Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 932 mal aufgerufen
 Empfänger, Servos, Multiswitch
Seiten 1 | 2
marcvo Offline




Beiträge: 69

04.02.2020 17:46
#16 RE: RX45V5.20 F.Ausgang Zitat · Antworten

Hallo ihr 2,

ich habe an H1 und H2 den Fahrmotor fürs Modell. An F1 und H1(Schema a la Deltang) will ich den Motor für die Sonderfunktion unterbringen.
Der Motor soll nicht gleichzeitig mit den Fahrmotor laufen. wird über einen separaten Kanal angesteuert.

Meine Frage war, verträgt das der Regler wenn mal beide Motoren laufen? beiden H-Ausgängen wechselt ja je nach Fahrrichtung die Polarität wogegen die Polung bei F1 und H1 ja immer gleich bleiben müsste.



einen Gedankengang dazu hätte ich noch. beim Empfänger programmieren hatte ich an beide F Ausgänge eine LED angelötet um zu sehen ob das Kanal programmieren geklappt hat. Die LED hat dann je nach Knüppelausschlag proportional geleuchtet. Daher müsste man einen Motor auch über F1 und plus anschliessen und in eine Richtung laufen lassen können.

[[File:H und F_2.pdf]]

Grüße
Marcus
Youtube:www.youtube.com/channel/UCSSP0iFsz8l_XuLdI7QyT0w

Dateianlage:
H und F.pdf
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 977

04.02.2020 20:21
#17 RE: RX45V5.20 F.Ausgang Zitat · Antworten

Wie gesagt, der H-Ausgang hat mit dem F-Ausgang nichts zu tun. Der H-Ausgang besteht aus 2 P-Ausgängen (direkter Pin vom Prozessor) mit einer dahintergeschalteten H-Brücke als Treiber. Dieser H-Brückenbaustein bestimmt die Belastbarkeit des H-Ausganges (zieht die Ausgänge Ha und Hb wechselseitig gegen + und - der Versorgungsspannung). Die F-Ausgänge bestehen jeweils aus einem P-Ausgang mit einem hintergeschalteten FET, der den Ausgangstreiber darstellt. Die Belastbarkeit des F-Ausganges wird durch den FET bestimmt, welcher den geschalteten Ausgang gegen die Masse der Versorgungsspannung zieht.

Falls also die Programmiermöglichkeiten der F-Ausgänge nicht ausreichen, kannst du auch aus den P-Ausgängen F-Ausgänge machen, indem du einfach einen FET oder auch einen Digital-Transistor (hat schon integrierte Widerstandsbeschaltung, aber wären dann wohl ein T-Ausgang ) an den P-Ausgang packst. Damit lassen sich dann auch die Beschaltungen invertieren, wenn du mal was gegen "+" einschalten musst.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz