicht.

Gerade wenn es dunkel ist, sieht die Beleuchtung einfach SUPER aus ! (kommt auf Fotos leider nicht gut rüber.) Und fahren lässt er sich auch noch gut

Ein bisschen Feintuning wird es natürlich noch geben, zb. Motor und Getriebe schwarz anmalen.

Nächste Projekte sind natürlich gedanklich schon da, es wird in Richtung Baustellenfahrzeuge gehen. SPOILER: Bei mir wird es Max Wild werden.

edit: Fotos, kommen natürlich noch, konnte nur grad keine hochladen...

Gruß
Mats

Mats Offline



Beiträge: 25

14.01.2018 18:35
#28 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten



Gruß
Mats

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 617

14.01.2018 19:48
#29 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Schaut super aus. Die fehlende Arbeitsbeleuchtung stört nicht. Aber hast du vorn eine Kennzeichenbeleuchtung installiert, oder scheint das Licht nur ungewollt durch irgendwelche Ritzen?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Toni Online




Beiträge: 1.328

14.01.2018 20:31
#30 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Schaut doch aber so schlecht gar nicht aus mit der "ungewollten" Kennzeichenbeleuchtung.
Dafür, dass es(recht dezent) durchscheint und nur da, wo man es denn haben wollte, wenn es denn so sein sollte, da ist es so "nebenbei" doch ganz gut gelungen (auch wenn eine vordere Kennzeichenbeleuchtung doch eher sehr selten ist)

Passt auf alle Fälle auch so und wirkt nicht wirklich störend, wie bei manch anderem Fahrzeug, wo das mit den durch scheinenden Leuchten doch manchmal sehr deutlich störend wirkt.

Das "rote Wägelchen" aber schaut als "Gesamtes" prima aus.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen