Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 621 mal aufgerufen
 LKWs
MECler Offline



Beiträge: 136

03.04.2019 00:09
W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Hallo!

In den letzten Wochen hat ein W50 das Laufen und Kippen gelernt. Verbaut ist ein Rx-43d-2, ein KG1048, eine Sprinter-Vorderachse von Faller, ein Micro-4-Servo, ein 1:700 Getriebemotor und ein 100 mAh Lipo. Das Kippen erfolgt über einen Seilzug aus Angelsehne, der in einem Rohr geführt wird. Zur Verlängerung des Kippvorgangs wird die Sehne nochmals an der Mulde umgelenkt. Das Fahrerhaus muss ich nochmals abheben, der Akku ist verrutscht. Außerdem fehlt noch Farbe, Spiegel, Kennzeichen usw.

Hier noch ein paar Bilder.







Gruß Rico

Thomas M Online



Beiträge: 174

03.04.2019 08:30
#2 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Moin Rico,

finde ich klasse umgesetzt. Die Rückstellung der Mulde macht keine Probleme? oder ist da irgendwo ein Gummizug?

Gruß aus dem Taunus

Thomas

Maik_29413 Offline



Beiträge: 137

03.04.2019 08:51
#3 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Hallo Rico,

ich bin begeistert!

Wenn ich das richtig gesehen habe, hast Du das Servo ins Fahrerhaus gelegt: interessanter Ansatz. - Ich habe sie bisher immer stehend verbaut und komme dann mit dem restlichen Platz im Fahrerhaus nicht aus.

Herzliche Grüße von
Maik

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 918

03.04.2019 09:44
#4 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Ja, etwas Farbe ist noch nötig. Das rot am Auspuff, Rahmen und Spritzlappen ist schon irgendwie störend. Die Stoßstange vorn ist gar nicht mal schlimm.
Ansonsten ist der Kippmechanismus interessant gelöst. Man könnte den Umlenkpunkt vielleicht noch an die Unterseite der Mulde legen (jetzt ist er rückseitig, wenn ich das richtig sehe), um ihn etwas zu verstecken. Super, dass du Servo, Akku und Empfänger in die Hütte bekommen hast. Die dadurch freie Fläche unter der Mulde kommt der Optik zu gute. Vielleicht kannst du da ja noch eine Hubzylinderattrappe anbringen.

Zitat von Thomas M im Beitrag #2
...Die Rückstellung der Mulde macht keine Probleme? oder ist da irgendwo ein Gummizug?



Bei dem Hebel dürfte es selbst bei einer leeren Mulde keine Probleme mit der Rückstellung geben. Vorausgesetzt, da Fahrzeug befindet sich in aufrechter Lage

Wirklich fein geworden, auch der Holzaufbau. Bin auf die Bilder mit der farblichen Umgestaltung gespannt.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

MECler Offline



Beiträge: 136

03.04.2019 16:39
#5 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

@Thomas:

Zitat von Thomas M im Beitrag #2
Die Rückstellung der Mulde macht keine Probleme? oder ist da irgendwo ein Gummizug?

Die Mulde macht bei normaler Stellung keine Probleme zurück zu gehen. Nur bei "oberem Anschlag der Mulde" ist die Hemmung der Passungen und des Seilzuges zu groß für das relativ geringe Gewicht der Mulde.

@Maik:
Zitat von Maik_29413 im Beitrag #3
Wenn ich das richtig gesehen habe, hast Du das Servo ins Fahrerhaus gelegt: interessanter Ansatz.

Richtig, das klappt sogar besser als gedacht. Auch der Stellweg des Hebels zum Lenken reicht sehr gut und den Lenkausschlag musste ich sogar reduzieren. Ich hatte das mal in einem LO probiert und das funktioniert auch im L60.

@Sebastian:
Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #4
Ja, etwas Farbe ist noch nötig. Das rot am Auspuff, Rahmen und Spritzlappen ist schon irgendwie störend. Die Stoßstange vorn ist gar nicht mal schlimm.

An den von Dir genannten Sachen wollte ich eigentlich gar nicht so viel machen. Es ging mir eher um die neuen Anbauteile und diese zu tarnen.

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #4
Man könnte den Umlenkpunkt vielleicht noch an die Unterseite der Mulde legen (jetzt ist er rückseitig, wenn ich das richtig sehe), um ihn etwas zu verstecken.

Der Umlenkpunkt ist schon an der Unterseite der Mulde, um die maximale Länge und damit Zeit für die Umstellung zu bekommen. In der Realität sehen die meisten gar nicht, dass da noch "was dran ist".

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #4
Vielleicht kannst du da ja noch eine Hubzylinderattrappe anbringen.

Da hatte ich schon mal die Originalteile dran gehalten. Das wird ziemlich knapp und optisch nicht besonders vorteilhaft. Da würde ich eher der sicheren Funktion des Kippens den Vorzug geben.

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #4
Wirklich fein geworden, auch der Holzaufbau.

Da bin ich völlig unschuldig. Das war so handelsüblich bei dem Modell und nicht zuletzt ein Argument für mich, dieses Auto zum Umbau zu nutzen.

@alle: danke für die Anerkennung!

Gruß Rico

P.S. Sehe gerade erst, dass ein Foto von den Innereien nicht mit im Beitrag gelandet ist. Hole ich heute Abend noch nach.

MECler Offline



Beiträge: 136

04.04.2019 19:57
#6 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

So, hier nun die Nachlieferung mit etwas Verzug...



Gruß Rico

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 918

04.04.2019 21:08
#7 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Danke für das Foto. Du hast ja sogar noch eine Steckverbindung für die Beleuchtung in der Hütte untergebracht. Die Lipozelle liegt dann ganz oben drauf?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

MECler Offline



Beiträge: 136

05.04.2019 05:13
#8 RE: W50 LA Kipper (Espewe) Zitat · Antworten

Hallo Sebastian!

Genau, der Lipo liegt dann oben drauf, ist nur schlecht zu fotografieren.
Ursprünglich sollte die Hütte mittels Steckverbindung trennbar sein. Leider fehlte am Ende ein klein wenig Platz. Daher ist die Verbindung dann weggekommen. Habe ich noch nicht wieder fotografiert, da das Auto bis zu einem Treffen fertig werden musste.

Gruß Rico

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz