Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.269 mal aufgerufen
 PKWs
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

24.02.2018 23:06
Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Eigentlich wollte ich ja (inzwischen schon fast ein obligatorischer Satz in meinen Bauberichten) ein "sonstiges Fahrzeug" bauen. Es wird aber schon wieder ein PKW...
...diesmal ein Opel Kadett E. Als Vorlage dient mein erstes Auto.












Das Basismodell gibt es in dieser Karosserieversion (3türer-nicht-GSI, facelift) nicht im Maßstab 1:87. Daher müssen folgende 3 Modelle herhalten und jeweils ein paar Teile lassen:



Rohkarosse und Scheinwerfer vom GSI. Seitenschweller, Heckklappe und Heckschürze vom 5türer. Und der Passat muss seine Frontlippe hergeben
Die Felgen habe ich bei Shapeways drucken lassen:







Die Reifen sollten eigentlich in Silikon gegossen werden (mit tatkräftiger Unterstützung von Bugs), aber das hat bisher noch nicht ganz so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben. Bis dahin werden ersmal Gummireifen nach "gewohnter" Herstellungsart den Platz dafür warm halten müssen.

Glücklicherweise ist neben dem FFA-Basis-Tuning (Felgen, Fahrwerk, Auspuff) außer ein paar Lämpchen nicht viel mehr am Modell zu berücksichtigen, damit es dem Vorbild nahe kommt.

Die Frontschürze (und Kühlergrill) wird ebenfalls ein 3d-Druckteil werden. mit der Freiform der Frontschürze habe ich allerdings noch etwas Probleme. Das ist aber im Moment noch nicht so wichtig, weil die Mechanik noch nicht fertig ist.

Stichwort Mechanik - Ich mag meine Modelle funktional möglichst scale und bei diesem Modell liegt mir das besonders am Herzen. Daher - und weil ich in dieser Hinsicht wohl etwas verrückt bin - bekommt der Kadett FRONTANTRIEB Natürlich alles wieder in Handarbeit. Allerdings machen die kleinen Felgen (8x14 ET20) das nicht gerade leicht. Ein Kompromiss sind die nach Innen geschobenen Drehpunkte der Räder.

Dafür habe ich mich mal an Kardangelenken probiert. Der erste Versuch mit Messingrohren hat sich beim Austesten des Lenkwinkels in der Proxxon zerlegt. Der zweite Versuch mit Neusilberblechen hat allen Tests bisher ganz gut Stand gehalten.







Mein Plan ist, die Vorderachse geringfügig pendeln zu lassen und ggf. die Hinterachse leicht zu federn (nicht zu viel, denn auch das Original war bretthart). Der Antriebsmotor dürfte kein Problem werden. Ich denke, dass er auf einer Seite längs Platz findet und mit einem Vorgelege die Schnecke antreibt. Tricky wird wieder das Lenkservo. Da bei diesem Modell aber noch viel Platz zwischen den Hinterrädern sein wird (durch den "fehlenden" Antrieb dort), wird sich sicher eine einfache Lösung finden. Die Hinterräder werden dann einzeln aufgehängt, was (in Verbindung mit dem Frontantrieb) den Kurvenfahrten sehr zugute kommen sollte.

Als Nächstes wird es dann also erstmal mit der Bodenplatte weiter gehen um ein Gefühl für das Platzangebot zu bekommen...

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

ewu Offline



Beiträge: 154

25.02.2018 09:59
#2 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Hallo Sebastian,
ein sehr ehrgeiziges Projekt, vor allem der Frontantrieb.
Bin gespannt.

Freundliche Grüße Uwe.

Toni Offline




Beiträge: 1.312

25.02.2018 13:48
#3 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #1
Eigentlich wollte ich ja (inzwischen schon fast ein obligatorischer Satz in meinen Bauberichten)... bauen.

Der Satz kommt mir so seltsam bekannt vor...

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #1
Es wird aber schon wieder ein PKW...
...diesmal ein Opel Kadett E. Als Vorlage dient mein erstes Auto.

Bei mir wäre es ein Wartburg 353, was aber in TT wegen der "Kleinheit" wohl nie zustande kommen wird.
Aber geil wäre es schon, so als Rally Version.
War er doch nach entsprechender Auf- bzw. Umrüstung dazu benutzt worden und mein erstes "richtiges Auto"(zuvor den uralten Trabbi zum "antesten", den lassen wir mal außen vor).
War damals ne ganz schöne Arbeit, das Teil als Gruppe B Fahrzeug umzubauen.(Vom finanziellen Aufwand für den Spaß wolln wir lieber gar nicht erst reden...)
Hat aber Spaß gemacht, mit ca. 100PS, 5-Gang Getriebe, Überrollkäfig, verbreiterten Felgen, Bilstein Fahrwerk, Sportschalensitzen usw. zu fahren (und wurde irgendwann leider auch dabei zu Schrott gefahren, als er sich 1mal um die eigene Achse gewickelt hatte und an einem Baum "zerschellte" )und wir hatten auch immer viel Spaß bei den üblichen Polizeikontrollen, weil die Sheriffs erst immer mal etwas dumm schauten, wenn wir die Zulassung "aufgerollt" hatten, weil da doch so viel bzw. alles eingetragen war, was sie zunächst nicht vermuteten bzw. annahmen, dass es nicht so sei und sich schon auf satte Straf- bzw. Mängelzettel freuten.



Aber mal zurück zum Opel...

Schaut gut aus, die Achse.
Bin schon gespannt auf weitere Fortschritte.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

26.02.2018 21:59
#4 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Hallo Toni,

also "aufrollen" brauchte ich die Zulassung nicht. Am Fahrzeugschein war lediglich ein weiterer Zettel "Fortsetzung zum Fahrzeugschein" angetackert. Und da darauf die volle Fläche für weitere Eintragungen zur Verfügung stand, war sogar noch Platz Die längste Kontrolle hatte eine halbe Stunde gedauert, weil der Polizist wirklich jede Nummer im Fahrzeugschein und dem Stapel ABEs mit der entsprechenden Nummer am Fahrzeug verglichen und auch sämtliche Maße (Fahrzeughöhe, Bodenfreiheit, Höhe Scheinwerferunterkante, Abstand zwischen Reifen und Radläufen, etc.) überprüft hatte. Komischerweise hatte nie einer die blau beleuchteten Alupedale und Lüftungsschächte näher untersucht

Zum Modell:
Ich habe mit den Karosseriearbeiten angefangen. Die beiden Kadetten wurden zerlegt. Beim 3-türigen GSI wurden die Lufthutzen und das Opelemblem auf der Motorhaube entfernt, Front- und Heckschürze sowie die Heckklappe wurden abgetrennt. Die 5-türer-Karosse hat ihre Heckklappe und die B-Säulen zur weiteren Verwendung hergegeben.





Was übrig blieb:



Ich hoffe, dass ich das alles irgendwie wieder zusammen bekomme. In dem Maßstab ist das für mich eine Premiere. Beim "großen Bruder in" des Kadetten (1:24) habe ich vor Jahren ähnliches durchgemacht.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Toni Offline




Beiträge: 1.312

27.02.2018 08:07
#5 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Naja, wenn man deinen Trabbi so sieht, dann bekommste das mit dem Opel auch hin

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

27.02.2018 09:43
#6 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Beim Trabi brauchte ich aber nicht die Karosserie zu zerstückeln, um sie nachher wieder anders zusammenzusetzen.

Beim 1:24er Modell lässt sich von Innen betrachtet noch erahnen, welche Ausmaße der Karosserieumbau angenommen hatte



Die Basis war ein grottiger Opel-Pontiac Le Mans GSE Bausatz (motorisiert ) von Academy, der sah nur auf der Packung gut aus. Da hätte ich auch einen Golf II als Basis nehmen können, wäre aufs Gleiche herausgekommen. Beim Opel-Pontiac war aber wenigstens eine brauchbare Innenausstattung dabei...

In 1:87 finde ich das aber schon extrem schwer die Übergänge wieder hinzubekommen. Meinen größten Respekt an die ganzen 1:87-Frivoler, die ihre Modelle auch noch öffnen, um dann auch noch die innenliegenden Teile darzustellen.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

06.03.2018 23:40
#7 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

So, hab mal angefangen, die Karosse wieder zusammenzusetzen.
Die B-Säulen vom 5-türer wurden eingeklebt. Die Schweller/unteren Seitenteile vom 5-türer wurden den längeren Türen der 3-türer-Karosse angepasst.




Verklebt sieht das Ganze vorläufig so aus:




Die Übergänge müssen natürlich noch verschliffen werden und vielleicht probiere ich mal die dünnen Sicken (die sich oberhalb der Zierleisten befinden) zu modellieren. Die Zierleisten selber müssen ja auch noch weg (hatte ich beim Original abgemacht, weil sie Eselsohren hatten).
Die Heckklappe bleibt erstmal noch ab, dann kann ich beim Innenleben besser hantieren und sehe besser wo was drückt oder wo noch Platz ist.

Auf jeden Fall habe ich die Karosse jetzt schon mal in einem Stück und kann so anfangen die RC-Komponenten zu positionieren (vorher nur noch schnell den Boden aus der Karosse schneiden).

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

09.03.2018 23:23
#8 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Gute Nachricht:
Die Karosserie ist auf der Fahrerseite erstmal soweit fertig. Die Zierleisten sind ab, die Dicke darüber und am Schweller ist drin und die Übergänge der Klebestellen sind verschliffen.



Schlechte Nachricht:
Das Ganze muss nochmal für die Beifahrerseite geschehen...

Ich weiß, das artet momentan doch etwas viel in Plastikmodellbau aus, aber demnächst gibt es wieder Bilder von der Technik, versprochen!

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Toni Offline




Beiträge: 1.312

10.03.2018 19:40
#9 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Naja, was muss, das muss...
Wenn das Gehäuse fertig ist, haste ja schon fast die "halbe Miete" rein.
Ich kenne das ja nur zu gut, wenn man zuvor erst mal das Grundmodell selber bauen muss, weil es in dem Maßstab bestimmte Modelle noch nicht zu kaufen gibt.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

18.03.2018 21:27
#10 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Ich habe die letzten Tage mal etwas an der Bodenplatte gewerkelt. Dabei habe ich ein paar Änderungen meiner ursprünglichen Planung vorgenommen:
1. Die Hinterachse wird nicht gefedert ausgeführt. Das macht keinen Sinn, da der Federweg vielleicht ein Zehntel Millimeter betragen würde.
2. Das Konzept des Frontantriebes wird verworfen. Das ist zwar nicht mehr funktional Scale, aber das geht einfach nicht anders. Ich komme mit den Platzverhältnissen im Modell nicht klar, da bliebe einfach zuviel ungenutzter Raum im hinteren Bereich. Daher habe ich mich zu einem experimentellen zuschaltbaren Allradantrieb entschieden.

Wenn der Allradantrieb aktiviert ist, erfolgt die Kraftübertragung auf die Hinterachse "wie gewohnt" per Schnecke.


Der Antrieb der Hinterachse lässt sich abschalten, indem das Schneckenrad seitlich verschoben wird. Dafür ist fahrerseitig ein Mitnehmer mit Längenausgleich vorgesehen. Um die Hinterräder gegenseitig voneinander zu entkoppeln (wegen besserer Kurvenfahrt), habe ich auf der Beifahrerseite eine "Kupplung" aus zwei Kronenrädern eingebaut (die Stammen aus irgendwelchen mechanischen Uhren).


Zum Verschieben des Schneckenrades muss ich noch einen Hebel konstruieren, vielleicht baue ich dafür auch einen motorischen Antrieb, wenn sich ausreichend Platz findet.
Vorher werde ich aber die Vorderachse noch optimieren. Ich denke, die Drehpunkte der Lenkung lassen sich noch jeweils einen halben Millimeter nach außen verlegen. Das klingt nicht viel, reduziert aber den Platz in den Radkästen, die die Räder zum Einlenken benötigen. Außerdem sollen die Achsen auf 0,6mm Durchmesser reduziert werden. Das macht sich optisch besser, wenn man von Außen auf die Felgen blickt.

Die Auflage der Karosse muss ebenfalls noch angepasst werden. Das geht aber erst, wenn der Kadett auf allen 4 Rädern steht. So langsam erkennt man aber schon Ähnlichkeiten zum Vorbild.


Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

e-up! Offline



Beiträge: 114

19.03.2018 10:49
#11 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Hallo Sebastian,

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #10
2. Das Konzept des Frontantriebes wird verworfen



wie ist das zu verstehen? Du hast doch die angetriebene Vorderachse verbaut

Gruß,

Lennart Offline




Beiträge: 278

19.03.2018 14:45
#12 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #10
Daher habe ich mich zu einem experimentellen zuschaltbaren Allradantrieb entschieden.




Hat Sebastian doch gesagt was er vor hat.

Gruß, Lennart

- www.Mikro87.de -Mein YouTube Kanal

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 587

03.06.2018 21:03
#13 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Es gibt ein kleines Update. Nach längerer Zeit des Experimentierens mit gedruckten Reifenformen (hauptsächlich verschiedene Versuche mit der ersten Form), hatte ich bei der 2. Form gleich beim ersten Versuch einen vorzeigbaren Erfolg Die Grundlagen des Reifengießens verdanke ich @Bugs. Durch einige Versuche konnt ich ich meine Ergebnisse noch verfeinern. Der Kadett kann sich nun über selbsgegossene Silikonreifen in Shore 13 mit Profil freuen.



Die Kanten müssen noch etwas "entgratet" werden, dann sind die Reifen ganz brauchbar.
Gegossen wurden die Reifen in einer 2teiligen Form, die ich bei Shapeways in Frosted Extreme Detail (inzwischen hat Shapeways sich dafür schon wieder einen neuen Namen einfallen lassen) habe drucken lassen. Das "Gießen" - wenn man das so nennen kann - passiert wie folgt:
1. Silikonkomponenten für Shore 13 zusammen mit Farbe im Becher gut verrühren.
2. Angerührte Masse in das Gefrierfach (ja Gefrierfach, im Kühlschrank vernetzt es noch zu schnell).
3. Alle 5 Minuten die Silkonmasse im Becher auf die Tischplatte gehauen und wieder ins Gefrierfach zurück gepackt bis keine Luftblasen mehr entweichen.
4. Mit einem Zahnstocher einen Tropfen der "entlüfteten" Silikonmasse auf jede der 4 Reifenformen geben und die Gußformen zurück in des Gefrierfach.
5. Warten. Nach ein paar Stunden ist das Silikon (auch das "dicke" 13er) auch in die letzte Ritze der Formen geflossen.
6. Formen aus Gefierfach entnehmen, damit die Vernetzung beginnen kann und mindestens 24h bis zum Entformen warten.

Die Gußform nach dem Gießen mit den fertigen Reifen:



Ich habe auch die (ebenfalls über Shapeways gedruckten) Felgen mit Silber (Felgenstern) und Chromlack aus den Liquid-Chrom-Stiften angepinselt. Aus dem 4mm-Chromstift habe ich dazu auf einer Malpalette etwas Lack "abgepumpt" und mit einem dünnen Pinsel auf das Felgenbett der Felgen aufgetragen.



Zusammen mit den Reifen kommen die Räder so dem Original schon relativ nahe.





Als nächstes kann es dann wieder mit der "richtigen Mechanik" weiter gehen...

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

ewu Offline



Beiträge: 154

04.06.2018 08:37
#14 RE: Opel Kadett E (Facelift, Tuning) Zitat · antworten

Hallo Sebastian,

meinen Respekt für diesen Aufwand.

Dieses Auto zu bauen ist schon ein Herausforderung.

Freundliche Grüße Uwe.

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen