Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 308 mal aufgerufen
 Probleme
sammy Offline



Beiträge: 92

10.03.2019 17:47
Anfängerproblemchen... Zitat · Antworten

Hallo an alle,

ich wollte hier mal ein Problem ansprechen, welches vielleicht auch andere Mitglieder haben. An mir selbst kann ich es wahrscheinlich am besten erklären.

Vor ein paar Jahren, ich schätze so 2014, ich war damals 15, entdeckte ich das Faller Car System. Es begeisterte mich so, dass ich unbedingt selbst kleine Modelle zum fahren bringen wollte. Damals nur fehlte mir das nötige know-how und die filigrane Handwerklichkeit, was ja bei Anfängern üblich ist. Erschwerlich kommt noch hinzu, dass ich in einer Region wohne, in der es kaum "Gleichgesinnte" gibt, also musste ich alles selbst ausprobieren und lernen. Das verschlang auch einiges an Geld, was ich mir hart zusammengesparen musste.
Mit der Zeit habe ich mir nun angeeignet wie man 0402 Leds selbst lötet, eine Lenkachse richtig einpasst usw. Doch was ich in all den Jahren zustande gebracht habe sind 2,5 funktionsfähige DC-Cars und eine angefangene Sattelzugmaschine, welche genauso weit gebaut ist wie Ollis gutes Tutorial auf YouTube ist.
Deshalb bezeichne ich mich trotz den 5 Jahren die ich schon "dabei" bin als Anfänger.

Doch warum erzähl ich meine Modellbaugeschichte?

Mein Problem ist es, dass ich mir immer Projekte vor nehme aber nie so wirklich zu Ende bekomme. Ich habe auch hier im Forum schon ein paar Sachen vorgestellt, welche aber leider nie ein Ende gefunden haben. Mehr oder weniger bin ich ein stiller Mitleser, will aber jetzt auch mal was fertig bringen. Auch schleichen sich immer relativ lange Phasen ein, in denen ich den Mikromodellbau links liegen lasse. Und dann kommen Situationen in denen man an einem Modellbahn-Shop vorbei kommt, rein geht und unbedingt ein paar Modelle kaufen muss, weil man wieder mal Lust zum basteln bekommt.
So ging es mir vor einer Woche, deshalb bin ich jetzt wieder aktiv.

Ich wollte euch fragen ob ihr mit solchen Problem auch schon zutun gehabt habt und was ihr dagegen gemacht habt?
Hab auch den Hangout Thread gesehen und werd mich nächsten Donnerstag mal einklinken.
Ich will halt jetzt einfach mal dabei bleiben und was Fertig bekommen.

Deshalb meine Frage ob ihr eventuell ein paar Tipps habt die dem Abhilfe schaffen?

LG Samuel

PS: bin beruflich noch bis nächsten Freitag in Hannover. Wenn jemand aus der Ecke kommt und die Woche nachmittags etwas Zeit hat sich mal zu treffen würde mich das sehr freuen.

Blaze Offline




Beiträge: 51

10.03.2019 18:36
#2 RE: Anfängerproblemchen... Zitat · Antworten

Hallo Samuel
Ich bin seit nunmehr 2 ein halb Jahren dabei.
Das mit den Modellen kenne ich zur genüge. Grob geschätzt 40 modelle warten immoment auf den Umbau.
das phänomen kennt wohl fast jeden hier.

mfg
Oli2

MECler Offline



Beiträge: 136

10.03.2019 18:54
#3 RE: Anfängerproblemchen... Zitat · Antworten

Hallo Samuel!

Zitat von sammy im Beitrag #1
... Doch was ich in all den Jahren zustande gebracht habe sind 2,5 funktionsfähige DC-Cars und eine angefangene Sattelzugmaschine, welche genauso weit gebaut ist wie Ollis gutes Tutorial auf YouTube ist.


Wenn Du die DC-Cars schonmal ohne Hilfe geschafft hast und mit denen zufrieden bist, hast Du den Bereich Anfänger schon verlassen. Was fehlt bei dem Auto mit 0,5-Fertigstellung noch? Vielleicht kann man Dir hier weiterhelfen - für DC-Car gibt es einen extra Bereich hier im Forum oder auch im Spezialforum zu DC-Car gibt es sicherlich Hilfestellungen (ich bin in beiden Foren aktiv/gemeldet). Bei mir sind mittlerweile knapp 50 DC-Cars entstanden. In einem Workshop in meinem Club habe ich 4 Mitgliedern das DC-Car-Bauen näher gebracht. "Wir schaffen das." (geklautes Zitat)

Zitat von sammy im Beitrag #1
Mein Problem ist es, dass ich mir immer Projekte vor nehme aber nie so wirklich zu Ende bekomme. Ich habe auch hier im Forum schon ein paar Sachen vorgestellt, welche aber leider nie ein Ende gefunden haben. Mehr oder weniger bin ich ein stiller Mitleser, will aber jetzt auch mal was fertig bringen. Auch schleichen sich immer relativ lange Phasen ein, in denen ich den Mikromodellbau links liegen lasse. Und dann kommen Situationen in denen man an einem Modellbahn-Shop vorbei kommt, rein geht und unbedingt ein paar Modelle kaufen muss, weil man wieder mal Lust zum basteln bekommt.
So ging es mir vor einer Woche, deshalb bin ich jetzt wieder aktiv.


Willkommen im Club - was Du beschreibst, ist aus meiner Sicht ganz normal. Es ist ein Hobby, schön und teuer. Ich habe auch Phasen, wo nix wird, alles schief geht. Hatte letztes Jahr im Mai mit zwei DC-Cars angefangen, nach 5 Versuchen mit der Beleuchtung an einem der Autos, war ich kurz vor dem Weglegen in die Rundablage. Dann lag das Projekt für 7 Monate in einer Ecke und nun ist es fertig geworden. Na und? Ich werde doch nicht nach Leistung bezahlt!!

Für das Erfolgserlebnis solltest Du Dir ein Modell/eine Sache herausnehmen und versuchen, fertig zu werden. Vielleicht auch die eigenen Erwartungen zunächst zurück schrauben, z. B. kann das Licht auch später nachgerüstet werden. Ich glaube die Forengemeinde hier kann sehr gut helfen, wenn es stockt.

Zitat von sammy im Beitrag #1
Ich wollte euch fragen ob ihr mit solchen Problem auch schon zutun gehabt habt und was ihr dagegen gemacht habt?


Ja klar, siehe oben! Was man dagegen tun kann? Bier oder Wein trinken oder andere Drogen zuführen - vielleicht hilft`s. Andererseits kann man auf Messen sein Problem mal den "alten" jungen Hasen zeigen und sich eine Menge Ideen abholen. Solch ein Besuch kostet Zeit und Geld, ja, aber bringt auch den Kopf weiter. Durch das www gibt es auch Möglichkeiten (Foren + Co.). Ich nehme mir nach einem stressigen Arbeitstag abends etwas vor zu basteln, mal gelingt es, mal nicht. Na und? LED-Löten kann meditierend sein... Oder lege die Autos zur Seite und überlege, wo und wie die Kisten mal später fahren sollen.

Gruß Rico

sammy Offline



Beiträge: 92

10.03.2019 19:16
#4 RE: Anfängerproblemchen... Zitat · Antworten

Hi Rico,

Also was bei dem DC-Car genau nicht geht weiß ich grad nicht mehr genau, das ist schon ne weile her. Bisher funktioniert ein T5 und ein Sprinter mit Anhänger. An einer V-Klasse hängts.

Letzes Jahr hab ich es leider nicht geschafft auf die Modell-Hobby-Spiel nach Leipzig zu fahren. Will aber dieses Jahr unbedingt hin.

Danke schon mal für die Ermunterung :D
Ich werde auf jeden Fall jetzt mal versuchen den Kontakt zu anderen Mikromodellern aufzubauen.

LG Samuel

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz