Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 752 mal aufgerufen
 LKWs
Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 606

14.07.2018 17:47
Multicar M22 Zitat · antworten

Zwischen dem ganzen PWK-Gefrickel hatte ich mal Lust, schnell mal einen LKW zu bauen. Dabei ist mir beim Aufräumen ein Multicar-Bausatz von Small Models in die Finger gefallen. Also kurz mal ein kleines Servo drangehalten und einen 4mm-Getriebemotor rausgekramt... ...könnte passen... Da das ein Resin-Bausatz ist, sind die Räder nicht zu verwenden. also selber machen.
Als ich dann in Vaddahs Werkstatt die Felgen gedreht habe, hält er mir (als ich bereits fertig war) einen Multicar-Bausatz von Auhagen unter die Nase. Da waren dann verwendbare Räder dabei Da der Auhagen-Multicar besser aussah und mehr Platz im Fahrerhaus hatte (dünnere Wände, dadurch 1mm in jede Richtung mehr Platz), bin ich dann auf den Auhagen-Multicar umgeschwenkt. Da hat dann sogar der RX43d-2 Platz (den reparierten aus dem DTM Astra). Das Lenkservo ging am Stück aber trotzdem nicht rein. Nachdem ein quick&dirty-Servo mit 3 Stirnradstufen und einer Schneckenstufe nicht den gewünschten Erfolg brachte, habe ich doch per CAD einen Entwurf machen müssen. Dieser sah 5 Stirnradstufen und eine Schneckenstufe vor. Für die nötigen Zahnräder habe ich 2 kleine Hobbyking-Servos geschlachtet (aus dem 2. Servo brauchte nur ich ein Doppelzahnrad).
An dieser Stelle muss ich mir wohl eingestehen, dass der Multicar M22 vielleicht doch nicht die beste Wahl für ein schnelles Projekt war... Aber so langsam verstehe ich die Probleme von @Toni, die er bei seinen TT-Lkws so hat

Die Technik soll wie folgt im Multicar verteilt werden:
Fahrerhaus mit Lenkservo und Empfänger,
Pritsche mit 100mAh-Akku,
Rahmen mit Fahrmotor und weil irgendwie doch noch Platz ist und ein RX43 im Fahrerhaus seinen Dienst tut, einen Antrieb für eine automatische Anhängerzugvorrichtung (das Kippen der Pritsche hätte keinen Sinn gemacht, da der Akku darauf platziert wird.

Inzwischen hat die Hütte ihre Komponenten erhalten







Die Servo-Elektronik findet auch noch Platz




Der Empfänger kommt oben drauf



Hier lässt sich so langsam erahnen, wie das modell später mal aussehen soll









Für diejenigen, die den Multicar-M22-"LKW" nicht kennen, hier mal ein Größenvergleich mit meinen Modellen (Trabi und Kadett sind hier nur Platzhalter, weil beide gerade nur in Einzelteilen vorliegen)





Die Devo hat auch schon einen Speicherplatz für den M22 erhalten

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Angefügte Bilder:
IMAG4252.jpg   IMAG4264.jpg  
Toni Offline




Beiträge: 1.327

15.07.2018 02:00
#2 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Schöne Modellauswahl, mal was ganz anderes an Transporter als was man sonst so zu sehen bekommt.

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #1
...das Kippen der Pritsche hätte keinen Sinn gemacht, da der Akku darauf platziert wird.


Dann baue doch bestenfalls einen mit dem Müllaufbau, dann kommt das auch glaubhaft rüber, dass er nicht kippen kann/muss und der Akku ist auch bestens versteckt.
>Guggst Du hier<

Bin auf alle Fälle schon auf das Endergebnis gespannt.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 606

15.07.2018 10:58
#3 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Es gab neben Kippern auch feste Pritschen. Ich will keinen Müllaufbau. Daran würde ein Anhänger unglaubwürdig erscheinen.

Hier mal ein Real-Life-Größenvergleich

Quelle:Frank Quensel bei www.fahrzeugbilder.de

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

Toni Offline




Beiträge: 1.327

15.07.2018 14:26
#4 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Stimmt auch wieder, ein Müllauto mit Anhänger schaut doch irgendwie etwas "seltsam" aus
Na egal, Pritsche/Plane schaut ja auch gut aus und Hauptsache, das Teilchen fährt ordentlich... wo es doch schon so klein ist...
Aber wie schon angedeutet, es ist eben mal was ganz anderes aus dem Bereich Transporter, was man nicht so oft zu sehen bekommt bzw. bisher zu sehen bekam.
Ich drück mal die dicken Däumchen, dass es am Ende auch ein gutes Ergebnis wird.
Bei mir verhindert ja momentan Zeitmangel durch div. Gartenarbeiten die modellbauerische Beschäftigung etwas und die wenige freie Zeit frisst derzeit auch ein älteres MoBa Projekt auf, was endlich mal fertiggestellt werden muss
Aber der Winter bzw. die Schlechtwettersaison kommt ja auch wieder und dann ist auch wieder etwas mehr Zeit zum basteln

Edit:

Dein "Real-Life-Größenvergleich" zeigt mir leider nur so ein kleines zerrissenes Bildchen als "Button" an, was nicht anzuklicken oder anderweitig anzuschauen geht

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Scottie Offline



Beiträge: 216

31.07.2018 19:18
#5 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Hallo Sebastian,
bin mal gespannt wie es weitergeht mit dem fahrenden Servo ...

Gruß
Scottie

Toni Offline




Beiträge: 1.327

01.08.2018 09:44
#6 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Moin...
Ja, ich auch.

Der Kleine würde sich auch gut auf deiner schönen Anlage machen, was

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 606

07.08.2018 00:19
#7 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Inzwischen habe ich die Komponenten im Fahrerhaus platziert und verdrahtet. Man sieht keinen großen Unterschied zu den vorherigen Bildern, jedoch funktioniert die Lenkung jetzt auch, wenn der "Deckel" drauf ist. Den Empfänger habe ich gegenüber dem Metallrahmen, der Servo-Elektronik und dem Poti mit Plastiksheets (auf 0,2mm abgeschliffen) isoliert.











Hinter den Scheinwerfern und den Blinkern (vorallem auf der linken Seite) wird es ganz schön eng für die LEDs werden. Das Problem gehe ich aber erst an, wenn die restliche Mechanik funktioniert. Bisher kann der Multicar schließlich nur Lenken. Aber ich bin beruhigt, dass der Rest in der Hütte bisher so gut passt.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

MECler Offline



Beiträge: 95

07.08.2018 10:39
#8 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Einfach nur Wahnsinn!

Gruß Rico

Toni Offline




Beiträge: 1.327

07.08.2018 16:15
#9 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Ja, besonders wenn man die "Größe" des Fahrzeuges bedenkt.
Ich kann Sebastian gut nachfühlen, mit was für "Problemchen" er sich herumschlagen muss, da sich der Multicar und meine TT Lasterchens in der Größe bzw. den Größenverhältnissen was den Platz betrifft, sehr ähneln und das macht manchmal dann auch gar keinen so rechten Spaß mehr, wenn es an allen Enden und Ecken "eng" wird.
So ein "Lasterchen" in 1:120 wäre ja auch ein Träumchen, aber das wird wohl auch nur ein Traum bleiben...

Ich drück auf alle Fälle mal die "dicken Däumchen", dass am Ende auch alles so klappt, wie sich Sebastian das vorgestellt hat.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

ewu Offline



Beiträge: 187

07.08.2018 18:30
#10 RE: Multicar M22 Zitat · antworten

Ja so ein Multicar ist ein Träumchen, mir ist der ZT 300 schon zu klein, obwohl der doppelt so groß ist wie der Multicar.
Bin schwer gespannt auf das Ergebnis.

Freundliche Grüße Uwe.

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen