Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.468 mal aufgerufen
 Einsatzfahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3
Mats Offline



Beiträge: 23

09.11.2017 18:02
MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hallo zusammen!

Nun folgt auch schon mein zweites Projekt: MAN M2000 HLF von Herpa.

Wichtig ist natürlich vor allem, dass sich möglichst viele Blink- und Leuchtfunktionen, sowie das Martinshorn im Modell wiederfinden.
Nachdem ich mir überlegt habe, welche Funktionen Platz finden sollen, hatte ich schnell eine beachtliche Menge zusammen (Es sollen max 5 Kanäle benutzt werden):

(Fahren)
(Lenken)
Licht (Frontscheinwerfer, obere Kabinenbegrenzungs-Lichter (?) , seitliche Positionsleuchten, Rücklichter)
Fernlicht
Bremslicht
Rückfahrscheinwerfer
Blinker li / re / Warnbl.
Heckwarnanlage
Rundumleuchten (2x auf Kabine)
Doppelblitzer (2x2 vorne, 2 hinten)
Suchscheinwerfer vorne
Arbeitsbeleuchtung
Martinshorn

Das macht dann in Summe 66 LEDs. Es ist auf jeden Fall ambitioniert nach meinem ersten LKW (13 LEDs).

Um den Überblick zu behalten, habe ich mir einen Belegungsplan der Bausteine / Tinys gemacht. Dazu einen Schaltplan, in dem sich alles wiederfindet. Einzig bei den Heckwarnleuchten bin ich mir noch nicht 100%ig sicher, ob ich sie über den Empfänger (RX61-3) direkt steuere, oder über die Lichthupe des Doppelblitz-Tinys.

Aktuell habe ich den Motor und Lenk-Servo bereits eingebaut. Als nächstes möchte ich die Widerstände für die einzelnen Beleuchtungen bestimmen/auswählen. Habt ihr dafür Empfehlungen oder Anhaltspunkte?


Gruß Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_7869.JPG  MAN M2000 HLF Belegungsplan.jpg 
Mats Offline



Beiträge: 23

11.11.2017 23:23
#2 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

UPDATE:

In der Frontschürze haben nun 14 LEDs platz gefunden (inkl. Positionsleuchten über den beiden Radkästen).
Es funktionieren sogar alle :D

Im Hintergrund sieht man eine Platine, die ich mit allen Widerständen zwischen 100 Ohm und 18 kOhm bestückt habe. So kann ich nun nach dem Einbau der LEDs recht komfortabel testen, wie hell sie sein sollen.

Das Martinshorn (Platine von Sol Expert) habe ich ausprobiert und festgestellt, dass es eher die Polizeisirene ist. Da muss wohl noch was neues her...

Das wars erst mal soweit,

Gruß Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_7881.JPG 
Swen Offline



Beiträge: 476

13.11.2017 09:18
#3 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hi
Für das Horn würde ich dir das folgende Modul empfehlen:
https://m.banggood.com/de/Sound-Unit-for...s-p-997656.html
Es muss umprogrammiert werden aber das wurde hier im Forum schon besprochen.
Der Lautsprecher ist nicht so toll, aber die Platine ist ein vollwertiges Soundmodul mit Motor ,Horn ... usw.

Gruß
Swen

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.519

13.11.2017 19:57
#4 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hallo Mats,

schaut interessant aus.
Da hast du dir mit den ganzen LEds aber was vorgenommen.
Dafür lohnt es sich aber. Denn Licht macht viel aus.
Bin gespannt wie es weiter geht.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Mats Offline



Beiträge: 23

14.11.2017 17:12
#5 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Dank für den Hinweis mit dem Soundmodul. Es wird aber nun der Tiny von Peter Stöhr, für das Projekt soll es erstmal nicht komplizierter werden, als es schon ist...

An manchen Stellen frage ich mich auch, ob es nicht ein grobmotorisches Hobby hätte werden können, aber die Ergebnisse überzeugen mich dann doch wieder.
Nach meinem ersten LKW, bin ich hier an vielen Stellen doch erstaunt, wie gut sich die (meisten) Vorstellungen umsetzen lassen!


UPDATE 2:

In der Fahrerkabine tut sich was:
Die Doppelblitzer haben im Grill platz gefunden und in den Rundumleuchten sind auch LEDs eingezogen.

Unter dem Dach der Kabine ist der Doppelblitz Tiny eingeklebt. Der wird am Ende von Außen etwas zu sehen sein, wenn man seitlich reinschaut. Das nehme ich aber in Kauf, da ich so etwas von der Kabelei schon dort abarbeiten kann, wo Platz ist.
Auch liegt der Fokus darauf, den Schwerpunkt so weit wie möglich nach vorn zu bekommen. So werden nur Akku, Empfänger und Horn im Aufbau landen. Der Mehrkanal Baustein soll unter den hinteren Sitzbänken liegen.

Am Fahrerhaus fehlen aktuell noch die oberen Front-Begrenzungslichter und der Suchscheinwerfer.

Somit bin ich nun schon bei eingebauten 20 LEDs.


Gruß Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_7889.JPG  IMG_7890.JPG 
Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.519

19.11.2017 10:51
#6 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hallo Mats,

du kannst das Tiny auch verstecken in dem du ein paar Figuren ins Führerhaus setzt.
Bei einem meiner aktuellen Projekte habe ich mir von Preiser ein paar Feuerwehrmänner besorgt und diese entsprechend angepasst.
Dadurch sieht man die Kamera im Fahrzeug kaum und man hat keine "Geisterfahrer" :-)
IMG_0205.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Es gibt sogar einen Feuerwehrmann der gerade ausm Fenster schaut.
IMG_0206.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Mats Offline



Beiträge: 23

19.11.2017 21:50
#7 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Guten Abend,

@Kniffo01 ja Feuerwehrmänner möchte ich tatsächlich platznehmen lassen.
Die 5 Kabel, die bei mir aus der Kabine zum Rest gehen, möchte ich gerne über einen Stecker trennen können (für Notfälle). Bei dir sieht es so aus, als wäre dort auch eine Trennbare Verbindung. Kannst du mir da näheres zu zeigen?


UPDATE 3:
Langsam geht es voran, habe lange Zeit damit verbracht einen vermeidlichen Wackelkontakt zu suchen... der sich zum Schluss an dem Stecker zum Testen wieder fand

Aber trotzdem bin ich ein kleines Stückchen weiter, denn Suchscheinwerfer und die oberen Frontlichter sind nun auch verbaut. (LED-Count + 4 ... :D)

Mit dem Mehrkanalbaustein unter den Sitzbänken bin ich nun nicht mehr so sicher wie im letzten Post... ggf wird dort die Kabelschlaufe mit Stecker für die Kabel zur Kabine platziert. Mal schauen wie sich Thema noch weiter entwickelt...


Gruß Mats

Mats Offline



Beiträge: 23

19.11.2017 21:52
#8 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

hier noch ein neues Foto...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_7898.JPG 
Mats Offline



Beiträge: 23

17.12.2017 20:19
#9 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Ein weihnachtliches hallo zusammen!

Nach einer Zeit ohne Fortschritt nun immerhin ein kleines UPDATE 4:

Die Anschlüsse der Fahrerkabine sind jetzt mit Steckverbindungen in der den letzten Rückbänken komplett. Sieht doch alles in allem schon mal recht passabel aus

Dank der Steckverbindungen und der Demontierbarkeit der Kabine können auch noch Feuerwehrmänner platz nehmen (die unterm Weihnachtsbaum sitzen werden..)

2 LEDs sind auch dazu gekommen: Positionsleuchten über den hinteren Radkästen. (noch nicht auf dem Foto) -> LED-Count = 26 und damit noch nicht mal Halbzeit...

Gruß
Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_8032.JPG 
Mats Offline



Beiträge: 23

29.12.2017 20:11
#10 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hier ein kurzes UPDATE 5:

auf dem Foto ist die "Lackdrahtschlaufe" für die Demontage der Kabine zu sehen.

Zur Zeit bin ich dran alle Drähte ordentlich nach hinten zum Aufbau zu ziehen und die Widerstände einzulöten. Außerdem wird der Aufbau schon mal für den Einbau von Ladestecker und Hauptschalter vorbereitet. Dann geht es in den LED Endspurt

Gruß
Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_8074.JPG 
Toni Offline




Beiträge: 1.285

29.12.2017 21:43
#11 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Geh ich recht in der Annahme, dass an der "Lackdrahtschlaufe" jeweils auch eine Steckverbindung dran ist?
Schaut zumindest danach aus.
Wäre es denn da nicht auch eine gute Option gewesen, die Schlaufe(n) wegzulassen und die Steckverbindungen gleich so am Fahrgestell anzukleben, dass sie gleichzeitig auch als zusätzliche (oder gar eigentliche) Halterung fürs Fahrerhaus dienen können?
So hättest Du dir zumindest eine mögliche Fehlerquelle vermeiden können. (Stichwort ungewolltes abreißen von Lackdrähten und das nervige wiederangelöte)
Für Wartungs- und Montage- bzw. Testarbeiten kann da ja auch ein entsprechendes steckbares Kabel zwischengestöpselt werden...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Mats Offline



Beiträge: 23

30.12.2017 00:03
#12 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Hi Toni,

ja das ist vollkommen richtig.

Ich habe mir darüber lange Gedanken gemacht und hätte an sich die Stecker auch lieber geklebt. Allerdings habe ich das Risiko recht groß eingeschätzt, dass entweder die Stecker hinterher nicht vernünftig aufeinander passen, oder das Ganze am Ende untrennbar zusammenklebt

Eigentlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Da ich die Funktionen bisher alle ausgiebig immer Zwischenteste und die Besatzung schon eingeklebt habe, sollte diese Verbindung auch nur im äußersten Notfall zum Einsatz kommen.

Für kommende Modelle ist eine zweiseitig geklebte Steckverbindung allerdings wieder im Rennen (aus den von dir erläuterten Gründen)

Gruß
Mats

Toni Offline




Beiträge: 1.285

30.12.2017 15:43
#13 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Naja, Du weißt ja, dass die Kabel drann sind und man die Hütte bei Bedarf nur sehr vorsichtig abnehmen kann.
Jemand anderes wird es ja im Falle "X" auch nicht tun und gleich was mit abreißen, da geht das auch so...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Mats Offline



Beiträge: 23

31.12.2017 18:13
#14 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

UPDATE 6:

Die Heckbeleuchtung ist zu Großteilen eingeklebt. Damit steht der LED Count nun bei 42! (Zumindest eingeklebt )

Ich habe mich dazu entschlossen auf die seitlichen Arbeitsbeleuchtungen zu verzichten. Eigentlich leuchten ja die kompletten Balken über den Rolltoren. Der ursprüngliche Plan war über die Breite jedes Streifens 3 LED einzusetzen. Da ich das allerdings wenig zufriedenstellend finde und kleinste Ungenauigkeiten (in den Abständen zwischen den LEDs) mit sofortigem Auffallen im späteren Erscheinungsbild bestraft werden, kann ich besser ohne sie Leben.

Nun kommen noch je eine Teleskop-Arbeitsbeleuchtung vorn auf das Dach des Aufbaus und ans Heck. Dazu noch das Heckwarnsystem und 2 Doppelblitzer am Heck.

Für die Übersichtlichkeit habe ich mir überlegt eine kleine Rasterplatine für die Widerstände zu verwenden. Davon verspreche ich mir vor allem, dass ich nicht so aufpassen muss wenn sich die Drähte kreuzen, weil die Lötstellen mit den Widerständen nicht kreuz und quer liegen. (Zu sehen auf einem der ersten Bilder von der Decke der Kabine)

Guten Rutsch!
Gruß
Mats

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_8077.JPG 
Toni Offline




Beiträge: 1.285

31.12.2017 18:32
#15 RE: MAN M2000 HLF Zitat · antworten

Zitat von Mats im Beitrag #14
UPDATE 6:

Die Heckbeleuchtung ist zu Großteilen eingeklebt. Damit steht der LED Count nun bei 42! (Zumindest eingeklebt )

Ich habe mich dazu entschlossen auf die seitlichen Arbeitsbeleuchtungen zu verzichten. Eigentlich leuchten ja die kompletten Balken über den Rolltoren. Der ursprüngliche Plan war über die Breite jedes Streifens 3 LED einzusetzen. Da ich das allerdings wenig zufriedenstellend finde und kleinste Ungenauigkeiten (in den Abständen zwischen den LEDs) mit sofortigem Auffallen im späteren Erscheinungsbild bestraft werden, kann ich besser ohne sie Leben.


Moin...

Wie wäre es denn, wenn Du für die Leuchten (die ja zumeist bei den nicht ganz neuen Fahrzeugen noch kleine Neonröhren sind) einfach ein Stück Lichtleiter längst etwas anschleifst, dass an der Seite dann eine etwas abgeflachte Stelle ist?
Der Lichtleiter verteilt dann, wenn auf der Seite die eine LED reinleuchtet das Licht durch die Kratzer an der Oberfläche schön auf die gesamte Länge nach unten bzw. in die Richtung, wo die Oberfläche des Lichtleiters nicht zerkratzt ist.
Sollte eigentlich das Bild einer Neonleuchte abgeben können...
Einen Versuch ist es ja wert, oder?

Manchmal sind da aber auch nur einzelne Leuchten außen angebracht, meist 3 Stück über die Aufbaulänge verteilt, die da das Arbeitsumfeld beleuchten, da ginge es mit den einzelnen LED als "separate Scheinwerfer" schon zu machen, wie Du es vor hattest.

Gruß Toni und
guten Rutsch auch an Dich

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen