Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
 Projekte
Mats Offline



Beiträge: 25

25.05.2018 22:18
Erfahrungen mit PLA? Zitat · antworten

Hallo zusammen,

für mein nächstes Projekt ziehe ich das ein oder andere selbst gedruckte Teil in Betracht, z.B. Fahrgestell mit integrierten Motorhaltern etc.

Hat jemand Erfahrungswerte mit PLA (in Bezug auf nachlassende Materialeigenschaften durch Raumluftfeuchte) oder andere übliche 3D Druck Materialien (z.B. ABS)?

Zur Info: Mein Drucker ist ein Anet A8. Liefert nach diversen Verbesserungen gute bis sehr gute Druckergebnisse.

Gruß
Mats

olliebbommel Offline



Beiträge: 45

25.05.2018 23:37
#2 RE: Erfahrungen mit PLA? Zitat · antworten

Hi,Mats.Ich verwende nur PLA fuer meine selbst gebaute reprap I3 drucker.
Fur ABS ist ein eingeschlossenes drucker fast wesentlich.
Mit kleinere teile wie 1/87 druck ich immer mit 100% fullung.
Ich habe auch versucht einige teile mit PU zu drucken,aber ich bemerkte wenig
unterschied von PLA.
PLA musste doch am besten trocken sein,Ich behalte meine spulen in eine luftdichtes container.
Mein grossest problem war teile zu kleben.Ich fandt 2-teiliges epoxy kleber war best,aber an flache seiten konnen sie auch sekundenkleber verwenden.Ich benutze doch lieber den epoxy.
MFG.Hans.

xenton Offline




Beiträge: 706

26.05.2018 15:59
#3 RE: Erfahrungen mit PLA? Zitat · antworten

Zum Kleben eignet sich hervorragend Dichlormethan. Es löst, wie Plastikkleber bei Polystyrol, das Material an und verschweißt es. Es ist sehr flüchtig und sicherlich nicht das beste für die Gesundheit. Deshalb sehr mit Vorsicht zu geniessen.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

Man TGX 26.540 Offline




Beiträge: 49

27.05.2018 13:29
#4 RE: Erfahrungen mit PLA? Zitat · antworten

Hallo Mats,

Ich drucke meine sachen bisher auch mit meinem Anet A8 und hatte noch nie Probleme mit Luftfeuchtigkeit gehabt. Meine Filamente liegen alle aufeinander gestapelt, offen in meinem Zimmer. Kommt aber vermutlich auch auf die Zusammensetzung deines Plas an, dass du verwendest. Mit Abs bzw hips habe ich bisher eher schlechte Erfahrungen gemacht, da dass Druckbett nicht auf die gewünschten 110°C kommt sondern nur auf 90°C und dass nach 30 minuten warten. Die 90°C verfliegen dann auch sobald der drucker startet, so dass der Drucker nicht über 80°C druckt. Durch die zu geringe Temperatur hast du mit pech extremes Warping. Ebenso hab ich immer wieder Aussetzer wo kein Filament kommt, weil meine Nozzle nicht genug Hitze entwickeln kann. Man kann den Anet so umbauen dass er Abs drucken kann aber mir ist es dass vom Nutzen nicht wert.

Mfg Marcel

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen